FANDOM


Staffel 5 Bild

Navigation Deanna Monroe

Staffel 1
Staffel 1
Staffel 2
Staffel 2
Poster S3
Staffel 3
CoverSeason4
Staffel 4
CoverSeason5
Staffel 5
CoverSeason7
Staffel 7
CoverSeason8
Staffel 8

Staffel 5

Deanna Monroe stammt ursprünglich aus Ohio und war dort Kongressabgeordnete im 15. Distrikt. Nach Beginn der Zombie-Apokalypse wollte Deanna gemeinsam mit ihrem Ehemann Reg sowie ihren Söhnen Aiden und Spencer dorthin zurück, um ihrem Diskret beim Krisenmanagement zu helfen. Doch die Armee schickte die Familie nach Alexandria. Es war ursprünglich geplant, dass die Soldaten ihnen folgen, doch als dies nicht geschah, übernahm Deanna selbst die Aufgabe als Anführerin von jenen, die nach ihnen eintrafen.

Dabei setzt Deanna auf Transparenz und hofft in der umzäunten Gemeinschaft wieder eine Zivilisation errichten zu können. Deshalb sendet sie auch Aaron und Eric aus, um neue Leute zu rekrutieren, auch wenn Deanna in der Vergangenheit bereits drei Leute ins Exil schicken musste. Nach der Ankunft von Ricks Gruppe führt Deanna Interviews mit jedem Gruppenmitglied, welche sie ebenfalls aufzeichnet, damit die anderen Bewohner jene anschließend sehen können. Von Rick erfährt sie, was die Gruppe in der Vergangenheit durchgemacht hat und entscheidet schließlich, sie in die Gemeinschaft aufzunehmen. Auch macht Deanna sich schon Gedanken, wer welche Aufgabe in Alexandria übernehmen könnte, teilt dies den Leuten aber erst nacheinander mit. 

Während Maggie ihr bei der Verwaltungsarbeit helfen soll, offenbart Deanna schließlich Michonne und Rick, dass sie für die beiden die Stelle als Sheriff vorgesehen hat, nachdem es zu einer Auseinandersetzung zwischen Glenn und ihrem Sohn Aiden kommt. Anschließend bedankt sie sich bei Glenn dafür, dass er ihrem Sohn den Kopf zurecht gesetzt hat. Jedoch integrieren sich nicht alle Mitglieder von Ricks Gruppe in die Gemeinschaft, sodass Deanna schließlich Sasha anbietet, die Hauptwache auf dem Turm sein zu dürfen, wenn sie zu ihrer Party kommt. Als Sasha bei jener ausrastet, übergibt Deanna ihr am nächsten Tag Munition, bevor sie für Sasha das Tor nach Draußen öffnet in der Hoffnung, dass Sasha sich so abreagiert.

Als Tobin sie darum bittet, dass Abraham seinen Posten übernehmen darf, da er jenen besser ausführt, stimmt Deanna zögerlich zu. Gabriel, der kurz darauf vor ihrer Tür steht und vor Ricks Gruppe warnt, schickt Deanna zunächst wieder fort. Jedoch erreicht sie wenige Minuten später die Nachricht vom Tod ihrer Sohnes Aiden, den sie versucht damit zu verarbeiten, indem sie Nicholasbefragt, der ihr eine seine erlogene Version der Geschehnisse erzählt. Gemeinsam mit dem Rest der Familie hört sie anschließend Aidens Mix-CD an, doch Reg kann dies schon bald nicht mehr ertragen.

Bei den frisch ausgehobenen Gräbern spricht Rick kurze Zeit später Deanna auf die Situation zwischen Jessie und Pete an, vor der Deanna bereits weiß. Sie spricht sich gegen Ricks Vorschläge aus und macht ihm klar, dass sie Pete nur ins Exil schicken werden, sofern sich die Situation verschlimmert und lässt Rick stehen. Dementsprechend ist Deanna wenig begeistert, als es zum Kampf zwischen Pete und Rick kommt, den Rick für sich entscheidet und anschließend der herbeigeeilten Menge mitteilt, dass sie sich verändern müssen um zu überleben. Dies weckt, obwohl Michonne die Situation vorerst entschärft, in Deanna die Befürchtung, dass Rick nicht in die Gemeinschaft passt. 

Trotz Maggies Einwänden plant sie ein Treffen, bei dem sich die Bürger über den Vorfall austauschen sollen. Bei diesem erscheint Rick zunächst nicht und als immer mehr aus seiner Gruppe sich für ihn aussprechen, erzählt Deanna ihnen von Gabriels Warnung, die sich nun scheinbar bewahrheitet hat. Weitere Bewohner werden angehört, bis Rick mit einem Beißer auftaucht. Dies macht den allen klar, dass sie zu unvorsichtig waren, weshalb Deanna ihren Sohn auch zum unbewachten Tor schickt. Pete, der mit Michonnes Katana zum Treffen erscheint, verletzt Reg tödlich am Hals. Nachdem Reg in Deannas Armen verblutet ist, bittet sie Rick es zu tun, worauf jener Pete erschießt.