Fandom

The Walking Dead (TV) Wiki

Informationen zum Schnitt der Folge - Die Saat

2.837Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) ist gerade gut damit beschäftigt, sich wegen zahlreicher Mails von erbosten Fans zu rechtfertigen, warum sie für die Staffelpremiere von The Walking Dead Kürzungen verlangte, obwohl die Serie im Pay-TV und mit 18er-Sperre lief. Obwohl sich die Mails an die FSF unterscheiden, sind die Antworten offensichtlich meist gleich, aber trotzdem sehr ausführlich.

(...)

Auszüge der Mail der FSF:

Die Ausschussmehrheit sah in einzelnen Gewaltspitzen der Folge eine offensichtliche schwere Jugendgefährdung im Sinne des Jugendmedienschutz-Staatsvertrages (JMStV) und der FSF-Prüfordnung. Dies bedeutet, dass mit Blick auf den Schutz von Kindern und Jugendlichen keine Ausstrahlung der ungeschnittenen Fassung im Fernsehen möglich ist; der Gesetzgeber sieht bei sendeunzulässigen Inhalten keine unterschiedlichen Regelungen für Pay-TV und Free-TV vor. „Werden Grausamkeiten selbstzweckhaft ausgespielt oder sehr detailliert geschildert und kommt im Kontext des Angebots die Problematik von Gewalt als Mittel der Konfliktlösung nicht hinreichend zum Ausdruck, ist dies ein Indiz für eine offensichtlich schwere Jugendgefährdung“ (Richtlinien zur PrO-FSF S. 8).

Obwohl im realitätsfernen Genrekontext zweifelsohne relativierende Momente dieser Wirkungsannahme entgegenstehen, war der Ausschuss mehrheitlich der Ansicht, dass sich einzelne Gewaltbilder wegen ihrer spekulativen, sehr drastischen und detaillierten Darstellungsweise gegenüber dem narrativen Kontext verselbstständigen.

Die Episode stellt Gewalthandlungen gegen Zombies dar, die sich visuell deutlich von Menschen unterscheiden, so dass die Fiktionalität der Gewalthandlungen weitgehend präsent bleibt und distanzierend wirkt. Die Darstellung der Tötungen ist allerdings sehr drastisch und detailliert. Erschwerend im Sinne der Jugendschutzproblematik tritt hinzu, dass die Protagonisten zusehends verrohen und offen Lust an der Ausübung von Gewalt, dem massenhaften blutigen Dahinmetzeln von Zombies, zeigen und artikulieren.

Diskutiert wurde, ob die Episode die Gewaltlust der Protagonisten lediglich zeigt, oder ob sie dem Zuschauer Gewaltlust vermittelt bzw. ihn gezielt in den Blutrausch hineinzieht. Obwohl ersteres vermutlich intendiert ist (die Narration steht gegenüber der Gewaltinszenierung immer noch im Vordergrund, es gibt viele gewaltfreie und Gesprächspassagen), erscheint letzteres nicht völlig ausgeschlossen. Unterschiedlichen Wirkungen werden insbesondere im Unterschied zwischen Genreliebhabern und Fans im Gegensatz zu serienfremden Zuschauern, die die Charaktere und Entwicklungen nicht kennen, vermutet. Szenen, die lediglich die Gewaltlust der Protagonisten zeigen (z.B. das lustvolle Abschießen einer Vielzahl von Zombies von einem Wachturm aus) wurden letztlich belassen, weil hier der jugendliche Zuschauer zurückschreckt oder doch zumindest nicht sinnlich durch extreme Gewaltdarstellungen überwältigt wird. Andere Szenen, die das lustvolle Töten mit extrem drastischen und detaillierten, in ihrer Wirkung suggestiven Darstellungen verbinden, wurden dagegen mit Schnittauflagen belegt.

Quelle: Schnittberichte.com

Desweiteren wurde von dem Magazin Fernsehkritik.tv ein Interview mit der FSF geführt. Das Interview findet ihr hier.


Dieser Artikel wurde zuletzt am 15.September 2015 um 20:05 Uhr geändert.
Leider hat noch niemand für diesen Artikel eine Patenschaft übernommen. Möchtest du diese erhalten, so melde dich bei einem Admin oder Helfer.
Seite drucken (Druckansicht)}}

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki