FANDOM



Kaliber .44 Magnum ( offiziell .44 Remington Magnum ): Die 1955 entwickelte Patrone gilt als eines der stärksten Kaliber für Faustfeuerwaffen, wird aber von Kalibern wie .454 Casull, .480 Ruger bzw. .500 Wyoming Express und .500 S&W Magnum sowie .50 Action Express (.50A.E.) übertroffen. Die .44.Magnum ist dennoch trotz ihrem gewöhnungsbedürftigen Schussverhalten sehr beliebt und entsprechend häufig aufzutreiben.

Legendär wurde dieses Kaliber auch durch den Film "Dirty Harry" und seiner Smith and Wesson Model 29 mit 6 1/2 Zoll langen Lauf. Wie üblich in Hollywood, wurde hier die Wirkung der Patrone stark übertrieben. Neben der 29er wurde ebenfalls eine Selbstladepistole gleichen Kalibers zur "Legende": Die Rede ist von der IMI Desert Eagle ! Der rund 2 kg schwere Brocken wurde durch zahlreiche Computerspiele und Filme übermässig bekannt, ist aber als Dienstwaffe aufgrund des Preises und Gewicht vernachlässigbar. Das Magazin fasst im Kaliber .44 Mag. lediglich 8 Patronen. Ebenfalls im Kaliber .44 Mag. erhältlich sind sogenannte Unterhebelrepetiergewehre (lever-action-rifle), bei uns ugs. als "Winchester" bekannt, dem Gewehr des Wilden Westens. Bei dieser Langwaffe kann die 44er auftrumpfen und ist besser handelbar, auch wie z.B. die ebenfalls für diese Gewehre erhältlichen Kaliber .30-30 Winchester oder .45-70 Government. Neben dem Revolver Mod.29 gelten die Revolver der Firma Sturm, Ruger & Co, "Blackhawk" oder "Redhawk" als "die" 44er.

Ein Kaliber, welches sowohl in einem Gewehr als auch in einer Pistole/Revolver verschossen werden kann, hat in einem apokalyptischen Szenario wie einer Zombieepidemie durchaus Sexappeal. Dies ist auch noch bei anderen Kalibern wie z.B. .357 Magnum/.38 Spezial, .45 Colt (auch .45 Long Colt) oder .45 ACP bzw. 9 x 19 mm möglich.

Analog dem Kaliber .357 Magnum , in dessen Waffen auch .38 Special verschossen werden kann, ist der Gebrauch der Patronen des Kalibers .44 Spezial in für .44 Mag. ausgelegte Waffen möglich.

Sicherlich ist eine .44er besser als nichts und gegen wenige Zombies auch wirkungsvoll. Ein längeres Feuergefecht gegen Gegner aus Fleich und Blut sollte man sich aber zweimal überlegen. Gegenüber einer "modernen" Pistole ist man, was Kadenz und Zielerfassung betrifft, eher zweiter Sieger. Gerade Revolver im besagten Kaliber haben einen deutlichen Rückstoß und dieser wirkt sich nicht nur im Höhenschlag sondern auch zur Seite aus. Die Waffe erneut ins Ziel zu führen, dauert daher länger und kann zum entscheidenden Nachteil führen. Ist man auf eine höhere Durchschlagskraft angewiesen, ist ein Gewehr, schon vom Handling, eher die bessere Wahl.


Zum Vergleich Bei den Werten handelt es sich teilweise um mittlere Werte. Energie und Geschwindigkeit sind abhängig von der Treibladung, dem Geschossgewicht und der Lauflänge. Behandelt werden die häufigsten Revolverkaliber

Bezeichnung Durchmesser Geschoss Patronenlänge Patronenboden Durchmesser Geschwindigkeit Geschossenergie
.38 Special 8,99 - 9,09 mm 39,00 mm 11,18 mm 220 - 470 m/sec. 247 - 680 J
.357 Magnum 9,04 - 9,09 mm 40,39 mm 11,28 mm 320 - 590 m/sec. 680 - 1200 J
. 44 Magnum 10,87–10,92 mm 40,18 mm 13,06 mm 300 - 500 m/sec. 985 - 1500 J
.45 Colt 11,2 - 11,45 mm 40,5 mm 13,00 mm 290 - 404 m/sec. 620 - 1718 J



Dieser Artikel wurde zuletzt am 14.August 2016 um 14:41 Uhr geändert.
Leider hat noch niemand für diesen Artikel eine Patenschaft übernommen. Möchtest du diese erhalten, so melde dich bei einem Admin oder Helfer.
Seite drucken (Druckansicht)}}

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki