Fandom

The Walking Dead (TV) Wiki

Ernest Roscoe Dickerson

2.836Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Ernest Roscoe Dickerson (* 25. Juni 1951 in Newark, New Jersey) ist ein US-amerikanischer Kameramann und Regisseur.

LebenBearbeiten

Ernest Dickerson studierte zunächst Architektur an der Howard University in Washington, D.C.. Diese Universität wird seit ihrer Gründung kurz nach dem Ende des Bürgerkriegs traditionell von afroamerikanischen Studenten besucht.

Ernest Roscoe Dickerson ist Vater von fünf Kindern.

Karriere Bearbeiten

Nach seinem Umzug nach New York, um dort Film zu studieren, lernte er dabei Spike Lee kennen. Als dessen Kameramann hat er von 1983 bis 1992 an insgesamt sieben Filmen mitgewirkt. Der letzte Film ist Malcom X aus dem Jahr 1992. Im selben Jahr gab Ernest Dickerson sein Debüt als Spielfilmregisseur mit "Juice", für den zum bisher einzigen Mal auch das Drehbuch verfasste. Er stand zudem bei acht Folgen der Horror-Serie "Tales from the Darkside" hinter der Kamera. Diese Sendereihe hatte niemand anderes als der "Zombie-Altmeister" George A. Romero Mitte der 80er Jahre kreiert.

Seit dieser Zeit ist er mehr und mehr ins Regiefach übergewechselt. Nach Musikvideos für Bruce Springsteen, Anita Baker und Miles Davis, war "The Brother from Another Planet" der erste abendfüllende Film bei dem er selbst Regie geführt hat. Fürs Fernsehen hat er neben seiner Arbeit an "The Walking Dead" zahlreiche Folgen von bekannten Serien wie "Dexter", "The Wire", "Law & Order", "Weeds" und "Burn Notice" inszeniert.

Dickerson und Guy Ferland sind die einzigen, die bei allen vier Staffeln von "The Walking Dead" auf dem Regiestuhl gesessen haben.

FilmografieBearbeiten

Als KameramannBearbeiten

  • 1985: Krush Groove
  • 1988: Do the Right Thing
  • 1991: Jungle Fever
  • 1992: Malcolm X

Als RegisseurBearbeiten

  • 1992: Juice
  • 1994: Surviving the Game – Hetzjagd durch die Hölle (Surviving the Game)
  • 1995: Ritter der Dämonen (Tales from the Crypt: Demon Knight)
  • 1996: Bulletproof
  • 1998: Futuresport
  • 1998: Ambushed – Dunkle Rituale (Ambushed)
  • 2001: Bones – Der Tod ist erst der Anfang (Bones)
  • 2004: Never die alone
  • 2006: The V Word (1 Episode der Fernsehserie Masters of Horror)
  • seit 2010: The Walking Dead

Auftritte als Regisseur in The Walking DeadBearbeiten

TriviaBearbeiten

  • Erster Auftritt als Direktor in TWD Folge Tag 194


Dieser Artikel wurde zuletzt am 02.August 2016 um 16:40 Uhr geändert.
Leider hat noch niemand für diesen Artikel eine Patenschaft übernommen. Möchtest du diese erhalten, so melde dich bei einem Admin oder Helfer.
Seite drucken (Druckansicht)}}

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki