FANDOM


Season 4 Hintergrund

Navigation Mika Samuels

Staffel 1
Staffel 1
Staffel 2
Staffel 2
Poster S3
Staffel 3
Staffel 4 Mögliches Poster
Staffel 4
Staffel 6
Staffel 6
Poster Staffel 7a
Staffel 7

Kein Tag ohne Unglück

MS 401
Gemeinsam mit Luke und ihrer Schwester Lizzie steht sie am Außenzaun und macht sich über einige Zombies lustig. Das Spiel wird erst eingstellt, nach dem Carl dazu kommt und die Anwesenden über die Gefährlichkeit der Untoten belehrt. Lizzie kontert ihm und geht anschließend mit Luke in Richtung der Gebäude zurück. Mika bleibt noch eine kurze Weile stehen und fragt Patrick, ob er am Abend ebenfalls zur Lesestunde kommt. Nachdem er die Frage bejaht, geht Mika den anderen hinterher.

Nachdem ihr Vater Ryan die Bibliothek während der Vorlesestunde verlassen hat, holt Carol eine Kiste mit Waffen hervor. Mika ist ganz gespannt, was sie erwarten wird.


Tod, überall Tod

MS 402
Mika läuft mit ihrer Schwester sofort aus dem Block, als die Schießerei beginnt. Sie betreten ihn erst wieder, als sie von Carol erfahren, dass ihr Vater Ryan im Sterben liegt. Sie können sich noch schnell verabschieden, bevor Ryan stirbt. Carol macht die Mädchen darauf aufmerksam, dass er jetzt komplett erlöst werden muss und fragt, ob sie es machen möchten. Mika wehrt sofort ab und verweigert sich. Lizzie ist anfangs mutiger, kann es aber doch nicht tun. Schließlich übernimmt Carol den Part, während sich die Schwestern im Arm halten und nicht zusehen können.

Später gehen sie an den Außenzaun und schauen sich die getötetetn Zombies an. Als Carol dazu kommt, erklärt sie, dass sie sich jetzt um die Beiden kümmern wird. Lizzie reagiert nicht und beklagt den Tod eines Zombies*, was Carol irritiert. Nachdem Lizzie weggegangen ist, erklärt Mika, dass es ihrer Schwester momentan nicht so gut geht.


Kein Zurück

MS 408
Das Gefängnis wird von Menschen bedroht. Zusammen mit Luke und Molly bringt sie Judith aus dem Gefängnis. Ihre Schwester, Lizzie, kommt und fordert die Kinder auf bei der Verteidigung der Anlage zu helfen. Sie möchte, dass sie sich bewaffnen. Mika wendet ein, dass sie evakuiert werden sollen. Lizzie kann die Kinder jedoch überreden. Der Kindersitz, in dem Judith sitzt, wird im Hof stehen gelassen.

Die Samuels-Schwestern besorgen sich jeweils eine Pistole. Sie sehen, wie Tyreese von zwei Angreifern in die Enge getrieben wird. Sie erschießen zunächst den Mann und danach Alisha, die erschrocken und ungläubig zu den Mädchen hinüber schaut. Währenddessen fliehen Molly und Luke in Richtung Gefängnis. Tyreese will die Kinder aus dem Gefängnis holen, doch auch sie fliehen den anderen Kindern hinterher. Also folgt er ihnen.


Neben dem Gleis

MS 410
Schluchzend läuft sie zusammen mit ihrer Schwester und Tyreese mit Judith auf dem Arm, durch den Wald. Sie möchte bei Carol sein. Ihre Schwester antwortet ihr jedoch kühl, dass ihre Adoptivmutter nicht da ist. Lizzie will wissen, wo sie hingehen, worauf ihr Tyreese nur erklärt, dass sie ein Stück weiter müssen.

In der Nacht sitzen sie auf einer Lichtung. Judith beginnt plötzlich zu weinen, was Mika sehr nervös macht. Lizzie reicht Tyreese eine Flasche mit Babynahrung, der sogleich beginnt Judith zu füttern. Als es im Unterholz raschelt, erschrickt sich Mika sehr, greift Tyreese an den Arm und weist ihn auf die drohende Gefahr hin. Sie brechen ihr Lager ab und gehen weiter.

Als es bereits Tag geworden ist, kommen sie an einen Traubenbusch an. Mika fragt, ob sie die Trauben essen dürfen und bekommt die Erlaubnis von Tyreese. Sie pflückt ein paar und reicht sie ihrer Schwester. Judith beginnt erneut zu weinen. Sie stellen fest, dass das Kind eine neue Windel braucht. Der Wechsel auf dem Boden gefällt ihr jedoch gar nicht, weshalb sie um so lauter schreit. Mika wird nervös aus Angst um die Zombies um sie herum. Es raschelt erneut in ihrer Nähe. Tyreese stellt die Mädchen zusammen und legt Judith in ihre Mitte. Dann nimmt er seinen Hammer und schaut nach.
Plötzlich brechen einige Vögel aus dem Busch hervor. Mika läuft in ihrer Panik davon.

Sie versteckt sich hinter einem Baum. Als Tyreese und Lizzie nach ihr suchen kommen, tritt sie hervor und zeigt sich. Es tut ihr leid, dass sie einfach weggerannt ist. Zu aller Überraschung ist Tyreese jedoch nicht wütend, sondern lobt sie für dieses instinktive Verhalten. Er merkt jedoch an, dass eine Gruppe zusammenhalten muss. Mika streichelt entspannt Judiths Arm, als sie bemerkt, dass Tyreese blutet, als sie zuvor in ihrer Panik wieder an seinen Arm gegriffen hatte. Tyreese tut es ab, dass es im Gefängnis schlimmer war.
Sie hören eine Frau schreien. Tyreese will helfen und übergibt Judith an Lizzie. Mika bekommt eine Pistole und die Kinder werden Rücken an Rücken gestellt, damit sie alles einsehen können. Mika möchte nicht, dass er geht, doch Lizzie zeigt, dass sie die Situation unter Kontrolle haben. Er verlässt die Kinder.

Wenig später beginnt Judith erneut zu weinen. Mika wird nervös und bittet ihre Schwester, dass sie was machen soll, damit das Kind aufhört zu schreien. Dann sieht sie zwei Untote auf sie zukommen. Sie versucht Lizzie anzusprechen, doch diese reagiert nicht. Schließlich feuert Mika einen Schuss aus der Pistole ab.
Carol kommt und rettet die Kinder. Gemeinsam gehen sie der Spur von Tyreese nach und finden ihn an einem Gleis stehen. Der Kampf mit den Untoten ist beendet, doch die fremde überlebende Gruppe ist umgekommen. Der einzige gebissene Überlebende gibt ihnen den Ratschlag auf den Gleisen zu gehen um zu einer sicheren Stadt zu gelangen. Die Gruppe lässt ihn allein zurück und geht auf den Schienen weiter.

Hinter der nächsten Kurve berichtet Mika stolz, dass sie nicht fortgelaufen ist, wofür sie von Tyreese gelobt wird. Carol teilt ihre Vorräte mit der Gruppe. Sie berichtet, dass sie von einem Besorgungslauf noch nicht zurück gekehrt war um noch nach weiteren Gütern zu suchen. Als sie am Gefängnis angekommen ist, konnte sie nur noch das Ende sehen. Sie bemerkte Tyreese und die Mädchen, war jedoch zu weit weg um sie einzuholen.
Lizzie und Mika gehen Hand in Hand voran. Sie finden ein Schild in Plastikfolie eingewickelt, auf dem der Ort Terminus als sichere Zuflucht angepriesen wird.


Schonung

MS 414

Mika liegt schlafend auf den Gleisen neben Tyreese während Carol mit Lizzie spricht. Während Carol mit Tyreese über Lizzie und Mika spricht, sitzt Mika auf den Gleisen und hat Judith auf den Arm. Als sie in das neue Haus ankommen, versucht Mika mit ihrer Schwester zu reden und ihr begreiflich zu machen, dass die Beißer keine Menschen sind und nicht mehr leben, sondern tot sind. Nachdem Lizzie ihre Schwester angeschrieen hat, stolpert ein Beißer* aus dem Haus und greift die Beiden an. Er versucht Lizzie zu beißen, doch Mika erschießt ihn mit drei Schüssen aus ihrer Pistole. Mika spricht mit Lizzie nachdem diese wegläuft und Lizzie entschuldigt sich bei ihrer Schwester, dass sie sie angeschrieen hat.

Als sich die Gruppe in dem Haus niederlassen, findet Mika eine Stoffpuppe und nennt sie "Griselda Gunderson". Mit dem Stoffkind in der Hand setzt sie sich auf den Boden vor dem Feuer und spielt damit. Später schaut Mika Carol, Lizzie und Tyreese an und sagt, dass sie hier leben könnten.

Später in der Folge gehen Carol und Mika im Wald jagen. Carol erwähnt den Rauch, der in der Ferne zu sehen ist. Mika ergänzt, dass es noch immer brennen muss, da der Rauch noch immer schwarz ist. Als Mika ein Reh entdeckt, möchte sie, dass Carol es erschießt, doch Carol sagt, dass Mika es machen soll. Carol denkt, dass Mika nicht stark genug ist und Stärke nur so lernen kann. Mika setzt die Waffe an und zielt auf das Reh, kann aber den Abzug nicht betätigen und das Reh läuft davon. Mika sagt zu Carol, dass sie noch immer die Pfirsiche haben.

Etwas später folgt Mika Lizzie, die schon wieder davon läuft. Sie erwischt Lizzie dabei, wie sie den Beißer* mit einer Maus füttert und ihm direkt die Hand dabei hinhält. Dabei haben die Beiden wieder einen kleinen Streit in dem Mika versucht, Lizzie begreiflich zu machen, dass es keine Menschen mehr sind. Mika und Lizzie werden von einer kleinen Herde angebrannter Beißer bemerkt. Beide rennen zurück zum Haus und erschießen die Beißer. Als sie wieder alle zusammen im Haus sind, sitzt Mika wieder vor dem Feuer und spielt mit ihrer Puppe und hilft Carol beim Kochen.

MikaTod01

Gegen Ende der Folge während Carol und Tyreese zum Reden etwas entfernt von den Mädchen sind, wird Mika von ihrer Schwester Lizzie mit einem Messer erstochen. Lizzie sagt offen zu Carol und Tyreese, dass sie sich keine Sorgen machen müssen, da Mika wiederkommen wird, da sie ihr Gehirn nicht zerstört hat. Mikas Reanimation wurde durch Carol verhindert. Nachdem Carol Lizzie erschossen hat, wird Mika neben ihrer Schwester begraben. Tyreese und Carol legen gelbe Blumen auf die Gräber und Carol trauert über den Verlust der beiden Mädchen. Als Carol und Tyreese den Ort verlassen, wird Mikas Puppe eingeblendet, mit der sie immer gespielt hat.



Dieser Artikel wurde zuletzt am 15.Oktober 2015 um 17:42 Uhr geändert.
Leider hat noch niemand für diesen Artikel eine Patenschaft übernommen. Möchtest du diese erhalten, so melde dich bei einem Admin oder Helfer.
Seite drucken (Druckansicht)}}

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki