FANDOM


Charaktere

Überlebende


Alexandria-Überlebende


Rückblick


Story

Heft 67

Rick entdeckt eine kleinere Stadt, die aber von Beißern überfüllt ist. Er sagt Carl, dass er leise und zurückbleiben soll. Sie müssen ihre Richtung ändern und Rick sagt, dass er mit Carl schon eine lange Zeit nicht mehr gesprochen hat. Er fragt, warum Carl Ben getötet hat. Carl sagt, dass es getan werden musste. Er fängt an zu weinen und sagt, dass Ben sein Freund war und er ihn nicht töten wollte, aber es gemacht werden musste. Beide weinen und Rick entschuldigt sich bei Carl.

Während der Rest der Gruppe sich unterhält, kommen Carl und Rick zurück und hoffen, dass die Anderen etwas besseres gefunden haben. Glenn fragt, ob sie das ernst meinen, da die Gruppe kaum etwas fand. Das ganze Essen war entweder verrottet oder offen. Rick sagt, dass sie noch immer den Reis von letzter Woche haben, den sie gefunden haben. Carl sagt, dass jemand anderes sein Essen haben kann.

Rick fragt, wann Eugene das letzte Mal das Radio kontrollierte. Eugene sagt, dass er das vor ein oder zwei Tagen getan hat und sie die Batterien sparen müssen. Rick erinnert ihn daran, dass sie in Reichweite von Washington D.C. sind. Er möchte das Radio benutzen, doch Eugene erlaubt es ihm nicht. Rick versucht das Radio zu greifen, gerät aber in eine Streitigkeit mit Eugene. Das Radio fällt zu Boden und geht kaputt. Rick stellt fest, dass sich keine Batterie im Radio befindet und Eugene gesteht, dass die Batterien vor Wochen schon leer waren und er niemanden beunruhigen wollte. Rick fragt, ob da jemals eine Batterie war und Eugene sagt, dass es nie eine in dem Radio gab. Abraham wird sauer und tritt Eugene in den Magen.

Als Rosita versucht Abraham zu stoppen, fragt Abraham Eugene, ob er überhaupt für die Regierung arbeitet. Eugene gesteht, dass er nur ein Highschoollehrer war und nur die Grundlagen der Naturwissenschaften nutzte, damit er in der Gruppe bleiben konnte. Abraham schreit, dass Eugene sich nicht einmal ausmalen kann, durch was sie gegangen sind, damit er sicher ist und Leute wegen ihm gestorben sind. Eugene fängt an zu weinen und sagt, dass er weiß, dass er nicht stark genug für diese Welt ist. Er sagt, dass er nur ein Highschoollehrer und er ein guter Lügner ist und nicht viele Optionen hatte. Er entschuldigt sich ein weiteres Mal.

Später sagt Abraham zu Rick, dass er sauer ist, aber nicht auf Eugene. Er sagt, dass viele Leute wegen ihm gestorben sind. Rick versteht wie Abraham sich fühlt und sagt, dass noch viele Menschen am Leben sind wegen ihm. Rick fragt was sie tun sollen und schlägt vor weiterhin nach Washington D.C. zu gehen, da sie noch immer Nahrung brauchen. Plötzlich läuft ein Fremder ins Camp. Die Unterhaltung unterbricht und der Fremde fragt nach dem Anführer der Gruppe.

Heft 68

Ein Fremder, der sich als Aaron vorstellt, hat Rick und Abraham entdeckt. Er sagt, dass er mit dem Anführer der Gruppe sprechen möchte und er keine bösen Absichten hat. Rick fragt, ob er derjenige ist, der die Gruppe beobachtet hat und Aaron gibt es zu. Rick schlägt Aaron ins Gesicht und verliert dabei das Bewusstsein. Abraham fragt, was das sollte. Rick erklärt ihm, dass selbst wenn er keine Waffe hat, er eine Gefahr für die Gruppe ist und ihm vom Governor berichtet. Rick sagt, dass Abraham ihm helfen soll Aaron zu fesseln.

Aaron wacht auf und Rick gesteht, dass er der Anführer der Gruppe ist. Aaron fragt nach dem Namen, doch Rick sagt, dass er hier die Fragen stellt. Er fragt, was Aaron möchte und er ihm nichts vorhalten wird. Rick versteht es und fragt wie viele Leute in seiner Gruppe leben. Rick erfährt durch Aaron, dass in der Gruppe von Aaron aktuell 35 Leute leben und wird davon überrascht. Aaron berichtet weiterhin über eine sichere Zone aus der er kommt und Rick fragt, warum Aaron hier sei. Aaron sagt, dass er Leute sucht und diese zu seiner Gruppe bringt, da sie dort mehr Leute brauchen. Plötzlich tauchen Beißer aus dem Wald auf.

Einer der Beißer will Sophia packen, doch Carl erschießt ihn. Andrea ruft den Anderen zu, dass sie vorsichtig sein müssen, da weitere Beißer aus dem Wald kommen. Rick sagt, dass alle in den Truck sollen. Michonne sagt, dass auch Morgan dorthin soll, doch Morgan sagt, dass er sich selbst verteidigen kann. Aaron ruft, dass ihn jemand befreien soll, da die Beißer ihn fast erreicht haben. Glenn befreit Aaron und hofft, dass er keine falschen Spielchen mit ihnen treibt. Sie töten alle Beißer. Rick bemerkt, dass Glenn Aaron eine Waffe gegeben hat. Glenn verteidigt sich und er ihm die Waffe einfach gegeben hat und Rick fragt, ob das wirklich nötig war.

Aaron sagt, dass sich die Gruppe keine Sorgen machen muss und gibt Glenn die Waffe zurück. Er fragt, was sie über sein Angebot denken und ob sie mit ihm gehen werden. Rick fragt, warum sie sich so beeilen muss und Aaron meint nur, dass er sich um Ricks Freunde mehr sorgen macht als Rick selbst. Rick meint nur, dass es spät wird und sie in den Autos schlafen sollten. Michonne stimmt dem nicht zu, da die Autos nicht sicher sind und sagt, dass Aaron nicht wie der Governor ist. Eugene, Carl, Sophia, Rosita, Morgan und Maggie und die Anderen möchten Aaron zu der Zone folgen und Carl fragt, ob Rick auch kommen wird. Rick stimmt dem zu und gemeinsam stimmen sie dafür, dass sie am nächsten Morgen gehen werden.

Am nächsten Morgen reden Rick und Andrea miteinander. Rick fragt, ob sie was gegen Aaron hat, aber sie verneint. Andrea spricht darüber, dass sie ihre Familie verloren hat, wie sie sich verliebt hat und sie Ben und Billy adoptiert hat. Sie gesteht, dass Rick und die Anderen die Einzigen sind, die sie noch hat und sie ihnen bis in die Hölle folgen wird. Plötzlich hält der Van an und sie sehen einen Mann.

Rick steigt aus dem Wagen aus und zielt mit einer Waffe auf den Mann. Aaron ruft, dass der Mann ein Teil der Gruppe ist. Rick fragt Aaron, warum er das nicht früher gesagt hat. Aaron erinnert Rick an vertrauen und stellt ihm seinen Partner Eric vor. Andrea sagt, dass sie sie töten wird, wenn noch ein weiterer Mensch einfach so auftaucht. Aaron sagt, dass niemand mehr hier ist. Rick fragt, wie sie sie beobachten konnten und Aaron stellt ihnen seinen Schalldetektor vor. Rick sagt, dass sie alle ihre Sachen inklusiven den Waffen in den Truck laden sollen. Sobald sie ankommen, werden sie alles wieder bekommen. Aaron versichert Rick, dass Eric zu seiner Gruppe gehört und Abraham sagt Ricks Gruppe, dass sie machen sollen, was gesagt wurde.

Eric ruft nach Aaron und sagt ihm, dass er das nächste Mal nicht über Nacht wegbleiben soll. Aaron stimmt dem zu und sagt, dass diese Leute großartig sind. Rick stoppt Abraham und sagt, dass es ihn erschreckt, dass er Aaron so schnell vertraut. Er fragt, ob man Aaron vertrauen kann. Abraham sagt, dass bevor Eugene kam, er einen Lügner einfach enttarnen konnte. Rick sagt Abraham, dass wenn er merkt, dass die neuen Leute sie betrügen, er sie sofort mit einem Kopfschuss töten soll. Normalerweise stimmt mit den Leuten immer etwas nicht, wenn etwas zu gut aussieht als das es wahr sein kann.

Heft 69

Rick hat es geschafft Abraham dazu zu überreden, dass er Aaron und Eric erschießt, falls sie irgendeine krumme Nummer drehen. Abraham akzeptiert Ricks Plan und Rick steigt zurück in seinen Wagen. Abraham wundert sich, warum Rick so strikt ist, wenn es darum geht neue Leute in die Gruppe zu lassen. Rick wundert sich über dasselbe. Andrea sagt, dass Rick dadurch ein guter Anführer ist.

In der Nacht sagt Abraham, dass Aaron ein guter Mensch ist und sie ihm vertrauen können und sie sich keine Sorge machen müssen. Rick möchte es selbst glauben, kann es aber nicht, da ihn der Governor sämtliche vertrauen genommen hat. Am Morgen lädt die Gruppe weitere Vorräte in den Truck. Carl freut sich über die gefundenen Twinkies. Rick sagt, dass es in der Safe Zone bestimmt weitere gibt und Andrea merkt an, dass sie näher kommen.

Rick fragt, warum sie denn anhalten und Aaron meint, dass sie aussteigen sollten und dann einen besseren Blick bekommen. Die Gruppe steigt aus und schauen von der Brücke herab. Sie sehen, dass die Gruppe überfüllt mit Beißern ist. Rick frat, ob der Ort an dem sie fahren, sicher sei. Aaron sagt, dass es keinen Grund gibt, sich sorgen zu machen. Als Aaron zum Himmel schaut, sieht er ein Leuchtsignal. Er sagt der Gruppe, dass der Versorgungstrupp anscheinend in Probleme ist.

Aaron fragt, ob Eric das Signal auch gesehen hat und das hat Eric. Aaron sagt, dass er sie aufsammeln wird, aber Rick möchte nicht, dass sie außer Sichtweite gehen. Eric bleibt bei den Anderen während Rick mit Aaron und Eugene die Überlebenden mit dem Truck aufsammeln. Die Innenstadt ist gefüllt von Beißern. Aaron sagt, dass sie schnell anhalten und sie holen, ansonsten werden sie von Zombies umzingelt. Aaron erkennt zwei Leute aus dem Trupp. Es sind Heath und Scott. Doch Scott scheint am Boden zu liegen und gehandicaped zu sein.

Aaron rennt zu ihnen und fragt, was passiert ist. Heath erzählt, dass Scott bei einem Sprung unglücklich gelandet ist und sein Bein dabei verletzt hat. Heath fragt, wer die neuen Leute sind und Aaron stellt sie ihnen vor. Rick fragt, was Scott für eine Chance hat, wenn sein Bein infiziert wäre. Aaron sagt Rick, dass sie das Problem ignorieren sollen und sagt, dass sie in der Sicherheitszone drei Doktoren haben, wobei einer davon ein Chirurg ist. Die Zombies kommen näher und Abraham sagt, dass sie Scott ins Auto bringen soll und sie von hier verschwinden müssen.

Aaron sagt, dass Abraham und Heath mit den Motorrädern fahren soll und er, Scott und Rick mit dem Auto fahren werden. Die Zombies kommen näher an den Truck bis ein kleiner Squad, geführt von einem Mann namens Tobin, die Zombies erschießen. Heath ist froh sie zu sehen. Im Van versucht Aaron Rick davon zu überzeugen, dass sie gute Leute sind. Tobin sagt der Gruppe, dass sie ihm folgen sollen und gemeinsam fliehen sie aus der Stadt.

Carl fragt sich, warum sie so lange brauchen bis sie zurückkommen. Andrea sagt, dass sie erst seit zwei Stunden weg sind und sie sich erst bei der Rückkehr der Gruppe Sorgen machen müssen. Abraham kommt an und informiert Andrea übe Scotts Bein und der Zeitpunkt sich zu fragen, ob man sich dieser Gruppe anschließen soll, schon lange verstrichen ist. Eric verspricht Heath, dass er alle über sein Bein informiert. Jeder geht davon und Eric sagt, dass es nur noch eine Stunde dauern wird.

Die Gruppe kommt endlich an der Alexandria Safe Zone an und Aaron sagt zu Rick, dass sie es nun endlich geschafft haben. Jeder, sogar auch Carl, sind glücklich und freuen sich darüber. Carl fragt, ob sein Vater sehen kann, was sie dort erwartet. Rick hat ein Grinsen im Gesicht als er sieht, was es dort gibt.

Heft 70

Die Überlebenden aus Ricks Gruppe werden in die neu gefundene Gemeinschaft aufgenommen. Aaron informiert Rick, dass ihr Anführer Douglas Monroe jedes Mitglied aus Ricks Gruppe interviewen wird. Aaron geht dann davon um seiner Gruppe mitzuteilen, dass neue Überlebende in die Gemeinschaft aufgenommen werden.

Rick gibt Abraham die Information über das Interview weiter und sagt, dass es im merkwürdig vorkommt. Abraham sagt, dass von nun an alles anders sein wird. Rick bemerkt dann eine Gruppe spielender Kinder. aber besonders fällt ihm ein Kind mit einem blauen Auge auf.

Aaron versucht Rick damit aufzubauen, dass Carl hier neue Freunde finden wird. Rick stimmt dem zu und ist überrascht, dass er hier so fröhliche Kinder sieht, da er das schon seit langer Zeit nicht mehr gesehen hat. Aaron sagt, dass sie versuchen das Leben was sie vorher hatten, weiter zu leben. Danach sagt er, dass Douglas bereit ist, sie zu sehen. Aaron zeigt Rick Douglas Haus und Rick betritt es dann.

Douglas begrüßt Rick in seinem Haus, stellt sich im vor und Beide setzen sich für ein Gespräch.Douglas informiert Rick über eine Geschichte seines Vaters. Douglas Vater hat eine Art von Droge genommen und angefangen den Augapfel seines Sohnes zu essen. Der Grund, dass Douglas Rick diese Geschichte erzählt, liegt daran, dass er ihn an das grausame in dieser Welt erinnern möchte, was es schon vorher da war bevor die Untoten die Welt bevölkerten. Rick lernt ein bisschen was über die Entstehung der Stadt und über Douglas selbst. Am Ende des Gespräch begrüßt Douglas Rick in der Safe Zone.

Als Rick wieder rausgeht, ruft er nach Andrea, die als nächstes zu Douglas rein soll. Sie betritt das Haus und Aaron informiert Rick, dass der Rest seiner Gruppe eine Dusche nimmt. Plötzlich merkt Rick, dass er Carl nirgends sehen kann. Aaron beruhigt Rick und sagt ihm, dass Carl und Sophia mit den anderen Kindern spielen gegangen ist. Rick beruhigt sich und wechselt das Thema auf die Duschen. Andrea stellt sich Douglas vor. Douglas fragt, welche Arbeit Andrea vor der Apokalypse hatte und sie sagt, dass sie eine Verwaltungsangestellte in einer Rechtsanwaltskanzlei war. Sie erwähnt, dass sie gut schießen kann. Douglas fragt, ob sie Single ist und er ihr beim Einrichten des Hauses helfen soll.

Während sich Rick den Bart abrasiert, klopft eine Frau an seine Tür. Olivia bringt ein paar Kleidungsstücke und informiert ihn, dass sie sein Haar schneiden kann, wenn er es möchte. Während Rick die Haare geschnitten bekommt, fragt er Olivia wie dies hier alles möglich ist. Sie sagt, dass ein Mann mit dem Namen Alexander Davidson das alles möglich gemacht hat, da er die Zäune gebaut die, die die Alexandria Safe-Zone umgibt. Zudem wird die Safe Zone mit Solarenergie versorgt. Rick sagt, dass das fantastisch ist, aber Olivia sagt, dass es nicht funktioniert wie es soll. Rick denkt immernoch besser ist als da wo sie herkommen.

Abraham und Maggie betrachten Ricks neuen Haarschnitt. Rosita ist bei Douglas im Haus und Michonne sagt Rick, dass sie bald auf eine Art Tour um die Safe-Zone gehen wird. Rick geht nach Carl schauen und hört von Carl, dass alles in Ordnung ist. Rick fragt nach Ron, dem Jungen mit dem blauen Auge, was mit seinem Gesicht passiert ist. Carl erzählt, dass Ron von einem Ball im Gesicht getroffen wurde und Rick sagt, dass es hart aussieht. Rick geht und sagt Carl, dass er Spaß haben soll. Plötzlich rennt eine ältere Frau zu Rick und entschuldigt sich bei ihm. Rick fragt, wer sie ist und Aaron sagt ihm, dass sie ihr Name Regina Monroe und sie die Frau von Douglas ist.

Regina geht zurück in ihr Haus in dem Douglas und Heath gerade mitten in einem Gespräch sind. Sie ist sauer darüber, dass neue Leute in die Gemeinschaft kommen und will, dass Douglas ihr sofort sagt, was er über sie weiß. Er sagt ihr, dass sie gute Leute sind und sie sich keine Sorgen machen müssen. Zudem braucht die Gemeinschaft die Neuen dringend und ganz besonders Rick. Heath sagt, dass er vielleicht zu einem neuen Davidson werden könnte, was Douglas sauer macht. Douglas packt Heath und sagt ihr, dass er den Namen dieses Mannes nicht mehr hören möchte nachdem was er getan hat.

Heft 71

Das Heft beginnt damit, dass sich Douglas bei Heath für seinen Ausbruch entschuldigt nachdem Heath Davidsons Namen am Ende von Heft 70 gesagt hat. Regina zweifelt noch immer an Rick und den Rest von Ricks Gruppe.

Draußen ist ein Streit zwischen Carl und einem anderen Jungen Mikey ausgebrochen. Es geht um Carls Waffe. Nachdem Carl Mikey verweigert hat seine Waffe zu zeigen, schubst Mikey ihn durch die Gegend. Rick kommt nach draußen nachdem Carl Mikey niedergeschlagen hat. Rick versteht Carls Aktion, aber sagt ihm, dass er sich nicht so gegenüber anderen Kindern verhalten soll. Carl entschuldigt sich, aber Mikey nimmt die Entschuldigung nicht an und rennt zu seinem Vater Nicholas.

Danach kommt Douglas zu Rick und schaut nach dem Rechten. Er ist froh darüber, dass sich Rick so schnell eingelebt hat. Douglas sagt Rick, dass seine Gruppe ihre Waffen in die Waffenkammer bringen muss solange sie in der Gemeinschaft leben. Wenn sie nach draußen auf Jagd oder Suchtouren gehen, können sie sie gerne wieder haben.

Nicholas kommt mit Mikey an und ist sofort sauer und konfrontiert Rick mit Carls Aktion. Als er herausfindet, dass Rick der Vater von Carl ist, fragt er ihn, warum Carl eine Waffe bei sich hat. Rick bleibt ruhig und erklärt Nicholas alles.

Douglas zeigt Ricks Gruppe die Waffenkammer und sagt ihnen, dass selbst wenn sie hier eingeschlossen sind, sie noch immer ihr Eigentum ist. Michonne möchte ihr Katana behalten, aber Douglas verweigert es. Olivia kann Douglas überreden, dass Michonne ihr Katana als Erinnerung in ihrem Haus behalten darf.

Heath besucht Scott in der Krankenstation. Scott fragt nach der neuen Gruppe, zu der er noch sehr vorsichtig ist. Denise Cloyde kommt rein und kontrolliert die Beiden. In der Zwischenzeit endet die Tour von Douglas an drei Häusern. Die drei Häuser gehören Ricks Gruppe, die sie sich teilen müssen. Rick teilt die Gruppe nach Familien und Paaren auf. Rick steckt Eugene und Abraham in ein Haus, aber Abraham möchte nicht mit Eugene teilen. Er sagt, dass dies eine Falle sein könnte und schlägt vor, dass alle die nächsten Tage erst einmal in einem Haus schlafen. Die Gruppe stimmt dem Vorschlag zu. Der Plan fliegt aber sehr schnell auf, als Douglas eines Nachts in Ricks Haus geht und dort niemanden vorfindet.

Am nächsten Tag ziehen die Kinder von Haus zu Haus, da Halloween ist. Douglas erklärt warum Halloween am Tag ist und sie nicht genau wissen, ob es nun wirklich der 31. Oktober wäre. Carl geht nicht mit und möchte stattdessen die Ruhe in der Gruppe genießen. Nachdem Rick Carl nach Hause gebracht hat, teilt Douglas Ricks Gruppe in verschiedene Tätigkeiten ein. Rick stimmt seiner Tätigkeit zu und Andrea wird auf den Wachposten der Safe-Zone gesetzt.

Später in der Nacht trifft sich die Gruppe in einem Haus. Sie können alle nicht glauben, was für ein Glück sie haben. Andrea sagt, dass ihr die Gruppe schwach und unsicher vorkommt. Rick sagt, dass sie jederzeit die Gruppe übernehmen können, da dies ein Kinderspiel sei.

Heft 72

Andrea und Rick reden über Alexandria als sie von Douglas unterbrochen werden, der alleine mit Andrea reden möchte. Er fragt wie es ihr geht und sagt ihr, dass wenn sie etwas braucht, sie es ihm gerne sagen kann. Weiterhin sagt er, dass seine Ehe mit Regina nur auf politischer Basis steht und dass er nur wegen Spencer noch mit ihr verheiratet ist. Andrea sagt, dass sie nicht an ihm interessiert ist und geht davon und lässt einen traurigen Douglas zurück. Rick geht in sein Haus und findet Maggie und Glenn in einem hitzigen Streit, da Glenn der Ersatz für Scott bei der Nahrungssuche ist.

Andrea erzählt Rick über Douglas und das er sie angrabt. Beide lachen darüber, was Andrea dazu führt, dass sie an Dale denken muss. Rick sieht das und tröstet sie. Er sagt, dass es in Ordnung ist glücklich zu sein und sich nicht von Dales Tod runterziehen zu lassen. In diesem Moment kommt Glenn raus und entschuldigt sich für den Lärm. Andrea sagt, dass es dumm ist, dass alle in einem Haus schlafen, da die restlichen Überlebenden in Alexandria es sowieso wissen, dass sie es tun. Rick stimmt dem zu und sie gehen alle zu Bett.

Am nächsten Morgen sieht man Rick durch die neue Gemeinde laufen. Er stößt unterwegs auf Abraham und Rosita. Sie fragen ihn, ob er auch zu der Gemeindefeier geht. Rick sagt, dass er hingehen wird und froh ist, dass er nicht alleine geht.

Die Überlebenden veranstalten eine Willkommensparte und sie fangen an die anderen Bewohner der Safe-Zone kennen zu lernen. Glenn betrinkt sich und Douglas fragt Rick, ob er sich darum kümmern kann. Er sagt Maggie, dass sie Glenn heimbringen soll und er Sophia später nach Hause bringt. Michonne wird sauer als sie von ein paar Frauen ausgefragt wird. Sie geht und findet Morgan an seinem Haus. Sie beginnt ein Gespräch mit ihm und sitzt danach in Stille neben ihn.

Zurück bei Ricks Haus begrüßt ihn Maggie und die Kinder ihn. Sie fragt, ob sie eine schöne Zeit hatten. Sophia sagt ja und Carl verneint. Maggie fragt Rick, ob jemand sie verdächtig findet, doch Rick meint, dass niemand etwas vermutet. Er denkt, dass es daran liegt, dass sich die Gemeinde gerade gemeinsam betrinkt. Er geht in den Hinterraum um Glenn zu sehen. Glenn fragt ihn, ob er die Türe schließen könnte, falls es dir Kinder hörten. Rick fragt, ob es Glenn gut geht und Glenn sagt, dass er sich gut erholt. Rick fragt dann, ob Glenn wüsste wo die Waffen gehalten werden. Glenn antwortet, dass sie in einem abgeschlossenen Raum sind und er denkt, dass er da reinkommt ohne Probleme zu verursachen. Rick sagt, dass sie die Waffen brauchen, falls etwas passieren sollte.

Verstorbene Charaktere

keine

Besonderheiten

  • Eugene wird als Lügner enttarnt

Trivia


Dieser Artikel wurde zuletzt am 14.August 2016 um 23:32 Uhr geändert.
Leider hat noch niemand für diesen Artikel eine Patenschaft übernommen. Möchtest du diese erhalten, so melde dich bei einem Admin oder Helfer.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.