FANDOM


Charaktere

Überlebende

Weitere Überlebende

Die Jäger

Story

Heft 61

Auf der Straße entdeckt Andrea einen Van in dem die Schlüssel noch stecken. Als sie den Van öffnet, findet sie dort Matratzen vor. Rick denkt, dass es funktionieren könnte und Andrea zeigt Interesse daran. Sie sagt, dass es wie Weihnachten ist, dass ein wenig früher kommt als gewöhnlich. Carl fragt, ob sie Weihnachten letztes Jahr übersprungen haben. Dale und Abraham bekommen den Van zum Laufen und sie diskutieren wer heute Nacht im Van schlafen darf.

In der Nacht hält Rick Wache. Er erinnert sich an das Telefon, welches er immer noch bei sich hat. Er nimmt den Empfänger ab und hört Loris Stimme. Lori sagt, dass sie über Carl reden sollen. Rick packt das Telefon schnell wieder weg und starrt in die Nacht.

Am nächsten Morgen packt jeder seine Sachen in den Truck. Andrea wundert sich wo Ben und Billy sind, doch Dale sagt, dass die beiden Jungs im Wald zum Pinkeln sind. Andrea geht ihnen nach, findet aber Billy ermordet am Boden liegen. Ben hält noch das Messer in der Hand. Ben sagt, dass er Billys Hirn noch nicht zerstört hat und umarmt eine geschockte Andrea. Dale kommt nach und sieht das Szenario und fängt an zu weinen. Am Ende kommt auch noch Rick nach um zu sehen was passiert ist und ist überrascht. Er sagt Carl, der ihm gefolgt ist, dass er zurück zum Camp gehen soll und sie heute nirgendwohin fahren werden und das Camp wieder aufbauen sollen. Carl rennt zurück zum Camp.

Als sie Billys Grab ausgehoben haben, diskutieren sie darüber, was mit Ben passieren soll. Als Andrea sagt, dass Ben nicht weiß was er getan hat, bringt sie ihn auf die Rückbank des Autos, doch Abraham denkt, dass es ihn noch gefährlicher machen wird. Dale sagt, dass Ben noch ein Junge ist und Michonne ergänzt, dass der Junge nicht einmal weiß, was Mord bedeutet. Abraham fragt, ob dies auch passiert wäre, wenn sie keine Apokalypse hätten. Wenn das ohne Apokalypse passiert wäre, hätte man den Jungen für 20 Jahre in Therapie geschickt und wäre wahrscheinlich geheilt worden. Rick fragt, was er tun soll und Abraham sagt nur, dass getan werden muss, was er getan hat.

Andrea schreit, dass sie einen Jungen ermorden wollen. Abraham verstummt und Maggie nimmt Sophia an einen anderen Ort. Glenn möchte ihnen Folgen, aber Maggie sagt, dass er der Gruppe ein wenig Verstand einreden soll. Dale fragt, ob Abraham das ernst meint und er meint es ernst. Andrea hört dem Gespräch nicht weiter zu und geht. Dale geht ihr nach und sagt, dass sich alle schämen sollen. Glenn fragt, ob sie wirklich ein Kind töten möchten und Rick stimmt dem zu. Er sagt, dass Bens Alter nicht wichtig sei und sie nicht wissen, wann er das nächste Mal zuschlagen würde. Morgan fragt, ob jemand in der Gruppe fähig wäre diese Tat zu übernehmen. Plötzlich taucht ein Priester auf und fragt, ob sie kurz Zeit hätten um über Gott zu reden.

Michonne fragt, ob der Mann echt ist und Abraham sagt, dass der Mann seine Hände in die Luft halten und sich vorstellen soll. Der Priester stellt sich als Vater Gabriel vor und sagt, dass er ein Reisender ohne Essen und Waffen ist. Abraham durchsucht ihn und findet nichts. Die Gruppe glaubt dem Neuankömmling. Gabriel erzählt ihnen, dass er sich eine zeitlang in der Kirche versteckt hat und er vor ein paar Tagen das Essen ausgegangen ist. Er sagt, dass sie mit ihm zu seiner Kirche kommen können. Rick sagt, dass sie später nachkommen werden und führt Gabriel zu ihren Essensvorräten.

In der Nacht redet Dale mit Andrea über "Roamers" und das sie heute keine gesehen haben. Andrea wechselt plötzlich das Thema auf Ben und was sie mit ihm machen werden. Dale sagt, dass er den Van im Auge behalten wird und denkt, dass er das nicht tun sollten. In der Zwischenzeit schleicht sich Carl aus seinem Zelt. Er rennt zum Van, öffnet ihn und entdeckt Ben. Er fragt, ob Carl Angst vor ihm habe und Carl verneint. Plötzlich wird Rick durch einen Schuss geweckt.

Rick sagt Carl, dass er in seinem Zelt bleiben soll, da Rick nicht weiß, dass Carl draußen ist. Jeder versammelt sich vor den Van und finden nur Bens leblosen Körper vor. Dale schreit, dass er denjenigen sehen möchte, der das getan hat. Dale bricht zusammen und Andrea versucht ihn zu trösten, aber dennoch ist Dale sauer über den Verlust seinens Sohnes. Morgan sieht wie Carl zu seinem Zelt rennt. Glenn sagt, dass er niemanden sieht, der gerade flieht. Rick sagt, dass sie wahrscheinlich niemals erfahren werden, wer Ben getötet hat.

Nach dem Ausheben eines weiteren Grabes neben dem von Billy beschließt die Gruppe, dass sie diesen Ort verlassen werden. Dale verdächtig Carl, dass er Ben ermordet hat. Rick sagt aber, dass Carl direkt neben ihm gelegen und geschlafen hat. Morgan wirft Carl einen wissenden Blick rüber. Gabriel sagt, dass Carl noch ein paar Worte zu Dale sagen soll bevor sie gehen. Rick sagt, dass er ihn gehen lassen soll und fragt, ob er weiß was hier vor sich geht. Gabriel weiß es und hält eine Rede und betet, dass die beiden Jungs nun im Himmel bei Gott sind. Rick sagt Gabriel, dass er diese Theorien für sich behalten soll.

Abraham fragt Eugene ob sein Radio noch funktioniert. Abraham sagt, dass sie nun gehen sollen. Als sie gehen, sieht man zwei Überlebende im Wald, die sich darüber beratschlagen, was sie mit der Gruppe tun sollen. Man einigt sich darauf, dass man der Gruppe folgt.

Heft 62

Während sie auf der Straße unterwegs sind, essen Rick, das neue Mitglied Gabriel und der Rest der Gruppe. Andrea geht und versucht einen deprimierten und trauernden Dale zum Essen zu bewegen. Dale sagt, dass er allein sein möchte.

Rick fragt Gabriel, ob sie schon in der Nähe seiner Kirche wären. Gabriel dachte, dass sie es bis zur Einbruch der Nacht zur Kirche schaffen, aber er kann es verstehen, dass es sicherer ist, für die Nacht nicht weiter zu gehen. Abraham sagt, dass wenn Gabriel sie in eine Falle lockt, er dafür bezahlen wird. Daraufhin fragt er, ob es nicht so wäre, dass es für seine Freunde hässlich werden würde. Jeder hört auf zu reden und schaut rüber zu Gabriel. Gabriel entschuldigt sich und sagt, dass seine vorherige Gruppe schon meinte, dass sein Humor merkwürdig sei.

Andrea kehrt zurück und Dale informiert die Anderen, dass er nichts essen wird. Morgan sagt, dass er niemals mehr derselbe sein wird und es daran liegt, dass man nach dem Verlust seines Sohnes niemals derselbe sein wird, da ein Teil von ihm fehlt. Carl sagt, dass dies doch sehr merkwürdig ist, da Ben und Billy nicht Dales leiblichen Kinder sind. Andrea ist schockiert. Rick untersagt Carl, dass er weiterspricht, doch schafft es nicht. Carl rennt in den Wald und wird dort von Beißern überrascht.

Rick geht Carl nach und Abraham sagt ihm, dass er nicht seine Waffe nutzen soll. Rick gibt Carl den Auftrag, dass er alle in den Truck bringen soll. Carl macht sich an die Arbeit während Abraham, Rick, Michonne und Andrea die Beißer erledigen. Rick denkt, dass die Beißer nur auf sie gewartet haben und denkt, dass es vielleicht ein Teil der Herde ist. Abraham denkt nicht, dass sie ihnen noch folgen werden. Plötzlich hört die Gruppe Dales Schrei und sehen wie er sich die Schulter hält.

Jeder rennt zu Dale. Während Michonne den Beißer erledigt, erklärt Dale Andrea, die an seiner Seite ist, dass er gebissen wurde. Weiterhin sagt er, dass er den Beißern keine Aufmerksamkeit geschenkt hat und sie sein Shirt zerrissen haben. Rick sagt, dass er besser aufpassen soll. Dale dreht Rick den Rücken zu und geht. Andrea geht Dale nach und Rick sagt ihr, dass sie ihm sagen soll, dass es ihm leid tut.

Rick findet Carl und sagt ihm, dass er stehen bleiben soll. Rick fragt, was sein Ausbruch vorhin bedeuten sollte. Er sagt Carl, dass er wusste, dass er die Jungs liebte als wären sie seine eigenen. Carl denkt, dass er schwach ist und meint, dass sie besser ohne Dale auskommen würden.

Im Wald entdeckt Andrea einen Überlebenden, der noch am Leben ist. Sie sagt, dass alle stehen bleiben sollen und erst dann entdecken auch die Anderen die Person. Rick fragt, ob dies ein Tier war, aber Andrea glaubt, dass es ein Mensch war. Michonne sagt, dass sie in den Wäldern suchen kann. Rick stimmt dem Vorschlag nicht zu und übernimmt Glenns Wache.

Abraham und Rosita schlafen miteinander. Abraham informiert sie, dass Eugene wieder zuschaut. Rosita findet das lustig und hofft, dass Glenn ihn bei der Wache erwischt. Glenn geht zu Bett und Maggie sagt ihm, dass sie sich einen Platz für sich, ihn und Sophia finden möchte, den noch kein Beißer überrannt hat. Etwas wie eine Insel. Glenn sagt, dass Maggie eine gute Mutter ist. Jeder im Camp schläft außer Carl, der über Bens Tod trauert.

Ein deprimierter und verletzter Dale geht es noch schlechter und er hält sich im Moment getrennt von der Gruppe auf. Dale verlässt den Van und verschwindet im Wald. Im Wald wird er von zwei Unbekannten niedergeschlagen und wird von diesen weggebracht.

Am Morgen begegnen sich Rick und Michonne. Michonne fragt Rick über Morgan. Sie sagt, dass sie ihn liebt es aber nicht sicher sagen kann. Sie sagt, dass sie dachte, sie könnte nach Tyreese nicht mehr lieben und dass sie schrecklich ist. Michonne fragt, ob sie das für sich behalten können und Rick stimmt diesem Vorschlag zu. Bevor er eine Chance hat ihr etwas über Morgan zu erzählen, schreit Andrea und alle stellen fest, dass Dale verschwunden ist.

Heft 63

Dale wird vermisst. Rick fragt Andrea, ob sie wüsste, ob er mitten in der Nacht aufgestanden sei, doch Andrea kann sich daran nicht mehr erinnern. Sofort fangen sie die Umgebung nach Dale zu durchsuchen. Rick sagt Michonne, dass sie zurück zum Camp gehen soll und Carl, dass er dort Wache schieben soll. Maggie und Glenn bleiben bei Sophia. Andrea rennt in den Wald und ruft nach Dale. Rick versucht in der Zwischenzeit Andrea davon abzuhalten. Er denkt, dass Dale wegen den Zwillingen gegangen ist. Abraham fragt wie viel Zeit sie mit der Suche nach Dale verschwenden werden. Rick antwortet, dass sie eine wenig nach ihm suchen werden, aber nicht lange und sie es Dale schuldig sind. Jeder sucht in der näheren Umgebung nach Dale.

Während Eugene und Gabriel über Christus und Wissenschaft reden, hört man Andreas Rufe nach Dale. Rick sagt Andrea, dass sie damit aufhören muss. Andrea fällt weinend zu Boden und fragt, warum es immer schwerer wird, weiter zu machen. Rick hält Andrea fest und sagt, dass es im leid tut durch was Andrea gehen muss. Abraham wird nervös und sagt Rosita, dass Rick Andrea beruhigen muss. Rosita meint, dass Abraham nicht so gefühllos sein soll und sagt Andrea, dass sie sich beruhigen muss, da sie sonst alle sterben. Er sagt, dass er in diesem Gebiet heute Nacht nicht bleiben wird und er noch ein paar Minuten warten wird. Wenig später sagt er, dass er die Suche nach Dale abbrechen wird.

Während sie darüber diskutieren wie es mit der Suche nach Dale weitergeht, stolpert ein Beißer aus dem Gebüsch. Abraham ruft laut nach dem Beißer, doch er reagiert nicht auf Abraham und Rosita. Andrea denkt, dass sie Dale gefunden haben, aber Abraham sagt, dass es nur falscher Alarm war. Morgan, Michonne und Eugene stoßen zur Gruppe und sind über den Beißer überrascht, der sich nicht einmal bewegt. Rick sagt, dass sie die Suche abbrechen sollten und die Nacht in Gabriels Kirche verbringen werden. Michonne zerstört den Kopf des Beißers.

Beim Packen des Trucks, sagt Rick zu Andrea, dass er die Suche nach Dale nicht beenden wird und er ihr morgen früh helfen wird. Andrea fragt, ob Rick wirklich zu dieser Kirche möchte und Rick fragt zurück, warum sie es nicht tun sollten. Andrea verrät Rick, dass es eine Verbindung zwischen Gabriels Auftauchen und Dales Verschwinden gibt. Rick stimmt Andrea zu und sagt, dass ihm dieser Gedanke auch schon gekommen ist.

Die Gruppe kommt bei Gabriels Kirche an. Abraham kommandiert, dass alle ihre Sachen nehmen und sie nach drinnen bringen sollen. Andrea bekommt den Gedanken, dass sie Dale am nächsten Morgen auch nicht finden werden. Abraham fragt daraufhin Andrea, was sie denkt, was die Gruppe tun soll. Andrea wird wütend und geht nach draußen um sich abzureagieren. Als Andrea draußen ist, hört sie etwas verdächtiges. Sie ruft nach Dale, doch es ist nicht Dale. Andrea bekommt somit die Vermutung, dass die Gruppe beobachtet wird. Rick fragt, ob es ein Beißer war, doch Andrea sagt, dass Beißer nicht davonrennen können. Andrea vermutet Gabriel hinter der Sache und bombadiert ihn mit Fragen. Rick sagt ihm, dass er antworten soll, doch Gabriel schwört, dass er damit nichts zu tun hat.

Rick schubst Gabriel gegen eine Wand und Gabriel beginnt seine Geschichte zu erzählen. Er erzählt von vielen Überlebenden und sogar Familien, die zu seiner Kirche gekommen sind. Gabriel ließ sie nicht rein, da er Angst hatte, dass ihm das Essen zu schnell ausgehen würde und überließ sie somit den Beißern. Am Ende seiner Erzählung sagt er, dass er es verdient hat zu sterben und er der Gruppe verzeihen wird, wenn sie ihn töten. Rick lässt Gabriel los und glaubt ihm, dass er mit den Leuten im Wald nichts zu tun hat. Die Gruppe diskutiert darüber wie sie nun mit der Situation umgehen werden und Michonne sagt, dass sie nun wenigstens einen Platz haben an dem sie bleiben können. Rick sagt, dass sie nicht wissen mit was für Leuten sie es nun zu tun haben.

In der Zwischenzeit ist die mysteriöse Gruppe, die sich "The Hunters" nennt, beim Essen. Der Anführer der Gruppe Chris fragt Charlie nach Statistiken. Während die Gruppe darüber diskutiert, taucht Dale auf. Chris stellt sich Dale vor und Dale fragt, was sie denn von ihm möchten. Chris sagt, dass es gut ist, dass er noch nicht tot ist. Daraufhin merkt Dale, dass ihm ein Bein fehlt und die Gruppe es gegessen hat.

Heft 64

Während die Jäger Dales Bein essen, bemerkt Chris, dass sein Bein besser schmeckt als sie gedacht haben. Chris redet über den unterschiedlichen Geschmack von Menschenfleisch und Dale fängt an hysterisch zu lachen. Theresa bemerkt, dass Dale hysterisch ist und Dale nennt sie einen Hafen von Idioten. Chris sagt, dass es keinen Grund gibt, dass man beleidigt werden muss. Sie könnten immernoch zur Zivilisation zurückkehren und sind nicht verrückt nur weil sie Menschenfleisch essen. Dale fragt, ob die Gruppe wirklich so dumm ist oder nur so tut. Dale hatte einen Grund alleine in den Wald zu gehen, da er gebissen wurde. Dale fängt an zu lachen und sagt, dass sie infiziertes Fleisch gegessen haben. Alle aus der Gruppe fangen sich zu übergeben und Chris prügelt auf Dale ein bis dieser das Bewusstsein verliert. Albert möchte sich seine Zunge abschneiden, doch Chris sagt, dass es nutzlos ist und es auch keinen Sinn macht. Er sagt, dass man auch nicht seinen Magen herausschneiden kann. David glaubt, dass das Fleisch nicht infiziert ist, da sie es ja immerhin gebraten haben.

Michonne und Morgan genießen den Abend während Andrea in der Kirche ist und für Dale betet. Abraham fragt Rick, wie lange sie noch beten wird und Rick meint nur, dass sie es so lange machen wird wie sie es für nötig hält. Er ergänzt, dass sie für den Mann betet, den sie liebt. Abraham denkt, dass sie Dale nicht finden werden. Rick widerspricht ihm und geht. Rosita hat einen Schulraum gefunden. Abraham informiert sie, dass er sauer auf Rick ist und er die Dinge nicht noch schlimmer machen möchte. Er gesteht, dass sie eine ruhige und faire Diskussion hatte und er langsam anfängt Rick für die Dinge, die er tut damit alle sicher sind, zu respektieren. Gabriel bietet ihnen eine Decke an.

Andrea gesteht, dass sie nicht aufhören kann an Dale zu denken. Sie redet mit Rick über ihre Schwester Amy und über den Altersunterschied zwischen ihr und Dale. Plötzlich fragt sie Rick, ob er Ben getötet hat. Rick sagt, dass er denkt, dass es das Richtige war. Er schwört jedoch, dass er Ben nicht getötet hat und er nicht weiß, wer es getan hat. Bevor es morgen wird, entdeckt Morgan Carl auf einem Baumstamm sitzen. Er geht rüber und fragt, was los ist. Carl sagt, dass er nichts hat, wünscht Morgan eine gute Nacht und legt sich dann neben Rick zum Schlafen.

Später finden Maggie und Sophia Dale vor der Kirche. Andrea möchte Dale sehen und zu ihm gehen, doch Rick kann sie aufhalten. Andrea schlägt Rick ins Gesicht und rennt zu Dale rüber. Glenn verkündet, dass Dale atmet und am Leben ist. Rick sagt allen, dass sie leise sein sollen, da er denkt, dass man Dale nur als Köder für sie verwendet. Er gibt ein Zeichen und sie schnappen sich Dale und rennen mit ihm zur Kirche. Rick gibt ihnen Deckung in dem er blind in den Wald schießt. Auf der Treppe zur Kirche wird Glenn verletzt, dennoch schaffen es alle in die Kirche hinein.

Rick sagt, dass alle in der Kirche von den Fenstern fernbleiben und am Boden bleiben sollen. Abraham befiehlt Eugene, dass er nach Glenns Wunde schaut und er von den Fenstern fernbleiben soll, es aber nicht nötig sei, dass er auf dem Boden herumkriecht. Er sagt, dass die Jäger nur einen Schuss abgegeben haben und zwar den, der Glenn getroffen hat. Abraham sagt, dass die Jäger mit ihnen spielen, sie aber nicht töten möchten. Rick sagt, dass sie ziemlich dumm sind, da sie sich mit den falschen Leuten angelegt haben.

Heft 65

Glenn wurde durch einen Schuss von Albert verletzt. Eugene reinigt seine Wunde und versucht die Blutung zu stoppen. Maggie fragt, ob er Peroxide braucht und er sagt ja. Eugene beauftragt Gabriel, dass er ein paar Teebeutel besorgen soll. In der Zwischenzeit sagt Rick zu Abraham, dass er von den Fenstern weg bleiben soll, aber Abraham fügt sich der Anweisung nicht. Er sagt, dass die Jäger sie nur erschrecken wollten. Rick fragt, was sie denn wollen. Wortlos zeigt Abraham auf Dales Bein, welches nun fehlt. Andrea wundert sich, warum Dale nicht aufwachen möchte. Morgan nimmt Carl und Sophia mit in einen anderen Raum und Gabriel kommt mit einigen Teebeuteln wieder. Eugene verlangt nach brennenden Kerzen. Er sagt zu Maggie, dass Glenn wieder in ein paar Wochen völlig gesund ist. Er näht die Wunde und sagt Maggie, dass sie die Wunde bandagieren soll während er nach Dale schaut. Maggie dankt ihm.

Dale wacht auf und fragt wie er in die Kirche gekommen ist. Andrea sagt ihm, dass er verlassen und alleine an der Türe der Kirche gefunden wurde. Dale sagt, dass sie mit Rick reden muss und ihn und die Anderen aus der Kirche bringen muss, da die Jäger gefährlich für die Gruppe ist. Andrea fragt, warum Dale ihnen nicht gesagt hat, dass er gebissen wurde. Dale erinnert sich daran, dass seine Frau Emma auch gebissen wurde und kurz darauf verstarb. Er wollte nicht, dass Andrea das sah, aber Andrea sagt, dass er das nicht alleine entscheiden kann. Dale fragt, was passiert, wenn Andrea zögert und er sie dann beißt. Andrea sagt, dass sie Dale liebt und verspricht ihm, dass sie nicht zögern wird.

Rick taucht auf und fragt Dale woran er sich erinnern kann. Dale informiert die Gruppe, dass die andere Gruppe da draußen Kannibalen sind und diese sein anderes Bein gegessen haben. Dale sagt, dass sie flüchten müssen. Rick sagt, dass wenn sie flüchten, sie bestimmt verfolgt werden. Rick fragt weiter, ob er wüsste wo er war. Dale erzählt, dass er sich an einen Picknicktisch und an einen Hinterhof erinnern kann und er sich an fünf Leute erinnern kann. Rick denkt, dass die Jäger ein Auto haben müssten. Anschließend geht er und lässt Dale und Andrea alleine zurück. Auf Ricks Weg nach draußen geht er noch einmal zu Dale und sagt, dass es ihm leid tut, was ihm passiert ist und passieren wird. Dale warnt Rick, dass er ihm noch eine Menge zu sagen hat bevor er stirbt.

Abraham informiert die anderen, dass ihnen das Essen ausgeht und es aus aktueller Sicht nur noch für drei Tage reichen wird. Michonne schlägt vor, dass sie das restliche Essen rationieren werden und Rick stimmt dem Vorschlag zu. Dann nimmt er Abraham mit sich und sucht mit ihm nach Gabriel. Sie finden ihn betend in der Kirche vor und Rick fragt Gabriel nach der näheren Umgebung aus. Gabriel erzählt, dass es in der nähren Umgebung insgesamt fünf Orte gibt, die man gut zu Fuß erreichen kann, sie aber nur drei davon mit Dale begehen können. Abraham ist überrascht, dass sie nach ihnen jagen werden, aber Rick denkt, dass sie sie nicht übermannen können. Er sagt, dass sie das tun werden womit sie am wenigsten gerechnet haben. Rick stellt eine kleine Gruppe zusammen. In der Gruppe befinden sich er, Abraham, Andrea, Michonne und Gabriel. Rick sagt, dass sie nur herausfinden wollen, mit was für einer Gruppe sie es zu tun haben.

Sie erreichen den ersten Treffpunkt, aber die Jäger sind nicht da. Rick fragt, ob sie die anderen Orte auch noch in dieser Nacht erreichen, aber Gabriel verneint. Andrea fängt an, dass sie denkt, dass das Weggehen eine falsche Entscheidung war und sie die Jäger niemals finden werden. Die Beißer findet die Gruppe und sie müssen den Ort verlassen.

Im Camp der Jäger frat Chris Charlie, warum sie Ricks Gruppe nicht gefolgt sind. Charlie sagt, dass sie den gesamten Tag in der Kirche waren und sie vielleicht herausgefunden haben, was sie möchten. Charlie fragt, ob es noch was zu Essen gibt und Chris deutet auf die Reste von Dales Bein. Er kann es nicht glauben, dass sie ihn noch immer essen, obwohl sie wissen, dass er infiziert ist und das Bein schon ein Tag daliegt. Chris sagt, dass Charlie Greg nehmen soll und in die Wälder gehen soll um nach einem neuen Opfer zu suchen. Charlie ist überrascht, dass sie so schnell ein neues Opfer fangen wollen, aber Chris sagt nur, dass sie die Leute eingeschüchtert lassen müssen. Chris sagt, dass sie aufgrund von Dale schon genug Angst haben. Plötzlich taucht Rick hinter ihnen auf und verneint dies.

Chris und die Anderen sind überrascht.Charlie sagt, dass er ihn vorher schon gesehen hat. Greg wundert sich, ob jemals einer von Ricks Leuten in einem Stück ankommen wird, da Rick die rechte Hand fehlt und Dale schon ein Bein fehlte als er kam. Chris hält Greg auf und denkt, dass Rick verhandeln möchte. Chris sagt, dass Rick Sicherheit für seine Leute möchte. Rick fragt, ob die Gruppe aufhören wird, hinter seinen Leuten her zu sein, doch Chris gibt ihm keine eindeutige Antwort. Rick fragt, warum sie Kannibalen wurden und Chris sagt, dass sie Hunger bekamen und irgendetwas essen mussten und es nun einmal so kam.

Rick zieht seine Waffe und Chris hält Greg auf, der Rick erschießen wollte. Greg packte genauso wie Rick die Waffen weg. Chris erzählt, dass es zu schwer ist, Tiere zu jagen, da sie einfach zu schnell sind und das Menschen einfacher zu fangen sind. Er sagt weiterhin, dass sie normalerweise Ricks Gruppe in Frieden gelassen hätten, aber die Nahrung knapper wird. Christ sagt, dass die Bären ihre eigenen Kinder essen, wenn ihnen die Nahrung ausgeht und die Jäger dies auch getan haben. Sie haben ihre eigenen Kinder gegessen. Wenn sie es nicht getan hätten, wären sie verhungert. Rick sagt, dass er im Moment im Vorteil ist. Chris lacht und fragt wieso. Rick fragt, ob sie wirklich denken, dass er alleine gekommen sei.

Chris lacht und sagt, dass die anderen bestimmt auf der Wache sind. Chris denkt, dass Rick blufft und sagt ihm, dass sie es langsam mit ihm machen. Rick sagt ihm, dass er genau schauen soll, als er auf Greg deutet. Dann ruft er in den Wald, dass sie dem großen Typen ins linke Ohr schießen soll. Man hört einen Schuss und dann sieht man wie Greg sein Ohr verliert und er unter Schmerzen zusammenbricht. Abraham kommt aus dem Wald und sammelt die Waffen der Beiden ein. Chris zeigt auf Rick und fragt, woher er dass er nicht der Schütze war. Seine Finger werden dann von Andrea weggeschossen und Chris fängt an zu weinen. Rick ruft und alle tauchen an dem Ort auf. Chris fragt, was sie nun mit ihm machen werden. Rick sagt, dass er es noch nicht weiß. Zum Spaß sagt er, dass sie ein Stück von ihm probieren werden.

Heft 66

Als Chris merkt, dass Ricks Gruppe im Vorteil ist, fleht er um sein Leben und ihn alleine lassen. Rick erinnert Chris daran, dass er das vor ein paar Minuten nicht gesagt hätte, als er ihm erzählte, dass er seine gesamte Gruppe essen wird. Rick sagt, dass seine Gruppe die Jäger nun essen werden. Er sagt, dass Gabriel nicht schauen soll. Dann sagt er seine Gruppe, dass sie Chris auf den Picknicktisch legen und ihn unten halten sollen.

Der Comic zeigt, wie Ricks Gruppe die Jäger töten und die Leichen zerstückeln und anschließend verbrennen. Gabriel ist geschockt von der Tat, die Ricks Gruppe gerade beging.

Abraham sagt, dass sie die Jäger töten mussten. Hätten sie es nicht getan, dann wären sie wahrscheinlich noch immer hinter ihnen her. Rick stimmt dem zu und sagt, dass er es selbst nicht mag, was sie da getan haben. Gabriel widerspricht und sagt, dass es keinen Weg gibt um es ungeschehen zu machen. Abraham wird sauer auf Gabriel, doch Rick kann ihn beruhigen. Rick erzählt Gabriel, dass die Jäger ihre eigenen Kinder gegessen haben und sie hinter seinen Leuten her war. Da Gabriel vorher nie Leute in seine Kirche ließ, sind die davon ausgegangen, dass dort niemand mehr sei. Rick sagt, dass sie nun zu den Anderen zurückkehren.

Als sie zurückkehren, erwartet sie eine weinende und erleichterte Maggie. Andrea fragt, was los ist und ob Dale gestorben ist. Sie sagt, dass Dale noch lebt und sie weint, weil Glenn Schmerzen hat und sie Angst vor den Jägern hatte. Rick sagt Maggie, dass es vorbei ist und geht nicht auf Maggies Frage ein, was dies zu bedeuten hat. Rick trifft sich mit Carl, der ihn schuldig macht, dafür, dass er wieder gegangen ist. Rick entschuldigt sich und umarmt ihn.

Andrea ist bei Dale im Schlafzimmer. Dale sagt, dass er alles dafür geben würde, wenn er Chris Gesicht gesehen hätte. Rick taucht auf und Dale möchte mit ihm reden. Andrea nimmt Carl und Sophia mit in einen anderen Raum. Dale dankt Rick dafür, dass er der Anführer der Gruppe ist. Er entschuldigt sich für seinen Ausraster und sagt, dass er weiß, dass Rick für einige Tode schuldig ist, diese aber nur tat, damit die Gruppe in Sicherheit ist. Als Dale und Rick Frieden schlossen, verlässt Rick Dale, der nach Andrea gefragt hat. Michonne fragt nach Dale und Rick sagt, dass Dale nicht mehr lange leben wird. Rick stellt fest, dass sie wieder im Kreislauf des ewigen Sterbens sind. Michonne sagt, dass sie diesen Ort verlassen müssen, da sie fast kein Essen mehr haben. Rick stimmt dem Vorschlag zu und sagt, dass sie sich am nächsten Morgen darum kümmern werden.

In der Nacht verstirbt Dale und Andrea weint um ihn. Rick wacht zum Geräusch eines Schusses auf. Als er realisiert, was geschehen ist, setzt er sich im Bett auf und denkt darüber nach.

Am nächsten Morgen versammeln sich alle vor Dales Grab. Nach einer kurzen Zeit verlassen alle den Ort bis auf Rick. Er merkt, dass Abraham hinter ihm steht und fängt an mit ihm über den Mord an den Jägern zu reden. Er sagt ihm, dass die Tat ihn verfolgt und er nicht weiß was passieren wird, wenn Carl es erfährt. Er dreht sich um und sieht, dass Carl hinter ihm steht anstatt Abraham. Beide fangen an zu weinen. Dabei gesteht Carl, dass er Ben umgebracht hat.

Verstorbene Charaktere

Besonderheiten

  • Dale wurde ein zweites Mal gebissen
  • Ben tötet Billy und wird am Ende selbst ermordert. Der Täter ist unbekannt, aber man kann vermuten, dass Carl den Mord an Ben begangen hat. Am Ende des Bandes gesteht Carl seinem Vater, dass er Ben umgebracht hat.

Trivia

  • In Heft 64 kommen keine Zombies vor


Dieser Artikel wurde zuletzt am 14.August 2016 um 23:31 Uhr geändert.
Leider hat noch niemand für diesen Artikel eine Patenschaft übernommen. Möchtest du diese erhalten, so melde dich bei einem Admin oder Helfer.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.