FANDOM


Einleitung

Er ist ein Bewohner der Stadt Woodbury, die vom Governor geführt wird.

Charakterverlauf

Staffel 3

Zeit der Ernte

Der Governor hat einige Überlebende in die Stadt gebracht. Darunter zwei Frauen, Andrea und Michonne. Sie werden medizinisch versorgt und danach gehen sie gemeinsam zur Hauptmauer. Dort hält der Teenager mit den kurzen Haaren zusammen mit einigen anderen Männern Wache. Merle Dixon löst eine der Wachen ab und fordert den Jungen auf seinen Bogen beiseite zu legen und den Lichtstrahler zu übernehmen. Sie sichten 3 Untote, die Merle mit einem halbautomatischen Maschinengewehr erschießt.


Anruf

Einige Tage später findet ein großes Fest in Woodbury statt. Am Abend gibt es ein großes Event, zu dem sich der Teenager neben das rotbraunhaarige Mädchen setzt. Die laute Musik verstummt und die Lichter gehen an. Die Menge springt von ihren Plätzen und bricht in Jubelschreie für Merle und Caesar Martinez aus, die in die Arena gelaufen kommen. Man sieht nun im Licht, dass ein halbes Dutzend Beißer an Pfählen angeleint sind. Die Kämpfer begeben sich in die Mitte zwischen den Zombies. Tim ist der Schiedsrichter und eröffnet den Kampf. Schon nach kurzer Zeit sieht man, dass Merle klar überlegen ist. Tim lässt die Leinen der Untoten etwas länger, sodass sie die Kämpfer in der Mitte zusammen treiben. Schließlich gewinnt Merle und lässt sich von der Menge feiern.


Auf der Jagd

Der Teenager spielt mit einigen Kindern Fangen auf der Hauptstraße von Woodbury. Dabei werden sie von Andrea und dem Governor beobachtet, was sie jedoch nicht bemerken.


Siehe, dein Bruder

Am Abend hält er wieder Wache auf der Hauptmauer. Die Nacht ist ruhig, bis plötzlich Schüsse zu hören sind. Er läuft in die Stadt um nachzusehen, ob alles in Ordnung ist. Dabei kommt er zum Vorratsraum, wo Haley um Hilfe ruft. Ein Mann berichtet, dass er von Eindringlingen überfallen und gefesselt wurde. Der Governor fragt nach um wie viele Leute es sich gehandelt hat, doch der Mann kann sich kaum erinnern. Schließlich schickt der Governor die Leute zurück in ihre Häuser, bittet sie das Licht zu löschen und die Türen zu verschließen. Auch der Teenager war unter ihnen und läuft zurück zu seinem Posten an der Hauptmauer. Die Kämpfe finden an der Nordmauer statt, sodass er kaum etwas davon mitbekommen hat.

Am Abend hält der Governor eine Rede in der Arena. Er erklärt, dass er seit Ausbruch der Seuche nicht mehr solche Angst, wie in dieser Nacht verspürte und gedacht hat, dass die Zeiten der Furcht hinter ihnen liegen würden. Dann berichtet er von den Terroristen, die sich an Woodbury bereichern möchten und schuldigt Merle an ihnen dabei geholfen zu haben. Es wird ein Gefangener herein geführt. Der Governor reißt ihm den Sack vom Kopf und erklärt, dass es Daryl Dixon, Merles jüngerer Bruder, ist, der zu den Terroristen gehört, die Woodbury angegriffen haben. Dann fragt er die Bevölkerung, was sie nun mit ihnen machen sollen. Die Menge fordert ihren Tod und auch der Teenager hebt die Faust.

Besonderheiten

  • Er gehört zu den Wachen auf den Mauern.
  • Er kann mit Pfeil und Bogen umgehen.


Dieser Artikel wurde zuletzt am 22.Juli 2016 um 12:59 Uhr geändert.
Leider hat noch niemand für diesen Artikel eine Patenschaft übernommen. Möchtest du diese erhalten, so melde dich bei einem Admin oder Helfer.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.