Fandom

The Walking Dead (TV) Wiki

Carol Peletier/Staffel 3

< Carol Peletier

2.837Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Season 3 Hintergrund.jpg

Navigation Carol PeletierBearbeiten

Poster S3.jpg
Staffel 3
Poster Staffel 7a.jpg
Staffel 7

Folge 1 - Die SaatBearbeiten

CP 301.jpg
Während die Männer ein Haus von Zombies säubern wartet sie zusammen mit Beth, Hershel und der schwangeren Lori draußen. Sie werden durch ein Zeichen hinein gerufen. Drinnen setzt sie sich ins Wohnzimmer. Rick bemerkt, wie sein Sohn eine Konserve öffnet. Er nimmt ihm die Dose weg und schmeißt sie davon. Kurz darauf ist die Gruppe gezwungen weiter zu ziehen.

Die Gruppe hält auf einer Landstraße und überlegt wohin sie als nächstes gehen. Carol und weitere Überlebende reinigen ihre Wäsche in einem Bach, während Daryl und Rick jagen gehen. Sie finden das Gefängnis und dringen durch den Maschendrahtzaun ins Innere ein. Dort erschießen sie die Zombies in einem Vorhof und sichern das Gelände. Carol zeigt hierbei ihre Schießfertigkeiten, wobei ein Schuss daneben geht und Rick direkt vor die Füße trifft.
Am Abend bringt sie Daryl etwas zu Essen und flirtet mit ihm. Beim Lagerfeuer erklärt Rick, dass sie das Gefängnis einnehmen müssen um an weitere Güter zu kommen (Nahrung, Medizin und Waffen). Am nächsten Tag nehmen sie den inneren Hof und Zellentrakt C ein. Carol unterstützt die Gruppe, indem sie die Zombies zum Zaun lockt und dort mit einem Brecheisen den Schädel einsticht.
Im Zellblock teilt sie sich einen Raum mit Lori. Am nächsten Morgen ruft sie Hershel zur Schwangeren und bleibt aus Diskretion bei den anderen. Rick stellt ein Team zusammen, dass die Anlage untersucht, während Carol, Lori, Beth und Carl zurück bleiben.


Rosskur Bearbeiten

CP 302.jpg
Nachdem Ricks Trupp zurückgekehrt ist, wird das medizinische Können von Carol gebraucht. Hershel wurde ein Bein amputiert, da er dort von einem Zombie* gebissen wurde. Sie versucht die Blutung mit Handtüchern zu stillen, was sich als sehr schwierig heraus stellt. Erst als Carl mit einer Tasche mit Mullbinden und anderen medizinischen Material auftaucht, schafft es Carol die Blutung zu stoppen und den Stumpf fachmännisch zu verbinden.

Sie erkennt, dass sie Lori bei der Geburt von Loris Baby helfen muss, da Hershel nicht mehr in der Lage ist. Um sich vorzubereiten bittet sie Glenn um einen Gefallen. Gemeinsam gehen sie in den Außenhof, wo sich Carol einen Zombie* aussucht an dem sie den Kaiserschnitt üben kann. Nachdem sie den Zombie durch den Zaun eine Eisenstange durch das Auge gestoßen und Glenn die anderen Untoten weg gelockt hat, holt Carol die Leiche ins Innere des Hofes. Dort versucht sie etwas zögerlich einen Kaiserschnitt durchzuführen.


Folge 4 - Leben und TodBearbeiten

CP 304.jpg
Rick, Daryl, Carol, Rick und T-Dog räumen den Außenhof auf. Dabei brauchen sie die Hilfe von Glenn und Maggie, die sich in einem Wachturm eingenistet haben. Die beiden werden gerufen. Axel und Oscar erscheinen am Tor. Sie erklären, dass sie nicht in ihren Zellentrakt zurückkehren können, da dort ihre Freunde sind. Ihr Innenhof ist defekt, weshalb sie die Leichnamen nicht nach draußen tragen können. T-Dog ist bereit sie in der Gruppe aufzunehmen, doch Daryl und Rick haben bedenken. Sie werden vorläufig in einen Gang eingesperrt.

T-Dog und Carol sollen die Autos umparken, sodass alles für eine Flucht vorbereitet ist. Hershel kommt mit seinen Krücken heraus und wird von allen begeistert empfangen.
Plötzlich ertönen die Alarmsignale und Zombies sind im Innenhof. Carol folgt T-Dog und gibt ihm Feuerschutz. Er bemerkt das offene Tor und läuft an den Zombies vorbei. Nachdem er das Tor geschlossen hat, wird er in den Nacken gebissen. Carol findet eine unverschlossene Tür und ruft ihn zu sich ins Innere des Zellblocks.
Beide wissen, dass T-Dog sterben wird. Carol möchte, dass er sich ausruht, doch er will sie hinaus und zurück zu den anderen schaffen. Kurz vor dem Ausgang wird ihnen der Weg von zwei Untoten versperrt. Carol´s Waffe ist alle, weshalb sie umkehren und einen anderen Weg suchen will. T-Dog jedoch möchte nicht so kurz vor dem Ziel aufgeben. Er windet sich los und drückt die beiden Untoten an die Wand um Carol den Weg frei zu machen. Sie sieht mit an, wie er gefressen wird und verlässt dann den Zellentrakt.
Rick, Daryl und Glenn kommen später und finden T-Dog´s Körper, der noch immer von den beiden Zombies gefressen wird. Sie erschießen die Zombies. Daryl entdeckt die Kopfbinde und Waffe von Carol direkt neben der Tür. Sie erklären Carol für tot und kehren zurück zum Innenhof.


Folge 5 - AnrufBearbeiten

Gefängnis-Friedhof.jpg
Für die Verstorbenen Carol, Lori und T-Dog wurde ein Grab von Glenn, Oscar und Axel angelegt. Auf das Grab von Carol wurde ein Holzkreuz gestellt und ein Steinkreis gelegt. Daryl kommt, nachdem er Nahrung für das Baby besorgt hat, an das Grab und legt ihr eine Cherokee Rose in den Steinkreis.


Folge 6 - Auf der JagdBearbeiten

CP 305.jpg
Entgegen aller Annahmen konnte sich Carol in einer Zelle verstecken. Total erschöpft und noch unter Schock stehend kauert sie an der Tür und versucht diese zu öffnen, als sie die Stimmen von Daryl, Oscar und Carl hört. Das Öffnen gelingt ihr allerdings nicht, da eine Leiche vor der Tür liegt und sie nach wenigen Zentimetern blockiert.

Wie in Trance drückt sie immer wieder gegen die Tür, bis diese von Daryl aufgerissen wird, der einen Zombie in der Zelle vermutet. Als er Carol sieht, steckt er sein Messer weg und trägt sie auf seinen Armen hinaus.


Folge 7 - Tod vor der TürBearbeiten

CP 307.jpg
Im Zellentrakt angekommen, legt sie sich auf ein Bett und ruht sich aus. Als sie die Stimmen der anderen hören, geht Daryl los um sie zu holen.

Die können es nicht glauben, dass Carol überlebt hat und freuen sich. Während der Umarmungen fällt ihr Blick auf das Baby. Sie ist sofort entzückt und registriert erst jetzt, dass Lori nicht da ist. Ein Blick zu Rick reicht aus, um zu verstehen, dass Lori nicht mehr lebt. Carol bricht in Tränen aus und bekundet Rick ihr Beileid. Anschließend nimmt sie das Kind auf den Arm.

Dort behält sie es auch für die nächsten Stunden, während die Gruppe den Entschluss fasst nach Woodbury zu fahren um Glenn und Maggie aus der Gefangenschaft des Governors zu befreien. Mit dem Säugling auf den Arm verabschiedet sie sich von Daryl, der zu dem Team der Rettungsmission gehört.


Folge 8 - Siehe, dein BruderBearbeiten

CP 308.jpg
Später am Abend hört sie, wie Axel versucht mit Beth zu flirten. Sie nimmt ihn für ein vier-Augen-Gespräch beiseite. Dort erklärt sie ihm, dass er sich von dem minderjährigen Mädchen fern halten soll. Er verteidigt sich, dass seit Monaten keine Frau mehr in seiner Nähe war, Maggie in festen Händen ist und Carol lesbisch sei. Sie erwidert jedoch, dass sie nicht lesbisch ist, worauf Axel nun versucht mit ihr zu flirten. Sie lässt ihn jedoch stehen.

In der Nacht hält sie auf einem der Wachtürme zusammen mit Axel Ausschau.


Folge 9 - KriegsrechtBearbeiten

CP 309.jpg
Carol und Carl warten am Haupttor des Außenhof auf die Rückkehr von Rick und ihren Freunden. Tyreese und seine Gruppe bestatten Donna bei den anderen Gräbern auf dem Gefängnis-Friedhof.

Später erklärt Carol, dass sie den Lärm vor der Apokalypse vermisst. Sie würde liebend gern einen Jumbojet fliegen hören. Carl fände es sogar besser, wenn sie in dem Flugzeug sitzen würden. Carol findet, dass seine Mutter stolz auf ihn wäre, doch ihn plagen Selbstzweifel, weil er so gemein zu ihr gewesen war und an nichts anderes mehr denken kann.
Dann hören sie das Auto von Rick. Carol öffnet das Außentor, während Carl sich um das Innentor kümmert. Sobald das Auto drin ist verschließt sie das Gitter wieder und schaut wer alles im Wagen ist. Sie erkennt schnell, dass Daryl fehlt. Rick steigt aus und nimmt seinen Sohn in den Arm. Maggie fährt den Wagen hinauf zum Innenhof. Rick erklärt Carol, dass Daryl lebt und aus freien Stücken mit Merle gegangen ist. Sie kann es immer noch nicht glauben. Carl fragt nach Oscar, doch Rick verneint nur.

Im Zellentrakt baut Carol aus einer Plastikkiste und ein paar Tüchern eine Wiege für Judith. An der Seite steht "Lil. Asskicker" (dt. Synchronisationsübersetzung: "Kleine Nervensäge"). Beth bringt das Baby hoch. Die beiden Frauen sprechen über Daryl. Carol erklärt, dass Männer wie Merle und ihr Ehemann Ed einen Einfluss haben, wonach man denkt, dass man die schlechte Behandlung verdient hätte. Sie hat Zweifel, ob sie Ed wirklich zur Hölle schicken könnte, wenn er herein kommen und sie bitten würde ihm zu folgen. Beth macht ihr Mut, dass sie sich geändert hätte seit seinem Tod. Sie versteht jedoch nicht, warum Daryl mit Merle gegangen ist. Carol erklärt ihr, dass er einen Codex hat und die Welt mehr solcher Männer benötigt, die für ihre Werte einstehen. Als die Wiege fertig ist, legt sie das Baby hinein.

Später am Nachmittag erzählt ihr Axel, dass Oscar immer zu ihm gehalten hat, wenn Tomas einen Wutanfall bekommen hat. Rick berichtet, dass er im Kampf gefallen ist. Die Gruppe diskutiert über die neue Gefahr durch Woodbury. Carol hat Angst, dass sie ihnen an Waffen und Anzahl überlegen sind. Hershel findet, dass sie Verstärkung gebrauchen könnten.
Sie gehen zu Tyreese und seinen Leuten. Er stellt sich vor und erklärt, dass er sich von Rick und seiner Gruppe fern hält, hilft, wo sie können und ihre Nahrung selbst besorgen. Rick erinnert sich ein solches Abkommen schon einmal mit Tomas getroffen zu haben und lehnt ab. Hershel nimmt ihn beiseite und appelliert an ihn dies nochmal zu überdenken. Plötzlich halluziniert Rick etwas. Er schreit die Gruppe an zu gehen und zieht seinen Revolver. Axel schiebt Carol aus der Schussbahn. Tyreese und seine Gruppe nehmen ihre Sachen und werden von Glenn hinaus gedrängt.


Folge 10 - ZufluchtBearbeiten

CP 310.jpg
Carl und Glenn beratschlagen auf dem Boden, wo Tyreese und seine Leute ins Gefängnis eingedrungen sind. Sie stellen fest, dass es mindestens noch eine Bruchstelle geben muss, durch die bewaffnete Truppen leicht eindringen können. Beth zweifelt, ob der Governor überhaupt kommen wird. Michonne berichtet von den Köpfen in den Fischbecken und erklärt, dass er mit Sicherheit kommen wird. Glenn schlägt vor ihn noch in dieser Nacht zu ermorden. Carol wendet ein, dass sie keine Attentäter sind. Er jedoch wendet sich an Michonne und bittet um ihre Hilfe, die sie ihm zusichert.

Hershel findet den Plan schlecht. Bei ihrem letzten Zusammentreffen mit dem Governor sind sie nur knapp mit dem Leben davon gekommen. Damals hatte er auch nicht mit ihnen gerechnet. Außerdem würde Rick dem Plan nicht zustimmen. Glenn erklärt, dass Rick momentan nicht in der Lage ist etwas zu entscheiden. Hershel sieht ihre besten Chancen auf der Straße. Glenn wendet ein, dass er nur ein Bein hat und mit dem schreienden Baby wären sie ein leichtes Ziel für Beißer.
Maggie verlässt die Versammlung schweigen und geht in ihre Zelle. Glenn bestimmt, dass er mit Carl in die Gruft geht um dort nach den Schäden zu schauen. Michonne bleibt bei der restlichen Gruppe um sie zu sichern. Er schaut in die Runde und stellt fest, dass niemand auf Wache ist. Fluchend verlässt er den Zellenvorraum.

Carl und Glenn kommen aus den Tunneln wieder. Sie berichten, dass die Zombies bereits wieder bis zum Kesselraum vorgedrungen sind. Sie ist erschrocken, weil sie den Bereich bereits gesäubert hatten. Glenn schlägt vor in einem Auto die Anlage zu umkreisen. Axel will ihn begleiten, doch er möchte lieber Maggie mitnehmen und geht sie holen.

Carol und Axel beenden die Arbeit auf dem Zwischengang. Sie haben einige Metallplatten aus dem Hof gefunden und verstärken damit den Gang. Sie erklärt ihm, dass sie sich mühelos hinter dem Wall verstecken können, falls geschossen wird. Er berichtet ihr, dass er Angst vor Waffen hätte. Dann erzählt er, wie er mit einer Spielzeugpistole eine Tankstelle überfallen hat. Am nächsten Morgen war die Polizei bei ihm und hat ihn festgenommen. Er schwor, dass er mit der Spielzeugpistole den Raub begangen hat, doch sie haben ihm nicht geglaubt. Bei der Wohnungsdurchsuchung haben sie die Waffe seines Bruders gefunden und ihn darauf hin wegen bewaffneten Raubüberfall verhaftet.
Sie will wissen, warum er das nicht früher gesagt hat. Dabei erklärt er ihr, dass sie nicht denken sollten, dass er gewalttätig sei. Dann bittet er sie zu zeigen, wie man mit der Waffe umgeht. Sie entlädt die Waffe und erklärt ihm alles. Er dankt ihr und sie schenkt ihm ein Lächeln.

Später scherzt Axel mit ihr. Er erzählt, dass er schon viele Leute im Gefängnis zusammenbrechen gesehen hat. Er selbst hat hier jedoch die Dinge klarer erkannt. Die Regeln und das einfache Leben haben ihm geholfen ein besserer Mensch zu werden. Carol spricht ihn auf seinen Bruder an. Gerade als er eine Geschichte von ihm erzählen will, wird Axel erschossen und sackt zusammen. Carol kauert sich hinter seine Leiche, die immer wieder von Kugeln getroffen wird.
Maggie kommt schließlich mit Waffen aus dem Zellentrakt gerannt. Sie gibt Carol Feuerschutz, sodass sie hinter eine Mauer fliehen kann. Es gelingt ihnen schließlich den Angreifer von einem der Wachtürme abzuschießen.
Ein gepanzerter Transporter fährt durch den Zaun und entlädt einige Zombies. Im Außenhof ist noch Hershel, der versucht hat mit Rick zu sprechen. Michonne und Glenn gelingt es den Mann zu in den Innenhof zu bringen. Dort schauen alle auf den verlorenen Außenbereich.


Folge 11 - JudasBearbeiten

CP 311.jpg
Rick bringt Merle und Daryl zurück ins Gefängnis. Er erklärt der Gruppe, dass sie ihre Heimat auf jeden Fall verteidigen. Merle sagt ihnen, wie gefährlich der Governor ist. Als Hershel erneut beginnt auf Rick einzureden, will dieser gehen. Hershel ruft ihn mit aller Entschlossenheit zurück. Er spricht vor allen darüber, dass Rick halluziniert, fordert ihn jedoch auf dies beiseite zu schieben und sich zunächst um ihr aktuelles Problem zu kümmern.

Carol geht später zu Daryl, um sich bei ihm zu bedanken, dass er zur Gruppe zurückgekehrt ist. Danach kocht sie sich einige Nudeln und hört dabei, wie Merle versucht mit Michonne auf eine neutrale Ebene zu gelangen und ihre Kämpfe in der Vergangenheit zu belassen.

Carl kommt hinein und berichtet, dass sich Andrea nähert. Die Gruppe stürmt hinaus und sichert das Gelände. Carol ist auf dem Zwischengang, der die Zellentrakts verbindet. Ihre Freundin wird herein gelassen und entwaffnet. Danach wird sie in den Zellenvorraum gebracht. Dort nimmt sie Carol in die Arme. Sie erkennt die Verluste und ist tief betroffen. Sie fragt, warum sie auf den Governor geschossen hätten. Dabei behauptet Rick, dass er lügen würde. Einstimmig kommt die Gruppe zu dem Schluss, dass der fremde Anführer sterben muss. Andrea ist dafür nicht bereit, sodass Rick den Raum verlässt.

Michonne gelingt es ein Einsehen bei Andrea hervor zu rufen. Carol führt sie in den Zellentrakt und übergibt ihr Judith. Dann berichtet sie davon, wie die Mitglieder gestorben sind. Sie unterbreitet ihr einen Plan, wonach sie den Governor verführen und dann ermorden soll, während er schläft.

Am Abend hört sie einem Lied von Beth zu, das sie für die Gemeinschaft singt.


Folge 13 - Das UltimatumBearbeiten

CP 313.jpg
Nach dem Treffen mit dem Governor lässt Rick seine Leute im Zellentrakt sammeln. Dort erklärt er ihnen, dass der Governor ihren Tod möchte und das sie sich ab jetzt im Krieg befinden. Carol ist nach der Ansage von Rick sichtlich unwohl und sie würde es vorziehen das Gefängnis zu verlassen.


Folge 15 - Der Strick des JägersBearbeiten

CP 315.jpg
Während einige Gruppenmitglieder Fallen für die Männer des Governors im Außenhof verteilen, bringt Carol Judith ins Bett. Anschließend beginnt sie einige Magazine mit Munition zu füllen und fragt Merle, der sich ebenfalls im Zellenvorraum befindet, ob er mit ihnen kämpfen wird. Dieser antwortet nur flüchtig, was Carol erneut dazu bringt die Frage zu stellen. Merle ist von der "neuen" Carol sichtlich erstaunt, wenn er an die verängstigte Frau aus dem Camp zurück denkt.

Einige Zeit später ruft Rick seine Leute in den Innenhof um sie über den wirklichen Deal mit dem Governor zu informieren. Er berichtet von der geplanten Auslieferung Michonnes und über seinen Sinneswandel was den Deal angeht. Des weiteren erklärt Rick die Demokratie innerhalb der Gruppe wieder für existent. Er möchte nicht mehr für alle entscheiden und lässt die Gruppe abstimmen, wie sie sich in Bezug auf den Governor verhalten sollen.


Folge 16 - Stirb und töteBearbeiten

CP 316.jpg
Die Gruppe packt ihre Sachen. Carol sucht Daryl, der sich darüber wundert, dass Merle etwas selbstloses getan hat. Sie erklärt, dass er ihnen eine Chance gegeben hat und hilft ihm auf.

Sie verstecken sich.

Der Governor greift an. Die Angreifer zerbomben zwei Wachtürme und erschießen die Zombies im Außenhof. Danach dringen sie zuerst in den Innenhof und dann in den Zellentrakt C ein. Sie durchsuchen die Tunnel und werden dann aus dem Hinterhalt von den Gefägnisbewohnern attackiert. In Panik fliehen die Angreifer.
Die Bewohner kommen im Innenhof zusammen und freuen sich über den Sieg. Daryl und Michonne wollen sie verfolgen, solange sie im Vorteil sind. Maggie und Glenn haben Sorge, wenn sie an ihre Flucht aus Woodbury denken. Carol bestätigt, dass sie so nicht weiter leben können. Sie wollen jedoch zuerst auf die Anderen warten.

Carol nimmt Carl, Hershel und Beth mit dem Baby in Empfang und hilft dabei ihre Sachen in den Zellentrakt zu bringen.

Rick will den Bewohnern folgen. Sie packen die Sachen. Jedoch fahren nur Daryl und Michonne mit ihm mit. Carol hilft mit den anderen das Innentor von Zombies zu befreien, damit die Gruppe hinaus fahren kann.

Am nächsten Tag kommt Rick und seine Gruppe zurück. Sie haben einen Bus mitgebracht, aus dem einige Bewohner aus Woodbury aussteigen. Die Neuen gehen direkt in den Zellentrakt. Carol bemerkt den Leichnam von Andrea und verfällt in Trauer.


Dieser Artikel wurde zuletzt am 15.Oktober 2015 um 17:19 Uhr geändert.
Leider hat noch niemand für diesen Artikel eine Patenschaft übernommen. Möchtest du diese erhalten, so melde dich bei einem Admin oder Helfer.
Seite drucken (Druckansicht)}}

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki