FANDOM



Eine Signalpistole, engl. Flare Gun, auch Leuchtpistole genannt, ist im eigentlichen Sinne keine Schusswaffe. In Deutschland wird sie allerdings als solche behandelt und ist nur mit entsprechendem Berechtigungsschein zu führen. Die "kleinen Geschwister" sind die ab 18 Jahren zu erwerbenden Gas- und Signalwaffen, welche die Meisten von der Sylvesterknallerei kennen. Der Durchmesser der "pyrotechnischen Geschosse, welche mit Hilfe eines auf die Pistole oder Revolver aufgeschraubten Abschussbechers gezündet werden, beträgt aber lediglich 15 mm. Auch ist die Steigfähigkeit gegenüber "amtlicher" Signalmunition deutlich eingeschränkt.

Signalpistolen, Nomen est Omen, dient in erster Linie dem Absetzen eines Signales. Eingesetzt werden Signalpistolen im zivilen Bereich in der Seenot- oder Luftfahrtrettung, im militärischen Bereich zum setzen von diversen Signalen an die "eigene Truppe", welche genau definiert sind. Eine häufige Anwendung ist die Gefechtsfeldbeleuchtung: Hier werden sehr helle, meist weiße Leuchtkugeln auf Höhen zwischen 100 und 300 Meter Höhe geschossen, der Leuchtkörper gleitet an einem Fallschirm zu Boden und leuchten ein Areal aus. Je nach Typ beträgt die die Brenndauer des Signalkörpers zwischen 6 und 25 Sekunden.

Neben "Leuchtkugeln" können zur Verschleierung Rauchgeschosse abgefeuert werden, aber auch akustische Geschosse, welche großen Lärm verursachen. Solche Geschosse werden z.B. eher selten zum kontrollierten Auslösen einer Schneelawine verwendet. Eine andere Anwendung ist die Vertreibung ungebetener "wilder Gäste", ähnlich dem "Starenschreck" auf Obstplantagen oder Weinbergen.

Signalpatronen bestehen aus Magnesiumverbindungen und ggf. Phosphor. Hinzugemischt werden diverse Chemikalien oder Metalle um eine bestimmte Farbe zu erhalten. Signal- und Leuchtpatronen können auch als Mehrfachgeschoss konzipiert sein oder verfügen über einen "Raketenantrieb" um größere Höhen zu erreichen.

Leuchtpistolen können ein- und zweiläufig sein, am häufigsten werden, weltweit betrachtet, Pistolen im Kaliber 4 (Durchmesser 26,73mm) verwendet. Die Angaben zum Kaliber entsprechend dem der "Schrotflinten".

Weitere gebräuchliche Signalmunition sind im Kaliber 12 ( Durchmesser 18,53 mm), 16 (16,84 mm), sowie 40 mm üblich. Der zulässige Gasdruck von Signalmunition ist relativ gering und liegt im Bereich von 55 bis 180 Bar. Zum Vergleich: Schrotpatronen können Drücke bis zu 1050 bar erreichen, man sollte sich also hüten, aus einer Signalpistole Schrotpatronen verschießen zu wollen, der Lauf würde aufgrund des vielfachen Drucks schlicht bersten. Die Folge kann sich jeder selbst ausmalen.


Signalpistolen werden aus verschiedenen Metallen oder Kunststoff hergestellt und verfügen über einen Kipplauf, in der Funktionsweise dem Webley Army Model ähnlich. Der Lauf wird gekippt, die Munition eingeführt. Die Schussabgabe erfolgt wie bei einem Single-Action Revolver: Hahn spannen, Abzug betätigen.

Auch wenn Signalpistolen keine letale Munition verschießen, so kann ein Treffer tödliche Verletzungen verursachen, führt aber zumindest zu schweren Verbrennungen: Die Verbrennungstemperatur von Magnesium liegt bei ca. 2.400 °C!!! Bereits Schwarzpulver kann beim zünden Temperaturen von bis zu 2.000 °C erreichen.

Ob man zur Verteidigung eine solche Waffe mitführt, ist daher umstritten. Immerhin kann man notfalls Gebäude aus sicherer Entfernung in Brand stecken. Das macht sie gegen Zombies eher zu einer untergeordnetem Verteidigungselement.

Schützen



Dieser Artikel wurde zuletzt am 18.Juli 2016 um 09:09 Uhr geändert.
Leider hat noch niemand für diesen Artikel eine Patenschaft übernommen. Möchtest du diese erhalten, so melde dich bei einem Admin oder Helfer.
Seite drucken (Druckansicht)}}

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki