FANDOM



Das sehr seltene Beretta 92SB, zunächst als 92S-1 bezeichnet , wurde speziell für die US Air Force entwickelt. Die Pistole wurde von 1981 bis 1991 gebaut. Es sollen lediglich 5.000 Exemplare produziert worden sein. Eine kompakte Version mit einem verkürzten Lauf und 13-Schuss-Magazin wurde als 92SB Compact bezeichnet, weitere Infos sind unter dem Artikel Beretta 92FS zu finden. Von der Beretta 92 wurden rund 50 verschiedene Ausführungen gebaut!


Schützen

Opfer

Hintergrund

Staffel 3

Zeit der Ernte

Der Governor simuliert gegenüber der Nationalgarde friedliche Absichten und berichtet von dem verwundeten Kameraden, der ihn als Mittelsmann losgeschickt hat. Corporal Brad freut sich über die gute Nachricht, als der Governor seine Beretta zieht und den Corporal niederschießt.

Tod vor der Tür

Um den Standort von den Farm-Überlebenden heraus zu finden, bedroht er mit der Beretta die Gefangene Maggie. Diese schweigt aber beharrlich, so dass der Governor Glenn mit der Beretta bedroht. Maggie bricht daraufhin ein und verrät das Gefängnis als Standort. Ebenso berichtet sie von der Gruppenstärke.

Siehe, dein Bruder

Als Rick und seine Freunde Woodbury angreifen um Maggie und Glenn zu befreien, begibt sich der Governor in sein Haus, wo sich allerdings Michonne befindet und seine Tochter Penny töten will. Der Governor legt all seine Waffen ab, doch Michonne tötet sie trotzdem. Es kommt zum Kampf in dem der Governor sein rechtes Auge verliert.

Kriegsrecht

Der Governor hat Daryl Dixon gefangen genommen und in der Arena seinem Bruder, Merle Dixon, vorgeführt. Er macht ihn dafür verantwortlich, dass die Stadt überfallen wurde. In einem Kampf auf Leben und Tod soll er nun beweisen, wem er loyal ist. Der Stadt oder seinem Bruder und damit den Terroristen, die sie angegriffen haben.
Plötzlich ertönt ein Schuss und ein Untoter und Haley fallen tot zu Boden. Eine Rauch-Granate vernebelt die Arena, wodurch Panik entsteht und vier Zombies freikommen. Ein Untoter* kommt auf den Governor zu, doch er erschießt ihn ohne ihn zu beachten.
Später herrscht Panik auf den Straßen, da drei Beißer in die Stadt gedrungen sind und einen Mann anfressen. Andrea und Caesar töten die Zombies. Die Bürger bitten um Hilfe, doch bevor sie was unternehmen konnten, kommt der Governor raus und erschießt den Mann ohne ein Wort zu sagen.

Zuflucht

Carol und Axel unterhalten sich im Innenhof über Axels Bruder, als plötzlich ein Schuss ertönt und Axel tot zusammenbricht. Der Governor und seine Leute schießen auf die Gefängnis-Bewohner. Während Caesar sich auf Rick konzentriert, hält der Governor Michonne in Schach. Der Governor benutzt beim Gefecht nur die Steyr AUG A1 als Waffe, nur als sich ein Untoter* nähert, holt er seine Beretta raus und schießt ihm in den Kopf. Nachdem ein Transporter mehrere Zombies in den Außenhof gelassen hat, verlassen die Woodbury-Leute siegessicher das Gefängnis.

Der Fang

Der Governor ist auf der Jagd nach Andrea. Er verfolgt sie bis in eine Lagerhalle hinein. Andrea kann sich im Lagerhaus vor ihm verstecken. Philip versucht sie aus ihrem Versteck herauszulocken, da dies nicht klappt, nimmt er sich eine Schaufel und schlägt einige Fenster ein. Er kann letztendlich Andrea ausfindig machen, doch sie öffnet eine Tor und lässt eine Menge Zombies auf den Governor frei. Er tötet einen Untoten mit der Schaufel. Er lässt diese aber fallen um zwei Beißer gegen die Wand zu drücken. Er findet eine Eisenstange und tötet den nächsten Untoten, da dies nicht sehr effektiv ist, erschießt er die Untoten mit seiner Beretta. Nachdem er sein Magazin leergeschossen hat, nutzt er diese als Schlaginstrument. Andrea nutzt die Zeit um aus der Lagerhalle zu fliehen.

Der Strick des Jägers

Der Governor und seine Männer warten schwer bewaffnet am vereinbarten Verhandlungsort auf Rick. Als plötzlich laute Musik ertönt, schickt Caesar zwei Männer in die Richtung aus der die Musik kommt. Es nähern sich mehrere Untote. Die Männer verteidigen sich gegen die Untoten, doch immer mehr Männer werden von den Untoten angefallen. Caesar bemerkt, dass sie in einen Hinterhalt geraten sind. Er und eine andere Wache können Merle ausfindig machen und niedertreten. Der Governor geht dazwischen, denn er will sich höchstpersönlich um Merle kümmern. Er zerrt ihn in das Gebäude und tritt einige male auf ihn ein. Nachdem er ihm zwei Finger abgebissen hat, würgt er ihn. Er lässt dann los und geht mehrere Schritte weg. Merle winselt nicht um Erbarmen, was dem Governor egal ist. Er zieht seine Pistole und erschießt ihn.

Stirb und töte

Der Governor marschiert mit den Bewohnern von Woodbury ins Gefängnis um sie endgültig zu töten. Doch der Angriff misslingt und die Woodbury-Überlebenden flüchten. Der Governor hält die Bewohner auf einer Landstraße auf. Karen und Paul erklären ihm, dass sie nicht mehr kämpfen wollen und, dass das alles keinen Sinn hat. Allen wiederum möchte zurück zum Gefängnis um den Tod seines Sohnes zu rächen. Die Geräusche um den Governor verschwimmen und er erschießt sämtliche Bewohner mit seinem Sturmgewehr. Caesar und Shumpert treten geschockt zur Seite. Allen stellt sich dem Governor in den Weg und zielt mit der AKMS auf ihn. Der Governor lächelt und zieht ruckartig seine Pistole und verpasst ihm einen Kopfschuss. Anschließend verteilt er den toten Bewohnern Kopfschüsse, damit sie nicht mutieren. Als ihm die Munition leergeht, steigt er in den Wagen, fordert Caesar und Shumpert auf einzusteigen und fährt davon.


Dieser Artikel wurde zuletzt am 10.April 2017 um 22:39 Uhr geändert.
Leider hat noch niemand für diesen Artikel eine Patenschaft übernommen. Möchtest du diese erhalten, so melde dich bei einem Admin oder Helfer.
Seite drucken (Druckansicht)}}

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.