Fandom

The Walking Dead (TV) Wiki

9 × 19 mm Parabellum

2.836Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Kaliber 9 × 19 mm: Dass Pistolenkaliber schlechthin, auch 9 mm Parabellum, kurz 9 mm Para oder 9 mm Luger genannt, ist die Standardpatrone der Nato und findet bei zahlreichen Behörden wie z.B. der Polizei, diverse Geheimdienste, Zoll, Küstenwache etc. Verwendung. Die meisten Maschinenpistolen und selbst einige "Sturmgewehre" sind in diesem Kaliber erhältlich. Die Patrone 9 mm Para ist in allen Teilen dieser Erde zu finden und dürfte mit das meistgebräuchlichste Pistolenkaliber der Welt sein. 9 X 19 ist das einzigste in Deutschland entwickelte Kaliber, welche zum NATO-Standard erhoben wurde.

Der Name Parabellum leitet sich von "Si vis pancem para bellum („Wenn du Frieden willst, bereite den Krieg vor“) ab und wurde von Georg Luger im Auftrag der preußischen Gewehr-Prüfungskommison, einer militärischen Behörde, entwickelt. Sie sollte die leistungsschwächere 7.65 Parabellum ersetzen. Die 7.65 Hülse wurde von 21 mm auf 19 mm gekürzt und der Hülsenmund auf 9 mm erweitert. Das Geschoss hatte ursprünglich eine Kegelstumpfform und wurde 1916 zum "Ogival-Geschoss". Meines Wissens war die Pistole 08, auch als Luger bezeichnet (ebenfalls von Georg Luger entwickelt) die erste Pistole in dem "neuen" Kaliber. Statt eines Schlittens, verfügte diese Waffe über eine Art "Kniegelenk", das den Auswurf der Hülse übernahm und eine neue Patrone aus dem Magazin in das Patronenlager zuführt. Es dürfte keinen Pistolenhersteller geben, der dieses Kaliber nicht im Programm führt. Einige Revolverhersteller, z.B. Korth, Ruger, bieten sogar eine Wechseltrommel an, damit in auf das Kaliber .357 Magnum ausgelegte Waffen Munition des Kalibers 9 mm Para verwendet werden kann. Für Waffen mit Schalldämpfern wird die Patrone heruntergeladen (laboriert), damit die Schallgeschwindigkeit von rund 343 m/sec. nicht überschritten und der Überschallknall vermieden wird.

Militärisch wird das Kaliber 9 X 19 ausschließlich als Vollmantelgschoss (full-metal-jacket) verwendet, um nicht gegen die Haagener Landkriegsordnung zu verstoßen. Die Patrone ist aber auch als Hohlspitzgeschoss, sowie Teilmantelgeschoss in verschiedenen Varianten und Gewichten erhältlich. Im Ziel führen diese Geschossarten zu einer größeren Deformierung (aufpilzen). Im Gegensatz zum Vollmantel wird hierbei mehr Energie auf das Ziel übertragen, verliert aber dadurch an Durchschlagskraft. In den USA verdrängte zwar die leistungsstärkere .40 S&W (bei 75% der staatlichen Instutitionen) und die .357 SIG bei nicht wenigen US-Behörden teilweise das Kaliber 9 X 19, findet aber trotzdem immer noch nicht nur bei der Armee große Verwendung.

Auch wenn es sich bei der 9 mm Para um eine relativ alte Patronenentwicklung handelt, darf man dieses Kaliber noch immer als Leistungsstark bezeichnen. Nicht wenige geben der 9 mm den Kalibern .40 S&W, .45 ACP oder .357 SIG den Vorzug, da der Rückstoß geringer ausfällt und damit die Präzision und Kadenz erhöht wird. Vorteil des "kleineren" Kalibers ist auch, dass die Magazinkapazitäten bei gleichem Waffentyp unterschiedlicher Kaliber höher sind. Die Bezeichnung "+P" deutet auf eine höhere Treibladung hin. Besonders "Anfänger" dürften mit einer Pistole im Kaliber 9 X 19 bessere Trefferergebnisse erzielen, daher ist eine Waffe dieses Kalibers bei einer Auswahlmöglichkeit zu bevorzugen. Ob man einem Zombie eine 22er, 45er oder 9er durch den Schädel schießt ist für das Ergebnis sekundär.


Dieser Artikel wurde zuletzt am 02.Oktober 2015 um 13:06 Uhr geändert.
Leider hat noch niemand für diesen Artikel eine Patenschaft übernommen. Möchtest du diese erhalten, so melde dich bei einem Admin oder Helfer.
Seite drucken (Druckansicht)}}

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki