FANDOM


Staffel 5 Bild

Navigation Glenn Rhee

CoverSeason5
Staffel 5
CoverSeason8
Staffel 8

Staffel 5

Glenn wird gemeinsam mit Rick, Bob und Daryl nach einiger Zeit aus dem Waggon geholt und in eine Lagerhalle gebracht, wo sie von Gareths Leuten getötet und geschlachtet werden sollen. Durch ein Ablenkungsmanöver, initiiert von Carol gelingt es ihnen jedoch zu fliehen, die anderen Eingeschlossenen zu befreien und sich ihren Weg aus Terminus frei zu schießen. Schließlich machen sie sich auf den Weg in den Wald, wo sie endlich wieder mit Carol, Tyreese und Judith wiedervereint werden.

Ein paar Tage später treffen sie auf den in Not geratenen Geistlichen Gabriel Stokes, der der Gruppe nach seiner Rettung erst einmal Zuflucht in seiner Kirche anbietet. Am Abend, nach einem mehr oder minder erfolgreichen Streifzug nach Nahrung und Vorräten hört Glenn, wie Abraham dafür plädiert, nach Washington weiter zu ziehen. Glenn ist sofort bereit dazu und ist froh, dass sich auch Rick dafür ausspricht. 

Als Bob jedoch plötzlich verschwindet und nach einiger Zeit mit einem amputierten Bein vor der Kirche deponiert wird, ist allen klar, dass Gareth überlebt hat und auf Rache sinnt. Abraham will daher sofort aufbrechen, damit Eugene nichts geschieht, doch Glenn kann ihn überzeugen, Rick dabei zu helfen, Gareth dingfest zu machen. Im Gegenzug verspricht er, dass er, Maggie und Tara ihn danach unverzüglich nach Washington begleiten. Gemeinsam gelingt es ihnen schließlich, Gareth und seine Leute in eine Falle zu locken und zu erledigen. 

Am nächsten Tag macht sich die Gruppe um Abraham schließlich in einem Bus auf den Weg nach Washington. Nach kurzer Zeit jedoch bleibt der Bus jedoch liegen und sie sind gezwungen, zu Fuß weiter zu ziehen. Dabei geraten sie nach einiger Zeit an ein Feld voller Beißer, das Abraham ohne zu Zögern durchqueren will. Nun sieht sich Eugene gezwungen, reinen Tisch zu machen und gesteht, dass er gar kein Wissenschaftler ist. Glenn, wie auch die anderen, sind fassungslos und müssen mitansehen, wie Abraham beginnt, auf Eugene einzuschlagen.

Nur mit Mühe gelingt es, Abraham zu beruhigen und Eugene zu stabilisieren. Während Maggie auf die beiden achtet, machen sich Tara, Glenn und Rosita auf den Weg, um Wasser zu besorgen. Dabei gelingt es ihnen sogar, Fisch zu fangen. 

Nachdem Abraham aus seiner Schockstarre erwacht, beschließt man, zurück zur Kirche zu fahren und hofft, dort auf Rick zu treffen, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Dort angekommen, gelingt es ihnen gerade noch rechtzeitig, Michonne, Carl und Gabriel vor einer Horde Beißer zu bewahren. Im Anschluss machen sie sich alle auf den Weg nach Atlanta, wo sie Rick bei der Rettung von Beth unterstützen wollen. Dort angekommen müssen sie jedoch feststellen, dass sie zu spät sind. Als Maggie den leblosen Körper ihrer Schwester sieht, bricht sie weinend zusammen und Glenn versucht sie zu trösten.

Glenn versucht in den kommenden Tagen, den Mut nicht zu verlieren und Maggie dabei zu helfen, weiter zu machen, auch wenn es allen schwer fällt, weiter zu ziehen und die Hoffnung nicht vollkommen zu verlieren. Als sie schließlich auf Aaron treffen, der ihnen erzählt, dass er Mitglied einer Gruppe ist, die sich in der Nähe einen sicheren Zufluchtshafen aufgebaut haben, gehört er zu dem Trupp, der Aarons Aussagen überprüfen soll und dabei zu dem Ergebnis kommt, dass man dem Fremden durchaus vertrauen kann. 

Tatsächlich stellt sich die von Aaron erwähnte Siedlung Alexandria als Glücksgriff für Glenn und die anderen heraus. Sie werden von der Anführerin Deanna Monroe mit offenen Armen empfangen und dann mit verschiedenen Aufgaben betraut, die ihnen einen Platz in der Gemeinschaft sichern sollen. Glenn soll gemeinsam mit Noah und Tara als Läufer ausgebildet werden, die gemeinsam mit Aiden Monroe und Nicholas nach Vorräten für die Siedlung suchen sollen. Glenn merkt jedoch schnell, dass die beiden jungen Männer keinerlei Ahnung vom Leben außerhalb der Mauern haben und sich und ihre Begleiter durch unbedachte Aktionen selbst in Gefahr bringen. Glenn spricht dies direkt bei Aiden an, was in einem handfesten Streit der beiden endet, den erst Deanna beschwichtigen kann. Als bei einem weiteren Versorgungslauf sowohl Aiden, wie auch Noah ihr Leben lassen müsse, weil Nicholas mit der gegebenen Situation überfordert ist, platzt Glenn der Kragen und er warnt Nicholas, dass er ihn nicht mehr außerhalb Alexandrias sehen will. 

Als Glenn sieht, dass Nicholas dennoch Alexandria verlässt, geht er ihm nach, ohne zu ahnen, dass Nicholas sich an Glenn rächen will und ihn plant, zu töten. Es kommt zu einem Kampf zwischen den beiden, in dem Nicholas die Oberhand zu behalten scheint. Nur knapp gelingt es Glenn, sich vor ein paar Beißern in Sicherheit zu bringen. Glenn kann zu Nicholas, der ebenfalls verletzt ist, aufschließen und schlägt auf ihn ein. Als er an Nicholas' Waffe kommt, droht Glenn Nicholas zu erschießen, entscheidet sich im letzten Moment jedoch dagegen und hilft Nicholas auf die Beine. Gemeinsam machen sie sich dann auf den Weg zurück nach Alexandria, ohne zu ahnen, dass dort sich die Ereignisse überschlagen und ein Streit zwischen Rick und Pete eskaliert und Tote fordert.


Referenzfehler: <ref>-Tags existieren, jedoch wurde kein <references />-Tag gefunden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.