FANDOM



Besitzer Bearbeiten

Militär

Fahrer Bearbeiten

  • unbekannt

Verwendungszweck Bearbeiten

  • Bekämpfen der Untoten
  • Schutz vor Zombies

Geschichte des Fahrzeuges Bearbeiten

Rick reitet in Atlanta an dem Panzer vorbei, als er einen Helikopter sieht und ihm folgt. An der nächsten Straßenecke wird Rick von einer Zombie-Herde überrascht und er muss die Flucht ergreifen. Schnell ist er eingekreist und stürzt vom Pferd, so dass ihm nur die Flucht unter den Panzer bleibt. Schnell sind auch die Zombies unter dem Panzer und versuchen ihn zu greifen. Rick schafft es einige zu erschießen, bis er keinen Ausweg mehr sieht und sich das leben nehmen möchte. In dem Augenblick, indem er sich die Waffe an den Kopf hält, entdeckt er die Bodenluke des Panzers. Er klettert sofort hinein und verschließt die Luke. Dort kann er nur kurz verschnaufen, denn neben ihm erwacht die Leiche eines Soldaten, als er diesem seine Beretta aus dem Holster zieht. Überrascht schießt er dem Untoten in den Kopf. Angeschlagen durch den Knall der Pistole entdeckt er die offene Luke am Turm des Panzers. Benommen richtet er sich auf und kann die Luke im letzten Moment schließen. Verzweifelt überlegt Rick wie es weiter gehen soll, als er eine Stimme über Funk hört.

Glenn Rhee, der Mann am Funk, zeigt Rick auf, wie er aus dieser Situation entkommen kann. Momentan befinden sich kaum noch Zombies auf dem Panzer, da sich der Großteil dem toten Pferd widmet. Rick nimmt sich noch einen Klappspaten und öffnet die Luke am Turm. Ein Zombie, der sich auf dem Panzer befindet, bekommt das mit und bewegt sich sofort auf Rick zu. Dieser schlägt dem Untoten den Spaten quer durch das Gesicht. Mit der Beretta in der Hand springt Rick vom Panzer und läuft die Strasse entlang, die ihm Glenn geraten hat.