Fandom

The Walking Dead (TV) Wiki

Jeffrey DeMunn

2.836Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

EinleitungBearbeiten

Jeffrey DeMunn (* 25. April 1947 in Buffalo, New York) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben und LeistungenBearbeiten

DeMunn absolvierte im Jahr 1969 das Union College in Schenectady (New York). Er debütierte im Fernsehdrama The Last Tenant aus dem Jahr 1978. Im Filmdrama Ragtime (1981) von Miloš Forman spielte er die Rolle von Harry Houdini.

DeMunn übernahm im Thriller Citizen X die Rolle des Serienmörders Andrei Tschikatilo. Für diese Rolle gewann er im Jahr 1995 den CableACE Award und wurde für den Emmy Award nominiert. Für die Rolle im Film The Green Mile (1999) wurde er 2000 als Mitglied des Schauspielerensembles für den Screen Actors Guild Award nominiert. In der Komödie The Majestic (2001) spielte er an der Seite von Jim Carrey eine der größeren Rollen.

DeMunn war in den Jahren 1993 bis 2004 in insgesamt sieben Folgen der Fernsehserie Law & Order zu sehen. Außerdem trat er in einzelnen Folgen anderer Serien auf. Für die Rolle im Theaterstück K2 wurde er im Jahr 1983 für den Tony Award nominiert.

Jeffrey DeMunn hat einen Sohn, Kevin DeMunn, der in zwei Filmen als Schauspieler auftrat.

DeMunn hat in zahlreichen Stephen-King-Verfilmungen mitgewirkt (The Green Mile (Wärter), Die Verurteilten (Cameo als Staatsanwalt), Der Sturm des Jahrhunderts (Bürgermeister) und The Mist (Verfilmung der Kurzgeschichte Der Nebel aus der Sammlung Im Morgengrauen) und im US Original zwei seiner Bücher als Hörbücher gelesen (Duddits und Colorado Kid).

Von 2010 bis 2012 übernahm er eine tragende Rolle in der Zombie-Fernsehserie The Walking Dead.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

  • 1978: The Last Tenant
  • 1980: Der starke Wille (Resurrection)
  • 1981: Ragtime
  • 1983: Drei Frauen in New York (Enormous Changes at the Last Minute)
  • 1984: Windige Stadt (Windy City)
  • 1986: Hitcher, der Highway Killer (The hitcher)
  • 1988: Verraten (Betrayed)
  • 1988: Der Blob (The Blob)
  • 1989: Blaze – Eine gefährliche Liebe (Blaze)
  • 1992: Die Zeitungsjungen
  • 1994: Die Verurteilten (Cameo als Staatsanwalt)
  • 1995: Citizen X
  • 1996: Phenomenon – Das Unmögliche wird wahr (Phenomenon)
  • 1996: Killer – Tagebuch eines Serienmörders (Killer: A Journal of Murder)
  • 1997: Turbulence
  • 1998: Harvest
  • 1998: Akte X – Der Film (The X Files)
  • 1999: Der Sturm des Jahrhunderts (Stephen King’s Storm of the Century, Miniserie)
  • 1999: The Green Mile
  • 2001: The Majestic
  • 2002: Swimming Upstream
  • 2005: Empire Falls
  • 2006: Der Hades-Faktor (Covert One: The Hades Factor)
  • 2006: Die Hollywood-Verschwörung (Hollywoodland)
  • 2007: Der Nebel (The Mist)
  • 2009: Shelter
  • 2010–2012 The Walking Dead (Fernsehserie, Folge 1.01–2.11)
  • Seit 2013: Mob City (6 Folgen bisher)

WeblinksBearbeiten


Dieser Artikel wurde zuletzt am 20.Juli 2016 um 09:04 Uhr geändert.
Leider hat noch niemand für diesen Artikel eine Patenschaft übernommen. Möchtest du diese erhalten, so melde dich bei einem Admin oder Helfer.
Seite drucken (Druckansicht)}}

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki