FANDOM


Staffel 5 Bild

Navigation Tyreese WilliamsBearbeiten

Staffel 1
Staffel 1
Staffel 2
Staffel 2
CoverSeason5
Staffel 5
CoverSeason6
Staffel 6
CoverSeason7
Staffel 7
CoverSeason8
Staffel 8

Staffel 5 Bearbeiten

Gemeinsam mit Carol und Judith ist Tyreese gerade auf der Bahnlinie unterwegs, als sie Schüsse hören und eine Gruppe Beißer so auf sie aufmerksam wird. Sie fliehen in den Wald und treffen in einer Hütte auf Martin, einen Bewohner von Terminus, den sie mit jemandem am Funkgerät über Michonne und Carlreden hören. Sie können Martin überwältigen und während Carol losgeht, um Rick und die anderen aus Terminus zu befreien bleibt Tyreese mit Judith in der Hütte zurück. 

Immer wieder redet Martin auf Tyreese ein, da er nicht verstehen kann, dass er sein Leben für andere aufs Spiel steht, anstatt einfach zu verschwinden, wenn er die Chance hat. Tyreese versucht ihn zu ignorieren. Als er ihm kurz den Rücken zukehrt, gelingt es Martin, sich zu befreien und Judith an sich zu bringen. Er droht, sie zu töten, so dass Tyreese gezwungen ist, seinen Forderungen nachzukommen und die Hütte zu verlassen, selbst wenn sich dort draußen mittlerweile einige Beißer eingefunden hatten. Tyreese gelingt es jedoch, diese zu töten und Martin anschließend zu überwältigen. Als Carol mit den geretteten anderen zurückkehrt, gibt er vor, Martin getötet zu haben, als dieser das Leben von Judith bedroht hatte.

Später rät er Carol, den anderen auc hvon Karen und David zu erzählen, die Sache mit Lizzie und Mika jedoch unerwähnt zu lassen, da er es selbst gerne hinter sich lassen möchte. Als die Gruppe schließlich Zuflucht in der Kirche von Gabriel Stokes findet, bietet sich Tyreese an, bei Judith zu bleiben, während die anderen auf die Suche nach Vorräten gehen. Später feiert er mit den anderen, als Rick beschließt, mit Abraham nach Washington zu ziehen. 

Nachdem Bob von Gareth und ein paar anderen Überlebenden aus Termins gefangen genommen wird und sie sein Bein verspeisen, ist Sasha außer sich vor Wut und kann nur schwer von Tyreese zurückgehalten werden. Während sie mit Rick und den anderen auf Rache sinnt, bleibt Tyreese erneut zurück, um das Massaker an ihnen nicht miterleben zu müssen. Vielmehr ist er schockiert, als er sieht, wie einfach ihnen das Töten fällt. Im Anschluss bietet sich Tyreese an, Bob, der zuvor schon dem Tod geweiht war, nachdem er von einem Beißer gebissen wurde, schließlich zu töten, bevor er sich in einen Zombie verwandelt, um so Sasha größeres Leid zu ersparen. 

Am nächsten Tag hebt Tyreese Gräber für die Opfer aus, wobei Rick ihm hilft. In einem Gespräch gesteht Tyreese dabei, dass ihn der Weg nach Terminus fast umgebracht hat. Als die Gruppe sich schließlich aufteilt, bleibt er in der Kirche zurück. Schließlich schließt er sich Rick, Sasha, Daryl und Noah an, um Beth zu retten. Dabei bemerkt er auch, wie sehr Bobs Tod seiner Schwester immer noch nahe geht. Er versucht sie etwas zu trösten, dringt jedoch nicht zu ihr durch, da der Schmerz immer noch zu frisch ist. 

Schließlich muss Tyreese zusammen mit den anderen ansehen, wie Beth durch Dawn Lerner zu Tode kommt. Als er dann sieht, wie Maggie um ihre Schwester weint, steht er nur hilflos daneben.

Man beschließt, Beths letzten Wunsch zu erfüllen und Noah nach Hause zu bringen. Richmond erweist sich jedoch nicht als der erhoffter Rückzugsort, sondern wurde von Beißern überrannt. Während Rick und einige andere die Gegend erkunden, bleibt Tyreese bei Noah. Er folgt ihm schließlich in sein Elternhaus, wo Tyreese in einem unachtsamen Moment von einem Zombie gebissen wird. Noah läuft sofort los, doch der Blutverlust ist so enorm, dass Tyreese bald anfängt, Menschen zu halluzinieren, mit denen er in der letzten Zeit zu tun hatte. 

Als Rick und die anderen zu ihm kommen, hacken sie ihm seinen Arm ab, um ihm noch eine Chance zu verschaffen. Die Infektion hat sich jedoch schon zu stark in seinem Körper ausgebreitet, so dass Tyreese auf dem Weg zu den anderen, die nicht nach Richmond gefahren waren, verstirbt.