FANDOM



Nichts verändert sich, sie werden sich nie ändern.
Morgan Jones

Wir oder die ist die dritte Folge der 8. Staffel von The Walking Dead. Es ist die 102. Folge insgesamt. Die Original Ausstrahlung erfolgte 5. November 2017 und die Pay-TV-Ausstrahlung in Deutschland war am 6. November 2017.

KurzbeschreibungBearbeiten

Die Situation zwischen Rick und Morales eskaliert und Morgan gerät bei einem Streit mit Jesus vollkommen außer Kontrolle. Ein gezielter Angriff von Ezekiel und Carols Gruppe bringt die Saviors in Bedrängnis. Doch es wartet eine böse Überraschung auf sie. Am Ende bleibt nur eine Frage: Wir oder die?

VorspannBearbeiten

Ezekiel schwört seine Leute noch mal auf den Kampf ein. Auch wenn man ihnen jetzt auf den Fersen sei, lächele er immer noch. Sie laufen durch den Wald, als sie plötzlich ein Pfeifen hören und plötzlich umzingelt sind. Sie haben aber eine Strategie. Ezekiel ist umzingelt und sie ergeben sich, als Carol mit einigen anderen von außen überraschend das Feuer eröffnet. Sie erledigen somit alle Saviors und haben selbst keinerlei Verluste erlitten.

HandlungBearbeiten

Rick steht immer noch Morales gegenüber, der ihn zwingt, die Waffe runter zu nehmen. Er meint, er wisse, wer Rick ist. Er sei eine Bestie, es gebe aber die Anweisung, dass man ihn, die Witwe und den König nicht töten solle, wenn dies möglich ist. Morales will wissen, warum Rick hier sei und wonach er suche. Morales meint, dass seine Leute schon unterwegs seien und er dann zu Negan gebracht werde. Draußen herrscht noch immer eine wilde Schießerei, als gerufen wird, dass man das Feuer einstellen solle. Es zieht die Saviors zurück ins Gebäude. Derweil kümmert sich Aaron um Eric und redet ihm gut zu, dass er es schaffen werde. Dann entschuldigt er sich bei Eric, dass er ihn in den Kampf mit reingezogen habe. Eric erklärt Aaron, dass er zurück gehen solle, weil der Rest der Gruppe ihn brauche. Eric gesteht seine Liebe und Aaron küsst ihn unter Tränen, bevor er von Eric wieder in den Kampf geschickt wird. Auch Aaron gesteht seine Liebe und lässt Eric dann schweren Herzens zurück.

Taras Gruppe ist mit den Gefangenen unterwegs zurück nach Hilltop, wo Maggie dann entscheiden soll, was mit ihnen geschieht. Der Gefangene, der Morgan zu kennen meint, Jared, pfeift fröhlich vor sich hin. Jesus erklärt Morgan, dass sie alle nach Hilltop bringen werden, während Morgan meint, dass dies überaus gefährlich sei. Jesus meint aber, dass es Menschen seien und sie niemanden exekutieren, woraufhin Morgan erwidert, dass er es getan habe.

Rick fragt Morales, ob seine Familie auch hier sei. Morales antwortet, dass sie es nicht geschafft haben, und Rick erklärt sein Bedauern. Dann erzählt er, wen er verloren habe und wie Negan Glenn getötet habe. Morales ist überrascht, dass Glenn in dieser Zeit eine Freundin gefunden habe. Dann erklärt er, dass er eigentlich sterben wollte, aber die Saviors ihn gerettet haben. Er sei nun auch Negan. Morales meint, dass sie eigentlich beide gleich seien, nur dass er nun die Waffe in der Hand halte. Rick hätte ihn bei umgekehrten Voraussetzungen längst getötet, was Rick abstreitet. Daryl kommt hinzu und tötet Morales mit der Armbrust, was Rick nicht mehr zu verhindern weiß. Rick erklärt, dass die Waffen nicht hier seien und sie schnell raus müssen, bevor die Saviors kommen. In diesem Moment hören sie ein Geräusch und wissen, dass sie bereits angekommen sind.

Morgan wird von Jared zugequatscht, der überlegt, was an Morgan anders sei. Er habe einen kleineren Schutzpanzer. Das sei wohl der eines Kindes. Morgan bedroht ihn, als plötzlich Beißer von einem Hügel ankommen und alle angreifen. Ein paar der Gefangenen können die Situation nutzen und als noch zusammengebundene Gruppe fliehen. Morgan folgt ihnen und will sie töten, doch Jesus verhindert das im letzten Moment. Morgan erklärt, dass sie die töten müssen, weil sie selbst nun mal jetzt auch wie sie seien. Es ginge nicht anders. Jesus erwidert, dass jetzt Krieg sei, danach aber wieder Frieden komme. Man müsse einen Weg zum Frieden finden. Morgan greift Jesus an.

Ezekiel läuft lächelnd mit seinen Leuten weiter, erklärt aber auch, dass sie sich nicht siegessicher sein sollten, weil es bestimmt noch mehr Gegner geben werde. Sie schaffen es kurz darauf erneut, eine Gruppe Saviors in einen Hinterhalt zu locken.

Rick und Daryl versuchen sich den Angriffen der Saviors zu erwehren und sind mitten in einer Schießerei, während Morgan und Jesus weiter kämpfen. Jesus versucht Morgan zum Aufhören zu bewegen, doch er macht immer weiter. Rick und Daryl geht derweil die Munition aus, sodass Rick auf eine Gasleitung schießt und somit einen kleinen Vorteil erhält. Dann hören sie Aaron und rufen ihn.

Jesus kann Morgan wieder zur Besinnung bringen, der dann aber, als auch Tara und ein paar andere ankommen, meint, dass er wisse, dass er kein Recht habe, aber auch nicht falsch liege. Er könne das nicht mehr. Tara erklärt, dass Morgan Recht habe, als dieser seine Waffe nimmt und in den Wald verschwindet.

In Hilltop sieht Enid Gregory kommen, der um Einlass bittet. Maggie erwartet ihn am Tor und fragt nach Gabriel, weil Gregory mit dem Wagen von ihm gekommen soll. Gregory möchte gerne wieder nach Hause, doch Maggie konfrontiert Gregory damit, dass er die Menschen von Hilltop verkaufen wollte. Gregory versucht sich rauszureden, doch Maggie Maggie bleibt hart und will ihn nicht reinlassen. Gregory erklärt, dass er nun wisse, dass man die Saviors bekämpfen müsse und er nicht dachte, dass sie eine Chance hätten. Er hatte Angst gehabt und bittet nun um Verzeihung. Er bettelt und bettelt, bis sie ihn schließlich reinlässt. Kurz darauf kommen auch Jesus, Tara und die Gefangenen an. Gregory will die Gefangenen nicht reinlassen, doch Maggie schickt ihn weg. Sie diskutiert mit Jesus, wie sie sich verhalten sollten. Maggie will ihre Leute schützen, doch Jesus meint, dass sie sich ergeben hätten und man sie weder laufen lassen noch töten könne. Er schlägt vor, sie draußen in Bauwagen einzusperren und rund um die Uhr zu bewachen.

Rick, Daryl und Co erledigen draußen die letzten Beißer und Rick macht Polaroids von der Szenerie. Dann macht er sich Notizen. Aaron geht zu der Stelle, wo er Eric zurückgelassen hatte, doch da ist nur viel Blut. In der Ferne sieht er Beißer und meint Eric zu erkennen. Aaron weint, wird aber darauf hingewiesen, dass Eric dort nicht sei. Er wird weggezogen.

Rick hat Gracie aus dem Haus geholt und Aaron bietet an, sie mit nach Hilltop zu nehmen, weil Rick noch was zu erledigen habe. Rick ist einverstanden und übergibt Gracie an Aaron. Rick und Daryl wollen kurz darauf besprechen, wie sie nun weiter machen, als Schüsse fallen. Sie verstecken sich schnell und Rick versucht den Mann anzusprechen und ihn dazu zu bringen, aus seinem Versteck zu kommen, weil er eh alleine sei. Rick gibt ihm sein Wort, ihm nichts zu tun, wenn er ihm seine Fragen beantwortet. Der Mann akzeptiert und erklärt, dass die Waffen gestern zu einem anderen Stützpunkt, den von Gavin, gebracht wurden. Der Mann will gehen, wird von Daryl aber erschossen. Er will wissen, welche Leute bei besagten Stützpunkt seien.

Ezekiel und Carol sind zum Stützpunkt vorgedrungen und alle Teams versammeln sich. Ezekiel ist stolz, dass sie noch vollständig vor Ort sind. Carol will schauen, womit sie es zu tun bekommen. Als Ezekiel auf das Hauptgebäude schaut, sieht er plötzlich eine Bedrohung und ruft laut, dass sich schnell alle verteilen sollen. In diesem Moment fallen die ersten Schüsse auf die Gruppe und ein paar Leute versuchen sich schützend auf Ezekiel zu werfen. Emil Groth – myFanbase

BesonderheitenBearbeiten

  • In der Folge wird vom König (Ezekiel), der Witwe (Maggie) und Rick gesprochen. Dies ist ein Vorgriff auf Folge 806 (Der König, die Witwe und Rick)
  • Morales erzählt, dass seine Familie verstorben ist

Serien-NavigationBearbeiten

Staffel 1

Staffel 2

Staffel 3

Staffel 4

Staffel 5

Staffel 6

Staffel 7

Staffel 8