FANDOM


Nach Ausbruch der Seuche wollten Gareth und seine Leute eine Zuflucht vor den Zombies schaffen. Sie hingen Plakate auf um die Notleidenden nach Terminus in Sicherheit zu bringen. Eine feindlich gesinnte Gruppe überwältigte sie jedoch und sperrte sie in Zugwaggons. Hier blieben sie und wurden misshandelt, bis Gareth die Führung übernahm und sich gegen die Angreifer durchsetzte.

Charakterentwicklung

Staffel 4

Terminus

Gareth 416.jpg
Gareth befindet sich gerade in der Taktikzentrale, als plötzlich vier Unbekannte auftauchen. Sofort geht er auf sie zu und und heißt sie willkommen, auch wenn er etwas verwundert ist, dass sie es auf das Gelände geschafft haben. Zur allgemeinen Sicherheit bittet er Rick, Michonne, Daryl und Carl die Waffen abzulegen, damit sie in Ruhe durchsucht werden können. Die Neuankömmlinge lassen sich darauf ein und lassen sich abtasten. Anschließend gibt ihnen Alex, ein weiterer Bewohner von Terminus, die Waffen zurück. Gareth bittet Rick und seine Leute Alex, zu folgen, damit sie etwas zu essen bekommen.

Kurze Zeit später bemerkt Gareth, dass es bei dem Grillplatz Ärger gibt. Er sieht, dass Rick Alex als Geisel genommen hat und wissen möchte, woher die Bewohner aus Terminus Gegenstände seiner verschollenen Freunde (Hershels Uhr, Maggies Poncho, Carls Rucksack) haben. Gareth versucht, die Situation zu klären, bemerkt aber, dass Rick ihm nicht glaubt. Anschließend gibt er das Signal zum Feuern. Alex wird getötet und die Neuankömmlinge fliehen.

Sie werden bis zum Güterabschnitt A getrieben, wo Gareth erneut Kontakt mit ihnen aufnimmt. Rick und seine Begleiter sollen ihre Waffen ablegen und nacheinander in einen Güterwaggon gehen.


Staffel 5

Keine Zuflucht

Rick, Glenn, Deryl und Bob sowie weitere Gefangene knien vor einem Trog und werden nacheinander von 2 Männern geschlachtet. Kurz bevor Glenn als Erster der Gruppe um Rick daran glauben muss, taucht Gareth auf und führt ein Buch darüber, wieviel Geschossen wurde und wer gerade geschlachtet wird. Einer der Männer kann es zum Ärger von Gareth nicht sagen. Bob möchte mit Gareth reden. Er wird von Gareth von seinen Knebeln befreit und Bob berichtet von dem möglichen Heilmittel. Gareth glaubt nicht daran und fragt Rick stattdessen, wo er den Sack im Wald versteckt hat und was sich darin befindet. Nach langem Zögern berichtet Rick davon. Gareth ist zufrieden und die Männer wollen weiter ihre Arbeit verrichten, als eine Explosion und Schüsse zu hören sind. Gareth geht hinaus, um zu schauen, was los ist. Später, bei der Flucht von Rick und seiner Gruppe, sieht man ihn noch kurz mit einigen anderen auf einem Dach. Sie müssen sich aber vor Beschuss durch Rick in Deckung bringen.

Gabriel

Gareth gehört zu der Gruppe von Terminus-Überlebenden die Bob entführt, sein Bein amputiert und gegrillt haben. Er gesteht Bob dass das Bein ihm besser schmeckt als gedacht.

Besonderheiten

  • Gareth ist der Sohn von Mary und der Bruder von Alex
  • Er und seine Gruppe ernähren sich von Menschenfleisch
  • Sie wollten einst einen sicheren Ort schaffen, doch wurden von einer anderen Gruppe unterworfen und entschieden sich dafür, in Zukunft Neuankömmlinge zu töten statt sie aufzunehmen
  • Starb in Gabriels Kirche bei einem von ihrer Gruppe geführtem Angriff

Sonstiges

Trivia


Dieser Artikel wurde zuletzt am 03.Februar 2017 um 03:15 Uhr geändert.
Leider hat noch niemand für diesen Artikel eine Patenschaft übernommen. Möchtest du diese erhalten, so melde dich bei einem Admin oder Helfer.
Seite drucken (Druckansicht)}}

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki