Fandom

The Walking Dead (TV) Wiki

Comic:Im finsteren Tal

2.841Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Charaktere

Comic-Flüchtlinge


Gruppe von Abraham


Zombie


Story

Heft 49

Michonne kehrt zum Gefängnis zurück und sie sieht die Zerstörung. Sie findet Tyreeses reanimierten Kopf wieder. Michonne nimmt ihren Katana und mit Tränen in den Augen sticht sie ihren Katana durch den Kopf. Sie inspiziert Dales Wohnwagen und findet nichts außer ein paar Fußspuren, die von dem Wohnwagen wegführen und diesen folgt sie dann.

Rick und Carl ruhen sich im Wald aus. Rick führt Carl in eine verlassene Stadt für Vorräte und einen sicheren Ort. Rick sagt, dass Carl seine Waffe nur dann verwendetn soll, wenn es unbedingt nötig ist, weil der Lärm Untote anlockt. Sie durchsuchen ein Lokal in der Stadt und werden dabei von einem Untoten angegriffen. Rick versucht dem Untoten seine Axt durch den Schädel zu hauen, schafft es allerdings nicht. Carl erschießt den Beißer dann, nachdem Rick diesen nach draußen gelockt hat und Rick fragt ihm nach seiner Waffe, damit er noch mehr Untote draußen beseitigen kann. Später am Abend verstecken sich die Beiden in einem Haus. Rick wird krank und versucht dies vor Carl zu vertuschen. Er geht ins Badezimmer und nimmt eine große Menge an Antibiotika. Rick unterschätzt die genähte Schusswunde und trinkt Alkohol und schmeißt noch mehr Antibiotika nach. Rick und Carl gehen nach oben um zu schlafen und machen vorher noch ein Feuer. Rick sagt, dass er das Feuer machen wird und sie erst einmal in dem Haus bleiben werden bevor sie nach weiteren Überlebenden suchen werden. Weinend sagt Carl, dass er seine Mutter Lori vermisst. Als er keine Antwort bekommt, schaut er nach Rick und sieht, dass seine Augen mit einem Glanz nach oben starren.


Heft 50

Rick liegt ohnmächtig auf dem Boden und Carl drängt ihn dazu aufzuwachen. Plötzlich fängt Rick an zu murmeln und das führt dazu, dass Carl denkt, dass Rick reanimiert. Er möchte gerade seinen Vater erschießen, tut es allerdings nicht, da er bemerkt, dass Rick immernoch atmet. Carl fängt an zu weinen und sagt, dass er nicht weiß was er tun soll. Dann schläft er ein.

Am Morgen bekommt Rick Fieber. Carl legt ihm ein nasses Handtuch auf die Stirn und fleht Rick an, dass er aufwachen soll. Plötzlich schlagen ein paar Beißer gegen die Haustüre. Carl zieht Rick vor die Türe und macht sich durch die Hintertüre nach draußen. Er geht zu den Untoten und führt sie um den Häuserblock herum in einen anderen Teil der Siedlung. Doch dann taucht ein dritter Untoter hinter Carl auf und Carl fällt. Im letzten Moment schafft er es die Untoten durch Kopfschüsse zu erschießen. Er steht auf, übergibt sich und lächelt dann.

Nachdem er die Untoten erledigt hat, kehrt er ins Haus zurück und merkt, dass er seinen Vater zum Überleben nicht mehr braucht. Er macht in schuldig für den Tod seiner Mutter Lori und seiner Schwester Judith und für den Rest der Gruppe und sagt, dass es in Ordnung ist, wenn Rick stirbt. Später in der Nacht greift Rick nach Carl, der mit Tränen in den Augen seine Waffe auf Rick richtet. Rick sagt zu Carl, dass es ihm nicht gut geht und bittet ihn, dass er im Haus bleiben soll, weil es drinnen sicherer ist. Carl stimmt Rick zu und entschuldigt sich dafür, dass er gesagt hat, dass er Ricks Schutz nicht mehr benötigen würde. Weiterhin sagt Carl, dass er Angst hat bevor er einschläft.


Heft 51

Zwei Tage nachdem Heft 50 endet, geht es Rick ein wenig besser. Carl hat in dieser Zeit gelesen und darauf gewartet, dass Ricks Wunden erfolgreich heilen und Rick wieder aufwacht. Rick nimmt alles an Antibiotika mit und Carl sammelt ein paar Dosen ein. Anschließend verlassen sie gemeinsam das Haus.

Während sie gehen und sich über das Wetter unterhalten, hört Rick ein klingelndes Telefon. Eilig rennt Rick wieder ins Haus und geht ans Telefon. Rick fängt an sich mit der Frau am anderen Ende der Leitung zu reden und sie unterhalten sich über deren Situation und die Möglichkeit, dass Carl und Rick ihrer Gruppe anschließen könnten. Sie vereinbaren, dass sie morgen um dieselbe Zeit noch einmal telefonieren werden. Rick ist aufgeregt und sagt Carl, dass es da draußen noch andere Überlebende gibt und sie in Ordnung sind. Er sagt dann, dass sie gemeinsam auf die Jagd gehen werden, damit Carl nicht länger diese grünen Bohnen essen muss.

Im Wald verläuft die Jagd nicht so gut. Plötzlich hören beide einen Hilferuf. Rick und Carl rennen dorthin und finden einen unbekannten Überlebenden, der am lebendigen Leib gefressen wird. Carl zielt mit seiner Waffe auf ihn und möchte ihm helfen, doch Rick sagt, dass er es nicht tun soll. Der Unbekannte ist immerhin schon infiziert und durch den Schuss könnten sie noch mehr Untote anlocken und sie unbemerkt zum Haus führen. Sie finden das Auto des Überlebendens und es ist voll mit Munition, Waffen und Essen. Carl merkt schnell, dass der Unbekannte alleine hinaus ist wie Carol und sich somit dem Tode selbst vorwarf. Sie nehmen das Auto mit zurück zum Haus.

Zurück im Haus spricht Rick wieder mit der Frau am Telefon und vereinbart, dass sie morgen wieder miteinander telefonieren werden. In der Zwischenzeit gehen Carl und Rick wieder auf die Jagd und sprechen über die Frau und dass sie große Hoffnung auf sie setzen und darauf, dass sie bald eine neue Gruppe finden.

Rick spricht mit der Frau am Telefon über erzählt ihr seine schreckliche Situation. Danach berichtet die Frau über deren Situation in der Gruppe. Rick fragt nach dem Namen der Frau. Als Antwort kommt: "Rick. Ich bin es... Lori." Rick ist verwirrt durch diese Aussage und zieht den Stecker vom Telefon, aber er kann Lori noch immer reden hören. Er redet weiter mit Lori und klagt über seine Situation am Gefängnis und dass es ihm leid tut, dass sie und die Anderen gestorben sind. Lori sagt, dass er alles versucht hat, was er konnte. Rick legt auf und sagt Carl, dass sie gehen. Carl fragt nach den anderen Überlebenden und Rick sagt, dass sie verrückt sind. Als Carl das Auto packt, geht Rick noch einmal ins Haus, nimmt das Telefon und steckt es in seine Tasche. Er kehrt zurück zum Auto und die Beiden verlassen das Haus nun endgültig.


Heft 52

Während ihrer Reise versucht Rick Carl wichtige Dinge zum Überleben beizubringen, falls er doch einmal sterben sollte. Darunter auch das Fahren eines Autos. Wenn Rick geht um Benzin zu sammeln wird Carl von einem Untoten angegriffen, doch wird durch Michonne gerettet. Carl und Rick sind froh, dass sie sie wiedersehen und Carl umarmt Michonne. Rick fängt an Michonne alles darüber zu erzählen, was mit Tyreese geschehen ist, doch Michonne unterbricht Rick und sagt, dass sie es schon weiß. Rick entschuldigt sich bei ihr.

Rick erklärt Carl und Michonne die aktuelle Situation und möchte gerne zu Hershels Farm zurückkehren. Michonne erklärt, dass sie Spuren gefolgt ist und Rick realisiert, dass Andrea möglicherweise den Crash doch überlebt hat. Michonne kehrt zur Gruppe zurück und sagt, dass ein unbekannter Überlebender vom Gefängnis geflohen ist. Ein Untoter hätte Rick beinahe angegriffen, doch Michonne köpft diesen vorher. Michonne fragt, ob sie sich der Gruppe wieder anschließen kann und Rick sagt, dass Michonne nicht einmal fragen muss.

Unterwegs muss Carl pinkeln. Rick sagt Carl, dass er sich von Michonne und Rick nicht zu weit entfernen soll. Michonne fragt, ob Axel, Hershel und Lori eine Chance hatten zu überleben, doch Rick sagt, dass sie es nicht geschafft haben. Michonne entschuldigt sich. Carl kehrt zu Rick und Michonne zurück. Als die Dunkelheit einbricht, verliert die Gruppe die Orientierung. Rick flucht laut und Michonne sagt, dass er sich beruhigen soll, da sie sonst Carl wecken. Rick zweifelt an seinem Plan den Weg zu Hershels Farm zu finden und fühlt sich schuldig für die schlechte Situation in der Nacht. Doch Michonne sagt, dass sie für diese Nacht sicher sind und er die richtige Entscheidung getroffen hat. Michonne sagt, dass Rick sich zu wenig zutraut und schlägt vor, die Nacht im Auto zu verbringen. Rick stimmt ihr zu.

Am Morgen fragt Michonne Rick, was aus dem Rest der Gruppe wurde. Rick erzählt, dass der Panzer über die Zäune vom Gefängnis gefahren ist und der Governour Tyreese enthauptet hat. Rick macht sich selbst schuldig für den Tod von Lori und dem Rest der Gruppe. Plötzlich hören sie Pferdehufen und Rick richtet seine Waffe in die Richtung aus der das Geräusch kommt. Maggie und Glenn reiten auf einem Pferd und Glenn fragt, ob Rick wirklich auf ihn schießen will.


Heft 53

Rick ist erleichtert, dass Glenn und Maggie wieder zur Gruppe gestoßen sind. Rick überbringt Maggie die schlechte Nachricht über ihren Vater und Billy und Maggie bricht weinend zusammen. Rick, Carl, Michonne, Glenn und Maggie kehren zu Hershels Farm zurück, wo bis jetzt alle geblieben waren. Carl trifft wieder auf Sophia und Carl bemerkt, dass Sophia Carol vergessen hat und nun denkt, dass Maggie und Glenn ihre Eltern seien.

In der Nacht bringt Rick Carl ins Bett und Carl erzählt, was er an Sophia bemerkt hat. Rick erklärt Carl, dass jeder Mensch anders mit dem Tod umgeht und Carl Sophia den Tod von Carol so verarbeiten lassen soll. Rick und Dale reden miteinander draußen auf der Veranda und Dale sagt, dass er Rick unterschätzt hätte. Rick geht zu seinem Wagen um das Telefon zu holen als er sieht wie Michonne mit sich selbst redet. Als er sie damit konfrontiert, gesteht Michonne, dass sie mit ihrem toten Freund spricht. Rick zeigt Michonne das Telefon und er erklärt ihr, dass immer Lori am Telefon ist, wenn es klingelt und er abnimmt. Rick und Michonne vereinbaren, dass sie das Geheimnis des jeweils anderen für sich behalten.

Am nächsten Morgen wachen die Überlebenden durch einen Schuss auf. Draußen richtet Andrea ihre Waffe auf drei neue Überlebende: Rosita Espinosa, Eugene Porter und Abraham Ford. Abraham erklärt der Gruppe, dass sie auf dem Weg nach Washington, D.C. sind und nach Vorräten suchen. Eine kleine Gruppe von Untoten kommt auf die Drei zu und Abraham erledigt sie alle mit seinem Messer. Eugene erwähnt, dass er am Anfang der Apokalypse mit Leuten aus Washington, D.C. in Kontakt war. Er deckt auf, dass er ein Wissenschaftler ist und er wahrscheinlich weiß wie es zu dieser Plage kommen konnte.


Heft 54

Eugene erklärt, dass er an einem Projekt mit neun anderen Leuten arbeitete, dass sich um die menschlichen Chromosomen gingen um eine Krankheit entwickelte, die nur Leute in bestimmten Regionen anfiel. Eugene erklärt dann, dass genau diese Forschung die wandelnden Toten hervorrief und Washington, D.C. genau das weiß, was er weiß. Die Leute dort in Washington könnten das alles beenden, was sie auch begonnen haben.

Rick fragt Abraham, was eine Herde ist nachdem dieses Wort schon mehrmals fiel. Bevor Abraham antworten kann, klettert Andrea vom Dach, richtet ihre Waffe auf Eugenes Kopf und behauptet, dass sie eventuell weiß, was er weiß. Abraham entwaffnet Andrea und fährt fort, Rick zu erklären was eine Herde ist. Dann nimmt er Andreas Frage auf und reicht sie an Eugene weiter. Dieser sagt, dass die Informationen klassifiziert ist und er ihr nichts sagen kann. Abraham wiederholt dann Eugenes Antwort noch einmal. Er stellt sich auf Eugenes Seite und sagt, dass er ihn vorher für verrückt hielt, er aber weiß, dass Eugene eigentlich sehr schlau ist.

Dale, der vorher ruhig war und nichts sagte, schreit Abraham an und sagt, dass Abraham nicht so mit ihnen reden kann und er nicht weiß, was sie alles durchgemacht haben. Abraham schreit zurück und sagt, dass er mal einen achtjährigen Sohn, eine sechsjährige Tochter und eine Exfrau hatte, sie aber nun nicht mehr leben. Rosita versucht Abraham zu beruhigen. Er entschuldigt sich und schlägt vor, dass seine Gruppe Ricks Gruppe alle ihre Waffen gibt und sie somit für eine Nacht auf der Farm bleiben dürfen. Dale und der Rest der Gruppe stimmt zu und somit laufen sie gemeinsam zur Farm.

Am nächsten Morgen entschuldigt sich Abraham bei Andrea dafür, dass er sie geschlagen hat. Als sie miteinander reden, sieht Abraham Untote auf den Zaun zuwanken. Er nimmt Andreas Mistgabel, springt über den Zaun und erledigt mindestens fünf Untote. Er sagt der Gruppe, dass das erst der Anfang war. Er sagt, dass es hier nicht mehr sicher ist. Wenn du in den Wald rennst und du dem Rat folgst, dass du an einem Platz bleibst, bist du leicht zu finden und diese Welt alle nach diesem Platz suchen. Er sagt, dass sie in den nächsten Stunden die Farm verlassen werden. Mit oder ohne Ricks Gruppe.

Dale spricht mit Rick darüber und möchte seine Meinung wissen. Doch Rick antwortet, dass er keine Entscheidungen mehr treffen kann. Dale ist geschockt und sagt, dass er nach den Anderen schauen wird und nach deren Meinung fragen wird.

Maggie sagt Glenn, dass sie diese Farm niemals wiedersehen möchte. Glenn sagt, dass er dachte, dass sie hier bleiben möchte, weil sie so viele Erinnerungen an diesem Ort hat. Maggie antwortet ihm, dass sie nun keine Familie mehr hat. Gemeinsam mit einem niedergeschlagenen Glenn packt Maggie die Sachen zusammen.

Die Gruppe beginnt Abrahams Truck vollzuladen. Als sie fertig sind, sagt Michonne, dass sie zusammen mit Rick und Carl in deren Auto fahren wird. Dale stimme dem zu und sagt, dass dann somit mehr Platz für alle gibt. Auf dem Weg zum Auto sieht Michonne wie Maggie traurig auf die Farm zurückblickt. Sie fragt Rick, ob es im Auto noch Platz für eine weitere Person gibt und Carl stimmt Michonne freudig zu. Bevor sie fahren, nimmt Rick Carl zur Seite. Rick sagt ihm, dass er ein Auge auf die neue Gruppe haben soll und ihm sagen soll, wenn ihm etwas nicht ganz sicher vorkommt. Rick erzählt Carl dann, dass es nirgends sicher ist. Egal was jemand auch behaupten wird oder auch denkt. Carl verspricht Rick, dass er ein Auge auf die Gruppe haben wird und die Gruppe beginnt ihre Reise in Richtung Washington, D.C.


Verstorbene Charaktere


  • unbekannter Überlebender
  • unbekannter Woodburry Überlebender

Besonderheiten

  • Carl beschützt seinen Vater
  • Die Gruppe bricht nach Washington DC auf
  • Rick und Carl finden eine neue sichere Unterkunft
  • Die verstorbene Lori ruft Rick an
  • Erster Auftritt von Abraham, Eugene und Rosita

Trivia

  • Heft 49
    • Dieses Heft hat die am wenigsstens lebenden Charakteren. Darunter fallen Rick, Carl, Michonne. Der untote Tyreese, der kurz gezeigt wird, zählt auch.
  • Heft 50
    • Das erste Heft mit zwei verschiedenen Covern
    • Das Cover dieses Heft ist gleich dem Cover von Heft 71. Auf beiden Covern ist Carl mit seiner Waffe im Vordergrund umzingelt von Untoten.
  • Heft 51
    • Carl liest das Buch "Elsewhere" von Will Shetterly.
    • Das Cover zeigt die letzten Lebensmomente des unbekannten Überlebenden aus dessen Sicht.
  • Heft 53
    • Erster Auftritt von Rosita Espinosa, Eugene Porter und Abraham Ford.
    • Andrea, Dale, Ben, Billy und Sophia tauchen in diesem Heft wieder auf. Dale, Ben, Billy und Sophia verließen kurzzeitig die Story in Heft 45. Andrea in Heft 47.
    • Dieses Heft ist der 50. Auftritt von Rick Grimes.
  • Heft 54
    • Erste Erwähnung von Fords Tochter, Fords Sohn und Beth Ford.


Dieser Artikel wurde zuletzt am 23.September 2016 um 20:44 Uhr geändert.
Leider hat noch niemand für diesen Artikel eine Patenschaft übernommen. Möchtest du diese erhalten, so melde dich bei einem Admin oder Helfer.
Seite drucken (Druckansicht)}}

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki