Fandom

The Walking Dead (TV) Wiki

Nebraska

2.841Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare6 Teilen


Zitat

Er hat wohl ’nen alten Freund gefunden.
Shane Walsh über Hershels Flachmann

Gruppierungen

Atlanta-Überlebende

Familie Greene und Freunde

Zombies / Verstorbene

Erwähnungen Verstorbener

Orte der Handlungen

Kurzbeschreibung

Die Gruppe beerdigt Sophia, sowie die nahen Angehörigen der Greenes. Die übrigen Zombies werden verbrannt. Carol nimmt an dem Gottesdienst zur Beerdigung nicht teil. Für sie ist ihre Tochter mit dem Zombiebiss gestorben. Nach der Beisetzung distanziert sich Daryl von der Gruppe wieder.
Beth erleidet einen Schock in der Küche und braucht ihren Vater, doch dieser ist in die nahe gelegene Stadt gefahren um in eine Bar zu gehen.
Rick und Glenn fahren los um ihn abzuholen. Nach einiger Zeit macht sich Lori Sorgen um ihren Mann und fährt ihnen hinterher. Unterwegs verursacht sie einen Unfall, der ihren Wagen zum Überschlagen bringt.
Kurz nachdem Rick und Glenn Hershel überzeugen konnten mit ihnen mitzukommen, tauchen zwei Unbekannte auf, die sie nach ihrer sicheren Zuflucht ausfragen. Als Rick misstrauisch wird, versuchen sie ihn zu erschießen, doch er ist geschickter im Umgang mit seiner Waffe und tötet sie stattdessen.

Vorspann

Rick senkt die Waffe. Vor ihm liegt die Leiche der vermissten Sophia. Alle schweigen, nur das Schluchzen von Carol, ihrer Mutter, ist zu hören. Daryl will sie fortbringen, doch sie reißt sich von ihm los und geht allein.
Doch sie ist nicht die einzige, die trauert. Beth, die mit ansehen musste, wie ihre Stiefmutter, Annette Greene, erschossen wurde, möchte zu ihrer Leiche gehen und sie ein letztes Mal sehen. Sie bahnt sich ihren Weg und lässt sich auch von Rick nicht aufhalten. Beth räumt einen Zombie beiseite und dreht den Leichnam von Annette um. Plötzlich erwacht der Körper zu neuem Leben und greift nach dem Mädchen. Sie schreit auf.
Sofort eilen ihr die Umstehenden zu Hilfe. Gemeinsam schaffen sie es Beth zu befreien. Mit einer Sense erledigt Andrea die Untote, nachdem T-Dog mehrere Male zuvor auf sie eingetreten hat. Die Greenes, Jimmy und Patricia bringen die völlig aufgelöste Beth ins Haus.
Shane setzt an und beschuldigt Hershel das Mädchen absichtlich vor der Gruppe geheim gehalten zu haben. Rick möchte ihn beruhigen, doch er bohrt weiter. Hershel verteidigt sich und erklärt, dass Otis die Menschen gefangen und in die Scheune gesperrt hat. Er vermutet, dass er das Mädchen eingesperrt hat, kurz bevor er getötet wurde. Shane akzeptiert die Geschichte nicht. Die Situation wird immer angespannter, bis Maggie Greene Shane ins Gesicht schlägt und zusammen mit ihrer Familie und Freunden ins Haus geht. Hershel wendet sich noch einmal Rick und seiner Gruppe zu und besteht darauf, dass sie sein Grundstück verlassen.
Glenn flogt Maggie ins Haus. Danach stellt Rick Shane zur Rede. Dieser sieht es immer noch so, dass Hershel ihrer aller Leben aufs Spiel gesetzt hat. Zum Einen hat er sie nach einem Mädchen suchen lassen, von dem er wusste, wo es war, zum Anderen hält er eine Scheune voller Zombies direkt neben ihrem Schlafplatz. Rick versucht Shane zu erklären, wie Hershel es sieht, doch dieser blockt ab und geht nun auch gegen ihn vor. Shane hatte ihm mehrfach gesagt, dass das Mädchen tot ist, er wollte allerdings die Suche trotz der großen Gefahren nicht abbrechen. Er zweifelt offen seine Führungsqualitäten an und geht fort.

Handlung der Folge

Andrea bedeckt die Leiche von Sophia mit einer Decke und spricht ein Gebet. Carol sitzt im Wohnwagen und starrt ins Leere. Daryl kommt herein und bleibt bei ihr.
Glenn fragt Maggie direkt, ob sie wussten, dass Sophia in der Scheune war. Sie muss sich darauf hin setzen. Er sieht den Vorfall optimistisch, denn nun hindert sie nichts mehr, aus seiner Sicht, daran weiter zu ziehen. Er versucht ihr zu erklären, wie viel Sophia der Gruppe bedeutet hat - obwohl sie schon andere zuvor verloren hatten. Maggie will wissen, wie es nun weiter geht. Glenn erklärt ihr, dass sie die Leiche zusammen mit den Leichen der Greenes beerdigen wollen. Sie möchte allerdings auch wissen, was danach passiert. Glenn hat keine Antwort.

Carl und Lori sind immer noch an der Scheune. Er erklärt seiner Mutter, dass er dachte, er könne Sophia allein finden. Genau so, wie bei Versteck spielen. Carl ergänzt, dass es richtig war, dass Sophia als Zombie erschossen wurde und er es auch getan hätte. Lori ist entsetzt und bittet Dale den Jungen ins Haus zu bringen. Rick, der vom Haupthaus hinzu kommt, übergibt seinem Sohn den Sheriff Hut.
Sie besprechen, wie sie die Beerdigung halten wollen. Andrea schlägt einen Gottesdienst vor und T-Dog pflichtet ihr bei. Lori sucht einen Platz für die Gräber aus. Jimmy möchte helfen und will den Truck holen, doch dies übernimmt Shane. Auf die Frage, wie sie die anderen bestatten, erklärt Andrea, dass nur die, die sie lieben beerdigt werden. Der Rest wird verbrannt. Sie beginnen mit der Arbeit.
Lori nimmt ihren Mann beiseite und fragt, wie Hershels Entscheidung ausgefallen ist. Er erklärt ihr, dass sie die Farm verlassen sollen - oder wenigstens Shane. Lori versteht dies, ist aber glücklich, dass nicht noch weitere Streuner angelockt und niemand verletzt wurde. Rick wird nachdenklich und macht sich selbst Vorwürfe. Lori will ihn von diesen Gedanken abbringen, doch er geht, wütend auf sich selbst, davon.

Shane ist beim Pick-Up angekommen. Dale beobachtet ihn. Shane wird nervös unter den anklagenden Augen von Dale und versucht ihn aus der Reserve zu locken, doch dieser schweigt ihn an. Er steigt aus seinem Wagen aus, geht auf ihn zu und fragt ihn, was er für die Sicherheit des Lagers tut. Er erklärt, dass er es war, der durch die Säuberung der Scheune endlich für Sicherheit gesorgt hat, während Dale auf Waffen aufgepasst oder sein Wohnmobil repariert hat. Nach seinem Monolog fährt er im Wagen davon. Dale bleibt stumm stehen.

T-Dog, Jimmy, Andrea und Shane graben die drei Gräber für die Leichen. Lori sucht in der Zwischenzeit nach Grabsteinen. Sie beenden die Arbeit. Lori möchte Carol vom Wohnwagen abholen, doch Carol möchte sie nicht bestatten. Sie sieht das Mädchen nur noch als Zombie an. Daryl, der immer noch bei ihr ist, findet auch, dass sie zur Beerdigung gehen sollte. Für Carol ist ihre Tochter jedoch schon vor langer Zeit gestorben. Kurz nachdem sie gebissen wurde. Daryl verlässt zusammen mit Lori den Wohnwagen und lässt Carol allein zurück.

Hershel packt einige persönliche Dinge seiner Frau zusammen. Ein Bild von ihr, einige Kleider. Dann geht er an eine Schublade und holt einen Flachmann hervor. Er betrachtet ihn und legt ihn auf die Kommode.
Zu der Beerdigung sind alle erschienen, bis auf Carol. Nach dem Gottesdienst löst sich die Gruppe wieder auf. Carol ist im Wald an einer Cherokee Rose. Zuerst pflückt sie ein Blütenblatt ab, doch dann reißt sie die Pflanze voller Wut aus.

Andrea, T-Dog, Dale, Lori und Rick bringen die übrigen Toten auf den Laster und fahren sie ab. Andrea bemerkt, dass die Scheune an ihrem Limit war. Würden noch mehr Zombies hinein gesteckt werden, so hätten sie aus dem Gebäude ausbrechen können. T-Dog ist der Meinung, dass Shane das Richtige getan hat, doch er wird von Dale und Rick korrigiert. Dieser erklärt, dass sie es sich mit Hershel nun endgültig verscherzt haben.
Andrea sieht die Lage nüchterner und ist der Meinung, dass er sich wieder beruhigen wird. Die Diskussion über die Richtigkeit der Handlung entbricht, doch Lori erklärt nüchtern, dass es nun geschehen ist und sie nach vorn schauen sollen.
Lori und T-Dog fahren los. Nach wenigen Metern fällt der Arm eines Zombies ab und landet auf dem Weg. Andrea stoppt den Wagen und lädt die abgefallene Gliedmaße wieder auf.

Im Haus fragt Maggie Glenn, ob er mit der Gruppe weiterzieht. Dieser hat noch nicht darüber nachgedacht und fragt, ob der richtige Zeitpunkt für solch ein Gespräch schon erreicht sei.
Plötzlich kippt Beth in der Küche um. Die beiden eilen ihr zu Hilfe und bringen sie in ihr Bett im Obergeschoss. Lori kommt hinzu und fragt, wo Hershel sei, der sich als Veterinär und Vater um seine Tochter kümmern kann. Glenn antwortet, dass sie ihn nicht finden können. Lori holt Rick und Shane. Zusammen gehen sie mit Maggie in das Schlafzimmer von Hershel. Sie bemerken die Sachen ihrer Stiefmutter. Maggie erklärt, dass er sicher war, dass sie wieder gesund wird.
Shane bemerkt den leeren Flachmann auf der Kommode und wirft ihn Rick zu. Maggie erklärt, dass er ihrem Großvater gehört, der ihn ihrem Vater vererbt hat. Rick fragt, ob Hershel ein Trinker sei. Sie antwortet empört, dass er seit ihrer Geburt nicht mehr trinkt und keinen Alkohol im Haus duldet. Rick möchte in der Bar nach ihm suchen. Glenn hat das Gebäude bei seinem Ritt zur Apotheke bemerkt und kennt den Weg. Er bietet an mitzukommen. Maggie will ihn zurück halten, da ihr noch immer der Schreck mit dem Apotheken-Zombie in den Gliedern steckt. Rick und Glenn versuchen sie zu beruhigen. Maggie diskutiert noch, als Rick, Shane und Lori das Zimmer verlassen. Lori will Rick daran hindern den Mann zurück zu holen, der sie von der Farm jagen will, doch Rick lässt sich auf keine Diskussion ein und sieht dies als mindestes, was sie für ihn tun können, nachdem sie seine Scheune gestürmt haben. Shane fällt ihm ins Wort und geht zwischen den Eheleuten vorbei.
Lori erklärt, dass Carl seinen Vater braucht, da er gefühlskalt wird und er sich mehr um seine Familie als um Fremde kümmern sollte. Rick erklärt, dass er Hershel für Loris Baby benötigt und bleibt dabei, dass er ihm nachfährt.

Rick wartet, bis Maggie sich ausgiebig von Glenn verabschiedet hat. Sie steigen in den Wagen und starten den Motor. Maggie schaut von der Veranda zu und geht zurück ins Haus.

Shane wäscht sich gerade, als er etwas im Wald bemerkt. Er zückt seine Waffe, doch es ist nur Carol. Einfühlsam versucht er mit ihr zu sprechen. Er wäscht ihre Wunden, die sie durch Dornengestrüpp erlitten hat, aus und erklärt, dass es ihm leid tut wegen ihrer Tochter und er nicht wusste, dass sie in der Scheune war.

Dale und Lori verlassen das Haupthaus. Sie diskutieren über Shane. Dale besteht darauf, dass Shane gefährlich ist und erklärt ihr seine Theorie, dass er Otis umgebracht hat, denn dieser wusste, wie man mit Streunern umgeht und wäre sonst nicht so leicht von ihnen gefressen worden. Dale rekonstruiert, dass Shane Otis erschossen haben muss um selbst davon kommen zu können. Lori möchte dies nicht wahr haben, doch Dale hat es direkt von Shane ins Gesicht gesagt bekommen. Lori ist entsetzt.

Glenn und Rick führen ein Gespräch über Maggie. Er erzählt Rick, dass sie ihm ihre Liebe gestanden hat. Doch Glenn kann es nicht glauben und schiebt das Geständnis auf die allgemeine Situation. Rick ermutigt ihn jedoch, dass Maggie wirklich etwas für ihn empfindet. Glenn erklärt seine Unsicherheit. Ihm wurde zuvor noch nie ein Antrag gemacht, sodass er ihr Gegenüber kein Liebesgeständnis erwidert hat. Rick empfiehlt ihm, sich bei ihr zu bedanken.
Sie kommen in der Stadt an. Kurz bevor Rick aussteigt erklärt ihm Glenn, dass er von Loris Schwangerschaft weiß. Er entschuldigt sich bei ihm, dass er es nicht früher gesagt hat. Rick verzeiht ihm, denn er hat so gehandelt, wie er es für richtig hielt - nur war es das seiner Meinung nach nicht.

Maggie und Patricia kümmern sich um Beth, während Lori, Andrea und Jimmy hilflos dabei stehen und auf die Rückkehr der Männer warten. Andrea erklärt, dass Beth Herzrasen und Fieber hat. Lori bittet Andrea auf Carl aufzupassen. Dann eilt sie hinaus.
Sie geht zu Daryl, der sich etwas abseits einige Pfeile schnitzt, und bittet ihn ihren Mann zurück zu holen. Daryl ist frustriert wegen seiner erfolglosen Suche und will nicht helfen. Lori geht davon und er setzt sich wieder um weiter zu schnitzen.

Rick und Glenn stürmen in die Bar. Er spricht Hershel an, der nur fragt, wer bei ihm ist. Rick antwortet ihm ehrlich. Hershel zweifelt an der Aufrichtigkeit des Besuches von Glenn, doch Rick nimmt ihn in Schutz. Rick spricht mit Hershel über den Zustand von Beth. Er ist verzweifelt und erklärt, dass das Mädchen ihre Mutter braucht oder trauern muss. Hershel gesteht ein, dass er falsch lag mit seiner Hoffnung auf ein Heilmittel.
Hershel erklärt, dass er zuerst wenig Hoffnung hatte, dass Carl überlebt. Doch für ihn geschah das Wunder, dass Shane zurück kam, die Heilmittel brachte und der Junge überlebt hat, obwohl sie Otis dabei verloren haben. Hershel hat aber nun erkannt, dass er im Irrtum war und ist der Meinung, dass seine Töchter etwas besseres verdient hätten. Dann genehmigt er sich noch einen Drink.

Lori nimmt eine Landkarte und ihren Revolver. Dann steigt sie in ein Auto und fährt ihren Mann suchen. Während der Fahrt schaut sie auf die Karte und bemerkt nicht, wie ein Zombie vor ihr auf die Straße läuft. Es kommt zu einem Unfall, bei dem sich der Wagen überschlägt und am Straßenrand liegen bleibt.

Rick und Glenn beratschlagen sich, doch Hershel will nur, dass sie gehen. Er wird zynisch und erklärt, dass die Truppe von Rick wie eine Plage ist, die alles zerstört. Hershel will, dass Rick Verantwortung übernimmt. Rick weicht nicht zurück. Hershel setzt sich wieder an den Tresen. Er erklärt, dass er zuerst Rick nicht glauben wollte und weiter an seiner Hoffnung auf ein Heilmittel festhielt. Doch als Shane Louise Bush mehrfach erschossen hat wusste er, dass er Leichen gefüttert hat. Er ist hoffnungslos und fragt Rick, doch dem verschlägt es die Sprache.

Shane und T-Dog bringen die letzten Leichen auf einen Haufen.

Rick hat die Sprache wieder gefunden und erklärt Hershel, dass die Welt sich im Grunde nicht verändert hat. Stirbt man, so ist man immer noch tot. Zu den Todesursachen ist nur eine weitere hinzu gekommen. Er endet damit, dass es nicht darum geht, was sie denken, sondern was die anderen denken. Hershel leert das Glas und ist bereit zu gehen, als plötzlich die Tür geöffnet wird und zwei Fremde herein treten.
Dave stellt sich und Tony vor. Er berichtet, dass sie aus Philadelphia kommen, das nun unbewohnbar ist. Glenn, Rick und Hershel stellen sich ebenfalls vor. Sie trinken gemeinsam einen Schnaps. Dave zeigt seine Pistole und erklärt, dass er sie von einem Polizisten hat, worauf hin Rick erklärt, dass er Polizist ist. Tony versucht seine Aussage zu relativieren indem er behauptet, daß dieser Polizist bereits tot war.
Rick fragt die beiden, warum sie so weit weg von Philadelphia seien. Dave berichtet, dass sie zuerst nach Washington DC gegangen sind, doch wegen der verstopften Straßen kein Durchkommen zum Flüchtlingslager war. Sie schlossen sich mit anderen Gruppen zusammen und nahmen die unterschiedlichsten Gerüchte auf. Eines der Gerüchte war, dass ein Bahnhof Züge nach Nebraska schicken würde. Glenn wird hellhörig, doch die beiden Fremden machen sich nur lustig über das Land.
Dave fragt nach dem Ziel von Rick und seiner Gruppe. Rick erklärt, dass sie nach Fort Benning wollen. Dave erklärt, dass sie einen Soldaten von dort getroffen haben, der berichtet hat, dass sie von den Zombies überrannt worden seien.
Dave bemerkt, dass die Gruppe keine Klamotten, Schlafsäcke oder ähnliches hat und fragt nach ihrem Lager. Rick lügt ihn an, dass sie kein Lager haben. Dave wird misstrauisch und erklärt, dass sie in ihren Wagen wohnen. Die Autos draußen jedoch leer und sauber sind. Hershel erklärt, dass sie eine größere Gruppe seien, die auf Ausschau ist und sich einen Drink genehmigen will. Dabei verhaspelt er sich in einer Lüge.
Dave fragt, ob die Gegend sicher sei und Glenn antwortet vorschnell, dass es an sich ruhig ist. Er beginnt zu raten, wo sie ihr Lager haben und errät, dass sie eine Farm haben. Tony stellt sich in eine Ecke und beginnt hemmungslos zu pinkeln. Dave fragt nach der Ausstattung der Farm und Tony stellt eine abfällige Frage ob Frauen auf der Farm seien. Dave möchte mehr erfahren, doch Rick blockt ab. Die Bitte, die Ressourcen zusammen zu legen und die neue Gruppe aufzunehmen, lehnt Rick ab.
Dave versucht weiter mit Rick zu verhandeln, doch der bleibt stur. Tony wird wütend und regt sich auf, doch Dave beruhigt ihn. Er springt hinter die Bar und legt vorsichtig seine Pistole auf den Tresen um nach weiterem Alkohol zu suchen. Er holt eine Flasche hervor und gießt sich ein. Dabei erklärt er, dass sie dringend eine sichere Zuflucht benötigen. Rick bleibt hart und antwortet, dass Nebraska toll sein soll. Dave lächelt, greift zu seiner Waffe, wird jedoch sofort von Rick in den Kopf geschossen. Rick dreht sich um zu Tony, schießt ihm in die Schulter und den Bauch. Dann tritt er näher und schießt ihm in den Kopf.
Zusammen mit Hershel schaut er zur Leiche von Tony hinab und tauscht einen Blick mit Glenn.

Shane entzündet zwei Fackeln und gibt eine an T-Dog weiter. Sie entzünden die aufgetürmten Leichen.

Besonderheiten

  • Die Windmühle zu Beginn ist von Aermotor Windmill. Ihre Funktion ist es, Grundwasser hinauf zu pumpen und in einem Wasserspeicher bereit zu stellen.

Todesfälle

Musik

  • The Regulator - Clutch

Serien-Navigation

Staffel 1

Staffel 2

Staffel 3

Staffel 4

Staffel 5

Staffel 6

Staffel 7


Dieser Artikel wurde zuletzt am 23.August 2016 um 22:21 Uhr geändert.
Leider hat noch niemand für diesen Artikel eine Patenschaft übernommen. Möchtest du diese erhalten, so melde dich bei einem Admin oder Helfer.
Seite drucken (Druckansicht)}}

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki