FANDOM



Zitat Bearbeiten

Je mehr ich nehme, desto mehr schulde ich ihnen, richtig?
— Beth Greene (zu Dawn Lenner)

Gruppierungen Bearbeiten

Gefängnis-Flüchtlinge Bearbeiten

Grady Memorial Krankenhaus Bearbeiten


Sonstige Charaktere Bearbeiten

ZombiesBearbeiten

Orte der Handlungen Bearbeiten

KurzbeschreibungBearbeiten

Beth erwacht in einem Patientenzimmer eines Krankenhauses in Atlanta. Officer Dawn Lerner, eine ehemalige Polizistin, weist ihr die Aufgabe als Krankenschwester unter Aufsicht Dr. Steven Edwards, des einzigen Doktors im Krankenhaus, zu. Dawn zwingt alle geretteten Menschen, unabhängig davon, ob diese freiwillig oder unfreiwillig ins Krankenhaus gebracht wurden, dazu, sich einzugliedern und ihre Aufgaben zu erledigen. Sie hofft auf eine Rettung aller durch das Militär.

Edwards führt Beth durch das Krankenhaus und erklärt ihr, dass jedem geholfen wird, dem man helfen kann, solange dadurch keine Verschwendung von Ressourcen stattfindet. Als ein stark verletzter Mann, Gavin Trevitt, in das Krankenhaus eingeliefert wird, erwartet Dawn um jeden Preis, dass Edwards ihn rettet. Als Steven aufgibt, verpasst Dawn Beth eine Ohrfeige. Beth muss den beiden helfen Joans Arm zu amputieren, nachdem diese nach einem Fluchtversuch aus dem Krankenhaus gebissen und wieder eingefangen worden war. Dies geschieht gegen ihren Willen. Edwards erklärt Beth jedoch, dass sie ihren Rettern etwas schuldig sei und somit helfen müsse.

Später lernt sie Noah kennen, einen Arbeiter aus der Wäscherei, der Beth erzählt, dass die Verantwortlichen nur schwache Menschen retten und dass er nach Virginia flüchten wolle, wo es einen ummauerten Zufluchtsort gäbe. Der ehemalige Polizist Gorman, der Beth gerettet hatte, beginnt sie sexuell zu belästigen, wird jedoch von Edwards unterbrochen. Beth fragt ihn, warum er unter diesen Umständen weiterhin im Krankenhaus sei; er entgegnet, dass es immer noch besser sei als zwischen den Beißern außerhalb des Krankenhauses. Er bittet Beth, dem verletzten Trevitt eine Dosis Clozapin zu verabreichen, woraufhin dieser jedoch anfängt unter Anfällen zu leiden und stirbt. Noah nimmt die Schuld auf sich, woraufhin dieser von Dawn verprügelt wird. Beth wird später von ihr damit konfrontiert, da sie die Lüge durchschaut hätte.

Beth und Noah planen schließlich durch den Aufzugschacht aus dem Krankenhaus zu fliehen. Während Beth die Schlüssel aus Dawns Büro sucht, entdeckt sie Joan auf dem Boden, die offenbar Selbstmord begangen hat. Gorman kommt ins Büro und bedrängt sie erneut sexuell, woraufhin Beth ihm ein Marmeladenglas auf dem Kopf zertrümmert und ihn der gerade als Beißer wieder erwachten Joan überlässt. Beth und Noah setzen ihren Fluchtplan in die Tat um, Beth wird dabei jedoch von einem Polizisten aufgehalten - jedoch lächelt sie, als sie erkennt, dass Noah es nach draußen geschafft hat.

Später konfrontiert Beth Dawn mit ihren Methoden und damit, dass sie wegen ihr alle sterben werden, woraufhin Dawn sie bewusstlos schlägt. Anschließend lässt Beth Edwards wissen, dass ihr klar ist, dass er Trevitt durch sie absichtlich getötet hat, da dieser ebenfalls Arzt war und Edwards Position als einzigen Arzt sonst gefährdet hätte. Als sie später auch Edwards töten will, wird gerade die bewusstlose Carol auf einer Trage in den Flur gefahren.

VorspannBearbeiten

Beth erwacht in einem Krankenhaus. Sie macht auf sich aufmerksam, als die Polizistin Dawn Lerner und der Arzt Steven Edwards in den Raum kommen. Sie erklären, dass Beth tot wäre, wenn sie nicht von ihren Leuten aufgegriffen worden wäre. Anschließend macht Dawn ihr klar, dass Beth in ihrer Schuld steht.

Handlung der FolgeBearbeiten

Beth wacht in einem Bett in einem Krankenhaus auf. Ihr Arm ist in einem Gipsverband und eine Wunde an ihrer Wange wurde genäht. Sie steht auf und schaut aus dem Fenster. Sie stellt fest, dass sie in Atlanta ist. Beth klopft an die Zimmertüre und ruft nach Hilfe. Jemand öffnet die Türe. Ein Arzt und eine Polizistin kommen rein und stellen sich als Dr. Steven Edwards und Officer Dawn Lenner vor. Sie erzählen Beth, dass sie im Grady Memorial Krankenhaus ist und man sie auf der Straße gefunden hat. Dawn sagt Beth, dass sie in der Schuld der Leute in diesem Krankenhaus ist.

Beth begleitet Steven während er seine Visite dreht. Sein erster Halt ist bei einem Mann, den sie unter einer Brücke gefunden haben. Er sieht den Zugang und sticht ihm in den Kopf, damit er nicht reanimiert. Ressourcen sind knapp und wenn ein Patienten nicht in kurzer Zeit bessere Werte zeigt, müssen sie "entsorgt" werden. Zusammen mit Dawn bringen sie die Leiche zu einem Aufzugsschacht, der in das Erdgeschoss führt. Sie werfen die Leiche hinunter, wo sich die Beißer um die Leiche kümmern, solange diese noch warm ist.

Als Beth Essen holt, trifft sie auf Gorman, der ihr erzählt, dass er derjenige war, der sie gefunden und gerettet hat. Er erinnert sie daran, dass alles etwas kostet und schlägt ihr vor, dass sie ein wenig freundlicher wäre. Auf ihrem Weg zu Dr. Edwards Büro läuft sie an Dawns Büro vorbei in dem gerade Noah von Dawn eine Lektion bekommt wie er die Wäsche zu machen hat. Beth redet mit Dr. Edwards darüber als dieser sich über seinen Job beschwert.

Ein neuer Patient namens Gavin Trevitt wird in das Krankenhaus gebracht. Er viel aus dem zweiten Stock. Dr. Edwards sagt, dass ein verzweifelter Versuch ist, er es aber dennoch machen wird. Er zeigt Dawn den blauen Bauch und sagt, dass der Patient an den inneren Blutungen sterben wird. Als der Arzt die schlechte Nachricht überbringt, wird Dawn sauer und schlägt Beth und öffnet dabei die Wunde an der Wange wieder.

Dr. Edwards näht Beths Wunde erneut und lässt sie danach alleine, damit sie sich frische Kleidung anziehen kann. Bei ihrer neuen Kleidung findet sie einen Lolli vor und lächelt. Beth und Dr. Edwards werden zu Joan gerufen. Sie ist Patientin in dem Krankenhaus und wurde gebissen. Joans Arm musst amputiert werden, aber sie verweigert die Behandlung. Beth wird gezwungen Joan unten zu halten während der Arzt den Arm abtrennt.

Beth geht mit ihrer blutigen Kleidung in den Wäschebereich und trifft auf Noah. Beth wundert sich, warum Joan fliehen wollte und warum sie nicht einfach ihre Schuld abarbeitet und dann geht. Noah informiert Beth darüber, dass sie Leute retten, die schwach sind und nicht kämpfen können. Sie werden gezwungen ihre Schuld abzuarbeiten und dann gehen könnten, was aber dann nicht geschieht. Sie bleiben in dem Krankenhaus. Noah sagt, dass er aus Richmond, Virginia ist und er sofort gehen wird, wenn er seine Schuld abgearbeitet hat.

Dawn bringt Beth etwas zu Essen und erzählt Beth, dass sie nicht länger bleiben muss als dass sie muss. Dawn versucht ihr einzureden, dass sie bleiben soll. Sie glaubt daran, dass die Welt wieder so wird wie sie war und Sicherheit nun an oberster Stelle steht. Beth ist, aber sie scheint ihre Entscheidung nicht noch einmal zu überdenken.

Beth wischt gerade das Blut in Joans Zimmer auf als Joan aufwacht. Joan erzählt Beth, dass Dawn ihre Männer kontrollieren kann, aber sie es nicht tut, da es so einfacher wäre. Sie weigert sich, Beth zu sagen, was sie mit ihr gemacht haben.

Zurück in ihrem Zimmer sucht Beth nach ihrem Lolli unter der Matratze. Officer Gorman kommt rein und lutscht an dem Lolli. Er bietet Beth den Lolli zum Probieren an und schiebt ihr ihn in den Mund. Dr. Edwards kommt in den Raum bevor die Situation eskalieren kann. Er erklät Gorman, dass die Menschen niemanden gehören. Dawn kommt vorbei und Gorman warnt den Arzt, dass Dawn nicht immer an der Macht sein wird. Als Gorman geht, fragt Beth Dr. Edwards warum er nicht geht. Als Antwort nimmt der Arzt Beth mit ins Erdgeschoss.

Er klopft an das Metalljalousien. Sofort greifen Beißer an und zeigt damit, dass Atlanta ein schlechter Platz ist um zu bleiben. Sie gehen auf das Dach und Dr. Edwards erzählt Beth wie alles begann. Ein Mann namens Hanson brach und fing an Überlebende zu töten. Dawn hat sich um das Problem gekümmert und sich um ihre Sicherheit gekümmert.

Dr. Edwards sagt Beth, dass sie nach Mr. Trevitt schauen soll und ihm die Medikamente verabreichen soll. Als Beth beim Patienten ist, kommt Noah vorbei als Trevitt einen Anfall bekommt. Als Dawn verlangt zu erfahren was passiert ist, nimmt Noah die Schuld auf sich. Dawn beauftragt einen anderen Polizisten, dass dieser Noah in ihr Büro bringt. Beth bekommt mit wie Noah im Nebenbüro verprügelt wird.

Später kommt Dawn in Beths Zimmer. Sie kennt die Wahrheit und sagt, dass sie Noah verprügeln musste. Beth geht los um nach Noah zu sehen. Noah besitzt eine Platzwunde über der Augenbraue und ein blaues Auge. Er erzählt, dass Trevitt für Dawn wichtig war. Beth lässt Noah wieder alleine. Noah verspricht Beth, dass er Dawn ablenken wird, damit er an den Ersatzschlüssel für den Aufzug kommt.

Als Beth ihre Chance bekommt, durchsucht sie den Kleiderschrank von Dawn. Sie findet eine Geldbörse und darin eine ID, die vom St. Ignatius Hospital stammt. Beth schaut sich um und findet Joan auf dem Boden. Es stellt sich heraus, dass Joan Selbstmord begangen hat, in dem sie die Wunde vom amputierten Arm wieder geöffnet hat.

Beth ignoriert die Leiche und finden den Ersatzschlüssel für den Aufzug als Gorman ins Büro kommt. Er sagt, dass er nichts verraten wird, wenn sie freundlicher ist. Beth schaut sich um und sieht, dass Joan reanimiert. Sie ist mit Gormans Vorschlag einverstanden und erschlägt Gorman kurze Zeit später mit einem Glas. Gorman geht bewusstlos zu Boden wo er von Joan in die Halsschlagader gebissen wird. Beth schnappt sich Gormans Waffe und rennt.

Als Beth Dawn im Flur sieht, sagt Beth, dass Joan nach Dawn sucht und sie sah wie Gorman und Joan zu ihrem Büro gegangen sind. Noah und Beth rennen zum Aufzug während sie Schreie aus Dawns Büro hören. Noah lässt Beth an einer selbstgebauten Leine hinunter. Während Noah hinunter klettert, kann ein Beißer durch einen offene Aufzugstüre nach Noah langen. Noah fällt nach unten zu den Leichen und den Beißern. Beth folgt ihm kurz darauf.

Noahs Bein ist verletzt, aber er kann denoch weitermachen. Sie kämpfen sich ihren Weg durch das Erdgeschoss frei und raus auf den Parkplatz. Sie rennen an einigen Fahrzeugen vorbei während mehr Beißer auf der anderen Seite des Zaunes auftauchen. Beth und Noah klettern auf die andere Seite. Beth bekämpft die Beißer während sich Noah zwischen die Zäune auf der anderen Seite durchquetscht. Beth wird durch die Beißer aufgehalten und kann von Officer O'Donnell aufgehalten werden. Lächelnd sieht sie zu wie Noah fliehen kann.

Dawn bringt Beth in ihr Büro in dem noch immer Gorman liegt. Beth sagt, dass das alles nur zum Selbstschutz war. Sie sagt, dass Dawn Schuld ist, dass diese Dinge passieren. Dawn sagt, dass es so sein muss. Beth erzählt ihr die Wahrheit über die Infektion. Dawn schaut auf ein zerstörtes Foto von ihr und Hanson. Später schlägt sie Beth, die daraufhin bewusstlos zusammenbricht.

Später untersuccht Dr. Edwards Beth neue Wunde an der Stirn. Als er den Raum verlässt, wird er von Beth konfrontiert. Es stellt sich heraus, dass Trevitt ebenfalls ein Arzt ist und Dr. Edward ihr den falschen Namen eines Medikaments nannte, da er Angst hat, dass Dawn ihn nicht mehr benötigen würde. Dr. Edwards sagt, dass Dawn ihn entweder hinausgeworfen oder getötet hätte.

Dr. Edwards verlässt den Raum. Beth hebt eine Schere auf und folgt ihm. Sie ist sehr wütend und folgt ihm den Flur hinunter. Man kann sehen, dass sie ihm etwas antun möchte. Sie wird von ihrer Tat aufgehalten, als sie eine bewusstlose Carol auf der Trage sieht, die gerade an ihr vorbeifährt.

BesonderheitenBearbeiten

  • Beth kehrt nach dem Verschwinden in der Folge "Allein" das erste Mal wieder zurück
  • Ihr Suizidversuch, den sie in der Folge "Ausgesetzt" hinter sich gebracht hat, wird thematisiert

TodesfälleBearbeiten

TriviaBearbeiten

  • Das ist einer der sieben Folgen, in der Rick Grimes nicht vorkommt. Die Anderen sind: "Zeit der Ernte", "Lebendköder", "Neben dem Gleis", "Alkohol", "Allein" und "Schonung".
  • Dies ist der erste Auftritt von Atlanta seit der zweiten Staffel.
  • Slabtown oder Slab Town war im Jahr 1840 ein Rotlichtmilieu in Atlanta. Es befand sich in der Decautur Street.
  • Das Gemälde im Büro von Dr. Steven Edwards ist "The Denial of Saint Peter" von Caravaggio.
  • Die Polizisten des Atlanta Police Department in der Episode sind mit SW Military and Police-Pistolen ausgestattet, was die Standardwaffe des APD auch in der Realität bis Juli 2013 war bevor sie von der Glock 22 abgelöst wurde. Da die Zombie-Apokalypse vor diesem Zeitpunkt in der Gegenwart von The Walking Dead stattfand ist es logisch daß die Polizisten die Smith & Wesson benutzten.

Serien-NavigationBearbeiten

Staffel 1

Staffel 2

Staffel 3

Staffel 4

Staffel 5

Staffel 6

Staffel 7

Staffel 8