Fandom

The Walking Dead (TV) Wiki

Mitch Dolgen

2.836Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentar1 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


EinleitungBearbeiten

Mitch hat sein Geld als mobiler Eisverkäufer mit einem Eiswagen verdient, was ihm aber nicht genügte. Er verpflichtete sich bei der US-Army und wurde dort zum Panzerfahrer ausgebildet. Als die Seuche ausgebrochen ist , desertierte er und floh mit einem gestohlenem Panzer

Charakterentwicklung Bearbeiten

Staffel 4 Bearbeiten

HandicapBearbeiten

MD 407.jpg
Rückblende:

Unterwegs mit Caesar, Alisha und seinem Bruder, Pete treffen sie auf zwei Frauen, die vor einigen Untoten flüchten. Als sie die Zombies erschossen haben, bemerken sie sie auch Jemanden in einem Loch. Caesar schaut hinein. Er hilft dem Mädchen und einem Mann heraus. Kurz darauf lädt er die fremde Gruppe - gegen den Protest von Mitch - ins Camp ein. Dabei hat er jedoch zwei Bedingungen: Es wird getan, was er sagt und jeder muss sich einbringen.

Später brechen sie auf um eine Hütte zu untersuchen, die Howard ihnen erstellt hat. Unterwegs kommen sie an einem toten See vorbei, in dem sämtliche Fische abgestorben sind. Mitch erklärt ihm, dass im Wald noch einige Nagetiere leben.
Im Wald bemerkt Brian plötzlich etwas. Die Gruppe folgt ihm. Sie kommen an einem Leichnam an, der an einem Baum gefesselt und enthauptet wurde. Ihm wurde ein Schild mit der Aufschrift "Lügner" angepinnt.
Sie gehen weiter und gelangen auf ein freies Feld. Kurz vor dem Haus sitzt in einem Sessel eine weitere Leiche ohne Kopf. Auf seinem SChild steht "Vergewaltiger".
Auf der Veranda liegt ein dritter Mann mit einem Schild "Mörder". Dieser scheint sich selbst erschossen zu haben.

Die Gruppe dringt in das Haus ein und tötet einen weiblichen und einen kindlichen Zombie. Danach tragen sie die Vorräte zusammen. Mitch hat ein Sixpack Bier gefunden und teilt es mit den Anderen.
Pete überlegt, was in dem Haus passiert ist. Sie reimen sich eine Geschichte zusammen. Brian bricht dies jedoch ab und erklärt, dass man nicht zu sehr darüber nachdenken sollte. Mitch ist sehr beeindruckt von der gelassenen coolen Art des Neuen und fragt Caesar, ob er schon immer so war.
Sie sprechen über ihre Vergangenheit. Mitch erklärt, dass er von einem einfachen Trucker zu einem Panzerfahrer beim Militär aufgestiegen ist. Als alles den Bach runter ging, hat er sein Fahrzeug genommen und ist getürmt. Mit einem Panzer empfindet er die Apokalypse nicht so schlimm.
Sein Bruder Mitch ist noch einige Zeit nach dem Ausbruch der Seuche seiner Pflicht treu geblieben und hat in Fort Benning versucht die Stellung zu halten.
Sie kehren danach ins Camp zurück.

Am nächsten Morgen stellen die Dolgen-Brüder fest, dass Caesar betrunken Golf gespielt hat und danach versehentlich in eine der Zombiegruben gefallen ist. Sie unterrichten die übrigen Bewohner. Pete erklärt sich selbst zum Anführer, was helle Aufregung auslöst. Mitch schnauzt Tara an, die darauf hin noch erhitzter wird. Schließlich verkündet Pete, dass sie so weitermachen, wie bisher und Wahlen abhalten werden, sobald dies möglich ist. Mitch will, dass die Gruppe sich zerstreut und schreit lauthals Tara an, die nur wenige Zentimeter vor ihm steht. Pete geht erneut zwischen die Beiden. Er nimmt Brian beiseite um ihn für einen Sammeltrupp hinzu zu rufen.

Die Dolgen-Brüder und Brian gehen im Wald auf die Jagd. Unterwegs finden sie ein Camp einer anderen Gruppe. Mitch bemerkt, dass es nur wenige Menschen sind, diese aber viele Vorräte haben, die sie gut gebrauchen können. Pete schlägt vor, dass sie die Gruppe aufnehmen sollten, doch das ist für Mitch ein zu großes Risiko. Sie gehen schließlich weiter ohne etwas zu unternehmen.
Die Jagd verläuft schlecht, sodass sie kaum etwas gefunden haben. Mitch ist sauer und zeigt es auch. Sie kommen erneut am Camp vorbei. Dieses wurde in der Zwischenzeit von einer anderen Gruppe überfallen. Die Menschen wurden getötet und die Vorräte entwendet. Mitch ist sauer, denn die Leute mussten so oder so sterben. Sie haben nur jetzt nicht die Vorräte. Einer der Männer scheint überlebt zu haben. Mitch holt sein Messer hervor und tötet ihn. Pete ist entsetzt.

Am nächsten Morgen steht Brian mit blutverschmierten Händen und einer gezückten Pistole vor ihm. Er verschafft sich Zugang und lässt Mitch auf dem Sofa platz nehmen. Dann berichtet er, dass Pete tot ist. Mitch fragt, ob er nun für den alten Mann sterben muss, den er am Tag zuvor umgebracht hat. Brian deutet ihm an, dass er sich setzen soll. Er holt eine Schachtel Zigaretten hervor und wirft sie ihm zu. Dann erklärt er Mitch, dass er mit dem Camp richtig lag und die Vorräte hätte holen sollen. Ihn interessiert der alte Mann nicht.
Pete jedoch widert ihn an, da er immer das Richtige tut auch zu Lasten der eigenen Leute. Brian erzählt ihm die Geschichte seiner ersten Zigarette, die er heimlich mit seinem Bruder geraucht hat und dafür von seinem Vater verprügelt wurde. Mitch nimmt sich schließlich eine Zigarette. Brian erklärt ihm, dass er die Macht nun übernimmt und alles tun wird um das Camp zu beschützen. Er stellt ihn vor die Wahl. Wenn er ihm folgt, dann muss er sich nicht sorgen um Richtig oder Falsch, denn sie tun fortan den einzigen Weg. Er bietet ihm Feuer an, an dem Mitch seine Zigarette entzündet und raucht.
Mitch will wissen, was sie den Anderen über Pete erzählen. Brian erklärt, dass sie ihn als Helden hinstellen werden, der auf einer Mission gestorben ist.

Sie sammeln Autos rings herum um das Camp. Die Zombies kommen nun zahlreicher, werden jedoch weiterhin ohne Zwischenfälle verbrannt. Tara kümmert sich um die Waffen, die nun zentral gelagert werden. Brian schärft den Gruppenleitern ein, dass Versorgungsmissionen nur noch ohne Schusswaffen durchgeführt werden, da sie die Munition für wirklich wichtige Dinge benötigen.

Am helllichten Tag schreit jemand im Camp. Die Menschen kommen zusammen gerannt. Brian kann einen Untoten gerade noch erschießen, bevor er Meghan biss. Mitch kam später. Er atmet erleichtert auf und steckt seine Waffe weg.


Kein ZurückBearbeiten

MD 408.jpg
Gegenwart:

Brian erklärt der Gruppe, dass sie in ihren Trailerwagen nicht sicher sind. Sie könnten jederzeit von einer Zombieherde oder Plünderern überfallen und ausgelöscht werden. Er berichtet von einem Gefängnis mit sicheren Mauern und der Möglichkeit Lebensmittel anzubauen. Das einzige Problem ist, dass dieses bereits besetzt ist und sie die Bewohner erst noch vertreiben müssen. Hierzu hat er einen Plan, bei dem möglichst kein Blut vergossen werden soll. Er will zwei Geiseln und eine starke Militärpräsenz zeigen, sodass die Bewohner eingeschüchtert das Gefängnis aufgeben.

Sie verlagern ihren Trailerpark an einen Fluss, der sie zu einer Seite von Untoten abschirmen soll. Danach sammelt sich die Gruppe und fährt zum Gefängnis. Mitch nimmt den Panzer.

Am Gefängnis schießt er auf einen Wachturm. Danach steigt der Governor auf den Panzer und ruft nach Rick, dem Anführer der Gefängnis-Gruppe. Nachdem er sich etwas ziert, kommt er schließlich herunter und redet. Er verlangt die Freilassung der Geiseln, Michonne und Hershel, doch hierauf geht Brian nicht ein. Stattdessen setzt er ein Ultimatum von einer Stunde, dass sie das Gefängnis verlassen sollen. Rick versucht Mitleid für die Alten, Kranken und Kinder zu bekommen, hat hiermit jedoch keinen Erfolg. Schließlich ist er bereit einen Kompromiss einzugehen, der vorsieht, dass beide Gruppen zusammen im Gefängnis leben können. Brian erklärt jedoch, dass er Rick und seinen Leuten nicht vertraut und sie lieber rausschmeißen will. Rick spricht die Trailerpark-Bewohner direkt an und sucht sich dabei Tara aus.
Mitch antwortet ihm, dass sie das wollen, was sie haben.

Brian werden die Verhandlungen schließlich zu eingefahren. Er nimmt das Katana von Michonne und hackt Hershel den Kopf ab. Sofort beginnt der Schusswechsel zwischen den Gruppen. Mitch sieht, wie Tara sich nicht am Angriff beteiligt und fordert sie auf ihre Waffe in die Hand zu nehmen und zu kämpfen.
Brian befiehlt den Panzer über den Zaun und in das Gefängnis zu bringen. Mitch fährt los und schießt dabei auf die Gebäude des Gefängnisses. Nachdem der Panzer im Innenhof ist, schießt er dort weiter.
Es gelingt jedoch einem der Verteidiger eine Granate in den Lauf des Panzers zu werfen. Mitch flüchtet aus dem Wagen und wird von der Druckwelle der Explosion umgehauen. Nachdem er wieder aufgestanden ist, sieht er den Verteidiger mit geladener Armbrust vor ihm stehen. Er ergibt sich sofort, bekommt jedoch einen Pfeil mitten ins Herz und sackt zu Boden.

BesonderheitenBearbeiten

  • Er ist gefühlskalt

SonstigesBearbeiten


Dieser Artikel wurde zuletzt am 20.Juli 2016 um 09:02 Uhr geändert.
Leider hat noch niemand für diesen Artikel eine Patenschaft übernommen. Möchtest du diese erhalten, so melde dich bei einem Admin oder Helfer.
Seite drucken (Druckansicht)}}

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki